Stufenlieder - Psalm 125

Online seit dem 18.05.2011, Bibelstellen: Psalm 125,2

Jerusalem - Berge sind rings um es her: So ist der HERR rings um sein Volk, von nun an bis in Ewigkeit. (Ps 125,2)

Eine neue Woche mit diesem Gedanken zu beginnen, ist eine enorme Ermutigung. Wie herrlich ist das, dass wir durch den Glauben an den Herrn Jesus wissen dürfen, dass Gott unser Vater ist und dass Er uns als seine Kinder sieht und auch so mit uns umgeht. Die Art und Weise, wie ein idealer irdischer Vater und eine ideale Mutter für ihre Kinder sorgen, ist ein Bild von Gottes Sorge für uns. Die Sorge des Herrn ist überwältigend: Je mehr du das auf dich einwirken lässt, umso mehr wird es dich beeindrucken. Du erfährst eine tiefe Ruhe und einen tiefen Frieden wegen der Tatsache, dass Gott dich begleitet.

Wenn du dem Herrn Jesus angehörst, brauchst du an seiner Fürsorge nicht mehr zu zweifeln. In gewissem Sinn verkürzen wir das Werk des Herrn, gerade weil wir daran zweifeln. Hat Gott Interesse, wirkliches Interesse an mir? Ja sicher, und Er will für mich sorgen und all dem, was mich bedroht, sagen: „Pass auf, das ist mein Kind!“

Danke Vater, dass ich so nah zu dir kommen darf, dass du deine Arme um mich hältst. Wie stark der Sturm auch sein möge, du verlässt mich nicht, Vater. Lass mich das nie vergessen und lass mich dich ehren, heute, in der kommenden Woche und für den Rest meines Lebens!

 

Und welch ein Trost in allen Lagen,

dass deine Treu uns nie vergisst!

Wie könnten jemals wir verzagen,

da du, Gott, unser Vater bist!

Vergäß’ die Mutter selbst ihr Kind,

Dein Lieben nie ein Ende find’t.

 

[Aus dem Holländischen übersetzt]