Genauso reich

Online seit dem 02.03.2010, Bibelstellen: 1. Timotheus 6,7

Vor längerer Zeit fragte ein Bauer einen geizigen Lord, ob er mal seinen Reichtum sehen dürfte. Der Lord wollte nicht so recht, gab aber dann schließlich nach. Der Bauer schaute sich alles in Ruhe an und vermerkte dann: „Vielen Dank, Lord. Jetzt bin ich genauso reich wie Sie.“ – „Wie kommen Sie nur zu dieser Schlussfolgerung?“ – „Das liegt daran“, war die Antwort, „dass Sie sich das alles nur ansehen, ohne jemals etwas davon auszugeben. Da ich es nun auch gesehen habe, bin ich folglich genauso reich wie Sie.“

Viele Menschen sind reich, ohne etwas davon zu genießen. Sie starren nur fasziniert auf ihre Kontoauszüge. Und die, die es genießen wollen, haben oft große Schwierigkeiten damit und bangen darum, alles zu verlieren. Und selbst wenn sie besonders optimistisch sind, müssen sie doch gewahren, dass der Tod ihnen alles bald aus der Hand reißen wird. Sie wünschen sich, die Sünden hierzulassen und den Reichtum mitzunehmen. Aber es ist genau umgekehrt. Das ganze Guthaben bleibt hier und sie müssen einst mit ihrer ganzen Lebensschuld vor Gott erscheinen.

Heute ist noch ein Tag der Gnade, an dem man wirklich reich werden kann. Reich in dem Herrn Jesus Christus.

Gerrid Setzer