Gedanken zur Apostelgeschichte

Online seit dem 09.06.2016, Bibelstellen: Apostelgeschichte 1-28

Die Apostelgeschichte ist nicht so sehr – wie ihr Name vielleicht nahezulegen scheint – die Geschichte der Apostel, sondern vielmehr die Geschichte des Heiligen Geistes, der durch die Apostel und andere Diener Gottes wirkte.

Zu Beginn der Apostelgeschichte finden wir vier große Wahrheiten: Die Himmelfahrt des Herrn Jesus (Kapitel 1) und das Niederkommen des Heiligen Geistes (Kapitel 2) einerseits sowie die Geburtsstunde der Versammlung (Kapitel 2) und die Beiseitesetzung Israels (Kapitel 7) andererseits.

Die Apostelgeschichte lässt sich mit einer Hängebrücke vergleichen, die die Evangelien mit den Briefen verbindet oder die Vergangenheit mit der Gegenwart. Das Buch der Offenbarung verbindet die Gegenwart mit der Zukunft.

Die Brücke der Apostelgeschichte hat zwei Pfeiler: der eine heißt Apostel Petrus, der andere Apostel Paulus. Petrus ist die Hauptperson in den Kapiteln 1–12, Paulus ist die Hauptperson in den Kapitel 13–28.

Das Kabel, das die Brücke vom einen Ende zum anderen überspannt, ist der Heilige Geist. So wie das Kabel die Brücke zusammenhält und ihr Stabilität verleiht, so hält der Heilige Geist das Werk der Apostel vom Anfang bis zum Ende zusammen und prägt ihren Dienst.   Die Fahrbahn auf der Brücke ist die Auferstehung des Herrn. Sie ist das große Thema dieses Buches.

Die Brücke hat vier Anker auf der einen und vier auf der anderen Seite. Sie geben der Brücke Halt und verankern sie im Untergrund.

Die vier Anker auf der einen Seite sind in Apostelgeschichte 2,42 zu finden und heißen:  Die Lehre der Apostel. Die Gemeinschaft. Das Brechen des Brotes. Die Gebete.

Die vier Anker auf der anderen Seite sind in Apostelgeschichte 20 zu finden und lauten: Die Buße zu Gott (V. 21). Das Evangelium der Gnade Gottes (V. 24). Das Reich Gottes (V. 25). Der ganze Ratschluss Gottes (V. 27)

Die Brücke bringt uns – ähnlich wie der Hebräerbrief – von der Vergangenheit in die Gegenwart, vom Gesetz zur Gnade und von der Erde zum Himmel. Sie bringt uns von einem Christus auf der Erde zu einem Christus im Himmel. Bist du schon über diese Brücke gegangen?  

Daniel Melui