Von nun an

Online seit dem 06.09.2012, Bibelstellen: Psalm 113,2; Psalm 115,18; Psalm 121,8; Psalm 125,2; Psalm 131,3

In dem fünften Psalmbuch finden wir mehrmals die Formulierung "von nun an bis in Ewigkeit". Diese Worte weisen darauf hin, dass etwas bisher nicht war, dass es aber künftig sein wird oder sein soll. Sehen wir uns diese fünf Stellen einmal an:

"Gepriesen sei der Name des HERRN von nun an bis in Ewigkeit!" (Psalm 113,2). Hier geht es um die Aufforderung zum Lob. Von nun an soll der Herr gepriesen werden!

"Wir aber, wir werden den HERRN preisen von nun an bis in Ewigkeit. Lobt den HERRN!" (Psalm 115,18). Wir möchten den Herrn von nun an preisen!

"Der HERR wird behüten deinen Ausgang und deinen Eingang, von nun an bis in Ewigkeit" (Psalm 121,8). Wer seine Hilfe vom Herrn erwartet, wird von nun an behütet werden!

"Jerusalem - Berge sind rings um es her: So ist der HERR rings um sein Volk, von nun an bis in Ewigkeit" (Psalm 125,2). Wer auf Gott vertraut, wird von nun an umfassend geschützt!

"Harre, Israel, auf den HERRN, von nun an bis in Ewigkeit!" (Psalm 131,3). Wir sollen von nun an auf Gott harren!

Sollte es in deinem Leben nicht auch ein "von nun an" geben?

 

Gerrid Setzer