Gesammelte Brocken (155)

Online seit dem 16.07.2017

  • Er starb, damit wir durch ihn leben (1. Joh 4,9)
  • Er starb, damit wir für ihn leben (2. Kor 5,15)
  • Er starb, damit wir mit ihm leben (Joh 14,2.3)

Gott war nie der Feind des Menschen. Er muss nicht mit Menschen versöhnt werden, sondern der Mensch mit ihm. Christus starb nicht, damit Gott mich lieben kann, sondern dass die Liebe mich erreichen kann.

Das Gesetz wendet sich an unsere Furcht, die Gnade wendet sich an unsere Zuneigungen.

Der Himmel steht offen, weil er für den Herrn in den drei Stunden der Finsternis verschlossen war. 

Wenn wir alle Wege Gottes erklären könnten, dann wären wir übermenschlich und Gott wäre weniger göttlich.