Ich bin mit dir!

Online seit dem 05.12.2017, Bibelstellen: 1. Mose 26,24

Sieben Personen finden wir in der Bibel, denen Gott die bedingungslose Verheißung gegeben hatte, dass er mit ihnen sein würde.

Diese Ermunterungen bekamen konkret:

  • Isaak (1. Mo 26,24)
  • Jakob (1. Mo 28,15; 31,3)
  • Mose (2. Mo 3,12)
  • Josua (5. Mo 31,8; Jos 1,5.9)
  • Gideon (Ri 6,12.16)
  • Jeremia (Jer 1,8),
  • Paulus (Apg 18,10)

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass auch das Volk Israel diese Zusage bekam (Jes 41,10; 43,5); ebenfalls Jerobeam, doch bei ihm wurde sie mit einer Bedingung verknüpft (1. Kön 11,38).

Wenn wir die verschiedenen Stellen nachschlagen, dann sehen wir, dass Gott das sagte angesichts der Feindseligkeiten der Menschen, angesichts der Gefahren eines langen Weges und angesichts der Herausforderungen eines schwierigen Dienstes. Oft sagte Gott das, wenn Furcht sich des Herzens der Diener Gottes bemächtigen wollte.

Wie großartig ist es, dass Gott selbst mit ihnen war. Und dass er auch mit uns ist. Das müsste doch für jedes Problem genügen. Gott geht mit! Wenn wir Gott mit unseren Augen sehen könnten, dann würden wir doch sicher in Ruhe und Mut durch alles hindurchgehen. Aber wir können ihn nur im Glauben sehen; und weil es uns an Glauben mangelt, sind wir durch seine Gegenwart nicht so getröstet, wie wir es sein sollten.

Gerrid Setzer