Und das nur wegen einer Katze

Online seit dem 14.10.2012, Bibelstellen: Apostelgeschichte 16,30

8. Oktober 1905. Das norwegische Schiff „Candelor“ ist nahe der Nordsee-Insel Borkum in Seenot geraten. Die Macht der Wellen hat die Masten vom Deck dieses Schiffes gerissen. Sein Untergang konnte nur eine Frage der Zeit sein. Als die Besatzung des englischen Dampfern „Cito“ dieses Wrack sah, wurde schnell das Rettungsboot flott gemacht. Auf der „Candelor“ befand sich nur noch ein zusammengekauerter Matrose, der eine schwarze Katze in seinem Arm hielt. Mit Mühe konnte er ins Rettungsboot gebracht werden. Als das Rettungsbott gerade abstoßen wollte, sprang die Katze auf das sinkende Schiff zurück. Der schiffbrüchige Matrose sprang dem Tier hinterher und versuchte es zu fangen – und ging mit dem Schiff unter. Was für Narr war dieser Mann! Er verlor sein Leben wegen einer Katze.

Diese Welt ist wie ein sinkendes Schiff. Das Gericht steht unmittelbar vor der Tür. Wie töricht ist es, den belanglosen Dingen in dieser Welt hinterherzujagen und das Wichtigste zu vergessen: die Rettung der unsterblichen Seele. Jesus Christus hat alles für unsere Rettung getan. Er hat am Kreuz auf Golgatha für fremde Schuld bezahlt. Wer an ihn glaubt, ist sicher in dem „Rettungsboot Gottes“. Glaube an den Herrn Jesus und du wirst errettet werden!


[In Anlehnung an „Von der Landstraße des Lebens“, Georg von Viebahn]

Gerrid Setzer