Christus ist genug

Online seit dem 13.07.2009, Bibelstellen: Apostelgeschichte 4,12; Johannes 19,30

Ein 15-jähriger Katholik zeigte großes Interesse am Evangelium. Doch irgendwie brach er nicht zum Glauben durch. Als ihn eines Tages ein gläubiger Freund traf, merkte er, dass der Junge über das ganze Gesicht strahlte. Es war klar, was geschehen war. „Wie kam es, dass du dich bekehrt hast?“

Der 15-Jährige antwortete: „Ich habe immer gewusst, dass ich Jesus brauche, aber seit gestern weiß ich, dass er auch genug ist!“

Wichtige Erkenntnis! Es ist nicht Christus und die Kirche, Christus und die Sakramente, Christus und die Werke – nein, es ist Christus allein. Nur in dem Namen dessen ist Heil, der am Kreuz ausgerufen hat: „Es ist vollbracht!“

Gerrid Setzer