Redet der Geist Gottes?

Online seit dem 18.02.2012, Bibelstellen: 1. Korinther 12,3

Deshalb tue ich euch kund, dass niemand, der im Geist Gottes redet, sagt: Verflucht sei Jesus!, und niemand sagen kann: Herr Jesus!, als nur im Heiligen Geist. (1. Kor 12,3).

Wenn wir wissen wollen, ob jemand durch den Geist Gottes redet oder nicht, dann finden wir hier zwei Kritierien:

  • Was der Geist Gottes nicht bewirken wird: verunglimpfendes und herabwürdigendes Reden über den Herrn Jesus.
  • Was der Geist Gottes bewirken wird: die Anerkennung der Autorität und Herrlichkeit des Herrn Jesus.

Es ist bemerkenswert, dass Menschen (im Neuen Testament), die von Dämonen besessen waren, den Herrn Jesus oft als Sohn Gottes bezeugt haben, aber nie als Herr. Davon sprachen die Menschen nie, die unter der Herrschaft von bösen Geistern und nicht unter Autorität des Heiligen Geistes standen.

Warum nicht? Weil die Dämonen einen anderen Herrn haben, den Teufel, der der König des Abgrunds ist (Off 9,11). Und weil sie in Bosheit genau das verweigern wollen, wozu sie, die „Unterirdischen“, einmal gezwungen werden: bekennen, dass Jesus Christus Herr ist zur Verherrlichung Gottes, des Vaters (Phil 2,11).

Gerrid Setzer