Teuer und wertvoll

Online seit dem 15.05.2017, Bibelstellen: Jes 43,4; Joh 3,16

„Weil du teuer, wertvoll bist in meinen Augen, und ich dich lieb habe“ (Jesaja 43,4).

Diese Worte, die der HERR an den gläubigen Überrest Israels zukünftiger Tage richtet, wollen wir einmal auf uns heute anwenden. Wir sind teuer, wertvoll in den Augen Gottes, und er hat uns lieb.

Er hat seine Liebe darin gezeigt, dass er den Herrn Jesus, seinen eingeborenen Sohn, für uns gegeben hat. Er war bereit, das Wertvollste, was er besaß, für uns zu geben (Johannes 3,16; 1. Johannes 4,9.10). Der Preis, den Gott bezahlt hat, um uns für sich zu besitzen, war das Leben seines Sohnes. Wir sind erlöst mit dem kostbaren Blut Christi (1. Petrus 1,18). Ein höherer Preis konnte nicht bezahlt werden, und ein geringerer Preis hätte nicht ausgereicht. Ja, wir sind ihm wirklich teuer.

Der Wert einer Sache bemisst sich nach ihrem Preis. Und so ist es auch hier. Weil Gott so einen unendlich hohen Preis für uns bezahlt hat, sind wir so wertvoll in seinen Augen. Aber nicht nur das. Gott sieht uns jetzt „in dem Geliebten“ (Eph 1,7). Wir stehen so vor Gott in dem ganzen Wert und der Wohlannehmlichkeit seines Sohnes.

Die Liebe Gottes brauchte keinen Grund, uns zu lieben. Und den gab es bei uns auch nicht. Gott liebt uns, weil er Liebe ist. Sie ist sein Wesen. Und er wollte Gegenstände haben, an denen er diese Liebe offenbaren konnte. In seiner Liebe hat er uns gerettet, und in seiner Liebe führt und trägt er uns bis ans Ziel.

Das ist die Beurteilung Gottes! Wir würden es nicht wagen, das von uns zu sagen oder zu denken. Aber weil Gott es sagt, dürfen wir es im Glauben erfassen. Er liebt uns, wir sind teuer und wertvoll in seinen Augen! Was ist unsere Antwort auf diese Liebe? Leben wir für ihn in ganzer Hingabe. Ehren wir ihn durch Gehorsam. Öffnen wir unseren Mund zum Zeugnis in dieser Welt und zur Anbetung seines Namens.

Dirk Mütze