Gottes Botschafter sehen

Online seit dem 13.08.2017, Bibelstellen: 1. Tim 6,16

Kaiser Trajan (53–117 n. Chr.), unter dessen Herrschaft das Römische Reich seine größte Ausdehnung erreichte, fragte einen Mann namens Josua, der an Gott glaubte: „Ihr sagt immer, Gott sei überall. Ich möchte ihn einmal sehen!“ – „Er kann nicht gesehen werden, denn kein sterbliches Auge kann Gottes Herrlichkeit sehen“, bekam er zur Antwort. 

Der Kaiser war damit nicht zufrieden. „Gut“, sagte Josua, „dann wollen wir erst einmal versuchen, einen seiner Botschafter zu sehen.“ Josua führte den Kaiser ins Freie hinaus und bat ihn, in die Sonne zu schauen. „Das kann ich nicht“, sagte der Kaiser, „ihr Licht blendet mich.“ Darauf erwiderte Josua: „Du kannst nicht das Licht eines Geschöpfes Gottes ertragen; wie kannst du erwarten, die prachtvolle Herrlichkeit des Schöpfers sehen zu können? Sein Anblick würde dich vernichten.“

[Aus dem Kalender Einblick, www.csv-verlag.de]