Fragen

Online seit dem 14.10.2009, Bibelstellen: Johannes 5,6

 Der Herr Jesus hat in Leben und Dienst auf Erde manche Frage gestellt. Diese Fragen dienten nie dazu, Informationen zu bekommen, sondern es ging darum, dass der Gefragte sich offenbarte oder dass auch den Umstehenden eine Lektion erteilt wurde.

Man muss sich über die Fragen des Herrn Jesus nicht wundern. Auch im Alltagsleben könnten wir zwischen einer „Lehrer-Frage“ und einer „Schüler-Frage“ unterscheiden. Der Lehrer fragt, um den Wissensstand zu testen, um zu helfen. Schüler fragen, um den eigenen Wissensstand zu verbessern und Hilfe in Anspruch nehmen. Und so finden wir bei dem Herrn (der auch Rabbi und Rabbuni genannt wurde) manche „Lehrer-Frage“.

Nachfolgend eine kleine Auswahl:

  • „Willst du gesund werden?“ (Johannes 5,6)
  • „Glaubt ihr, dass ich dies tun kann?“ (Matthäus 9,28)
  • „Was sagt ihr, wer ich sei?“ (Matthäus 16,15)
  • „Was sucht ihr?“ (Johannes 1,38)
  • „Liebst du mich?“ (Johannes 21,15 ff)
  • „Warum hast du gezweifelt?“ (Matthäus 14,31)
  • „Wo aber sind die neun?“ (Lukas 17,17)
  • „Wollt ihr etwa auch weggehen?“ (Johannes 6,67)

Gerrid Setzer