Psalm 71 + 72

Online seit dem 17.01.2013, Bibelstellen: Psalm 71; Psalm 72

Sein Name wird ewig sein. Solange die Sonne besteht, wird sein Name sprossen. (Ps 72,17)

Heute lesen wir zwei Psalmen. Der erste, Psalm 71, bezieht sich auf unser persönliches Glaubensleben, spricht über unser Vertrauen auf den Herrn und unseren Lobpreis. Der Lobpreis gilt Ihm, der der Gegenstand des 72. Psalms ist. Die Überschrift über diesen Psalm lautet: Von Salomo. Besser liest man aber: Für Salomo. Es ist ein Loblied auf den König. Mit diesem Lied will der Dichter die Größe des Königs besingen. Diese Größe war ja nicht gering. Die Bücher Könige und Chronika beschreiben auf beeindruckende Weise das geistliche und materielle Vermögen des Königs Salomos. Die ganze Erde war unter dem Eindruck davon. Aus allen Landstrichen kam man nach Jerusalem, um Salomo zu hören und zu sehen.

Wenn wir den Psalm jedoch gut lesen, dann wird klar, dass es um mehr geht als um Salomo, nämlich um jemanden, der mehr ist als Salomo. Hat der Herr Jesus es nicht selbst gesagt, als Er über Salomo sprach: Siehe, mehr als Salomo ist hier? Dieser Psalm handelt schlussendlich von dem Messias, dem Herrn Jesus, der der König der Könige ist. […]

Dieser Psalm ist in der Tat eine Prophetie über den Samen Evas und den Nachkommen Davids. Jedoch nicht über seine Geburt, sein Leiden und sein Sterben, sondern über sein Sitzen auf dem Thron Davids. Daran wird es kein Ende geben. Sein Name wird ewig sein, sagt unser Text. So weit ist es noch nicht.

Doch über Weihnachten, Karfreitag, Ostern und Himmelfahrt hinaus halten wir Ausschau nach seiner Wiederkunft.