Betrachtung Psalm 119 (36)

Online seit dem 07.11.2012, Bibelstellen: Psalm 119,63-64

Vers 63: Ich bin der Genosse aller, die dich fürchten, und derer, die deine Vorschriften halten.

Achten wir auf unsere Verbindungen, in welchem Bereich sie auch sein mögen, damit wir nicht verderben. „Die jugendlichen Begierden aber fliehe; strebe aber nach Gerechtigkeit, Glauben, Liebe, Frieden mit denen, die den Herrn anrufen aus reinem Herzen" (2. Timotheus 2,22). „Preisen will ich den HERRN von ganzem Herzen im Kreis der Aufrichtigen" (Psalm 111,1).

Vers 64: Von deiner Güte, HERR, ist die Erde erfüllt; lehre mich deine Satzungen!

Gemäß dem ersten Teil dieses Verses und Römer 2,4 können wir sagen, dass bei den sechs Haushaltungen und dem  Königreich (1000-jähriges Reich) die Erde voll sein wird von der Güte Gottes. Dennoch enden alle diese Haushaltungen mit dem göttlichen Gericht. Nur während der 1000-jährigen Herrschaft wird die Erde erfüllt sein mit der Erkenntnis des HERRN (Jesaja 11,9) und der Herrlichkeit Gottes (Jesaja 6,3). Am Ende des 1000-jährigen Reiches werden sich die Bewohner der Erde ein letztes Mal unter der Führung Satans auflehnen (Offenbarung 20,7-10). Nach diesem Aufstand und dem darauf folgenden Gericht des großen weißen Thrones wird die Erde, die voll sein wird von der Erkenntnis und der Herrlichkeit Gottes, vom Feuer zerstört werden (2. Petrus 3,10).

Nach Römer 2,4b drängt die Güte Gottes den Sünder zur Buße. Nur der Gläubige kann sagen, dass die Erde voll von der Güte Gottes ist, denn er hat bereits Buße getan. Seitdem hat er das Bedürfnis, göttlich belehrt zu werden.

 

M. Roy und Filipczak