Gesammelte Brocken (115)

Online seit dem 10.09.2016

„Zuerst die gute Nachricht oder die schlechte Nachricht?“ So wird oft gefragt. Wir Christen bringen den Menschen zuerst eine schlechte Nachricht: Alle Menschen sind Sünder und verloren. Dann kommt die gute Nachricht: Aber es ist ein Retter da!

Das Wartezimmer ist voller Patienten. Die Stunden vergehen im Schneckentempo. Und als ich endlich vor dem Arzt sitze, werde ich sehr schnell abgefertigt ... Glücklicherweise gibt es einen Arzt, der kein Wartezimmer hat – Gott. Wenn Sie zu ihm gehen, brauchen Sie keinen Termin. Sie können ihn jederzeit aufsuchen und kommen sofort an die Reihe. Er hat immer Zeit. Und was er tut, gelingt. Er heilt die, die zerbrochenen Herzens sind, und verbindet ihre Wunden (Psalm 147,3).