Herr Jesus

Online seit dem 17.05.2012, Bibelstellen: Römer 10,9

Frage: Sollte bei der Verkündigung des Evangeliums der Titel und Name des Herrn benutzt, sollte also „Herr Jesus“ gesagt werden, oder würde es angemessener sein, nur den Namen „Jesus“ zu gebrauchen?

Antwort: In seinem ersten Zeugnis an das jüdische Volk zu Pfingsten erklärte Petrus: „Das ganze Haus Israel wisse nun zuverlässig, daß Gott ihn sowohl zum Herrn als auch zum Christus gemacht hat, diesen Jesus, den ihr gekreuzigt habt“ (Apg 2,36). Der Errettete bekennt Jesus als Herrn (Rö 10,9). Deshalb sollte sich der Gläubige befleißigen, im privaten Umgang mit Ihm und beim öffentlichen Reden die Ausdrücke „Herr Jesus“ oder „Herr Jesus Christus“ zu gebrauchen. Das bezieht sich auch auf solche Gelegenheiten, wenn wir den Herrn direkt anreden oder von Ihm zu anderen sprechen. Natürlich hat auch diese Regel ihre Ausnahmen, wenn z. B. geschichtlich auf das Leben des Herrn auf Erden oder auf Seinen Namen selbst Bezug genommen wird. Grundsätzlich aber sollten wir die Gewohnheit haben, von Ihm als dem Herrn Jesus zu sprechen, auch als Ausdruck unserer Ehrfurcht vor Dem, der jetzt zur Rechten Gottes, mit Herrlichkeit und Ruhm gekrönt, sitzt.

Folgender Hinweis mag hier lehrreich sein. Während der Name „Jesus“ in den Evangelien sehr häufig benutzt wird, sind in der Apostelgeschichte und in den Briefen die Ausdrücke „Herr“, „Herr Jesus“ und „Herr Jesus Christus“ vorherrschend. Zu viel Gewicht sollte nicht auf die Häufigkeit des Vorkommens dieser Namen im Neuen Testament gelegt werden, dennoch mag ein grober Überblick ganz hilfreich sein. Ohne Anspruch auf absolute Korrektheit zu erheben, kann man die Verteilung der Namen des Herrn im Neuen Testament wie folgt angeben:

                                        Evangelien    Apostg.    Briefe
Jesus                                    588           17            30
Herr                                        26           38          178
Herr Jesus                                1             6            18
Herr Jesus Christus u.a.              0            0             90

Obwohl der Heilige Geist in den Evangelien so oft den Namen „Jesus“ ohne Zusatz benutzt, sagen doch die Jünger niemals so.

[Entnommen aus „Ermunterung & Ermahnung“]

W.J. Hocking