Unheilige Heilige

Online seit dem 22.01.2010

Der Mann, der Gnade bei Gott fand und das weltumspannende Gericht überlebte, liegt betrunken und nackt in seinem Zelt!

Der Mann, den Gott aus Ur in Chaldäa herausgerufen und ihm gewaltige Verheißungen gegeben hat, lügt perfide!

Der Mann, den Gott zum ersten Propheten berufen hat, besorgt für seine missratenen Söhne schöne Pöstchen!

Der Mann, den Gott bestimmt hatte, das Volk Israel von den Philistern zu befreien, heiratet, getrieben von der Lust des Fleisches und gegen den Willen der Eltern, eine Philisterin!

Der Mann, den Gott von den Hürden des Kleinviehs weggenommen und zum König über sein Volk gemacht, ist ein schnöder Ehebrecher und ein kaltblütiger Mörder!

Der Mann, dessen Königreich durch Gottes Gnade aufblühte wie kein anderes, ist ein Götzendiener!

Der Mann, der der erste der zwölf Apostel war, schwört bei Gott, den Herrn Jesus Christus nicht zu kennen!

Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen. So sind die Besten von uns! Die Bibel verschweigt uns die Fehler der Männer Gottes nicht. Wir bücken uns nun nicht, um Steine aufzuheben, sondern wir beugen unsere Knie und bitten den Herrn, dass er uns vor uns selbst bewahren möge.

Gerrid Setzer