Das verborgene Manna und der weiße Stein

Online seit dem 10.09.2013, Bibelstellen: Offenbarung 2,17

Dem, der überwindet, dem werde ich von dem verborgenen Manna geben; und ich werde ihm einen weißen Stein geben, und auf den Stein einen neuen Namen geschrieben, den niemand kennt als nur der, der ihn empfängt. (Offenbarung 2,17)

Die oben genannte Stelle ist die Zusage einer sehr großen Belohnung, über die sich alle Heiligen in der zukünftigen himmlischen Herrlichkeit freuen werden. Das Manna erinnert an den Sohn Gottes, der vom Himmel herabgekommen ist. Er ist das „lebendige Brot, das aus dem Himmel herabgekommen ist“ (Johannes 6,51). Er hat alle unsere Umstände auf der Erde kennengelernt, und wir ernähren uns von ihm, während wir durch diese Welt gehen.

Allerdings verheißt dieser Vers uns das „verborgene Manna“, wenn wir im Himmel sein werden. Während ihrer Reise durch die Wüste ernährten sich die Kinder Israel von dem Manna und sammelten es auf, um dadurch ihren genauen täglichen Bedarf zu erhalten, so wie wir uns jeden Tag von Christus ernähren. Aber sie sollten auch eine bestimmte Menge an Manna in einem goldenen Krug vor den HERRN hinstellen (2. Mose 16,33; Hebräer 9,4). Das ist ein Bild von der Erinnerung an all das, was Christus hier auf der Erde als leidender und demütiger Sohn des Menschen durchgemacht hat; im Himmel wird dieses Andenken unsere Gemeinschaft mit Gott nähren.

Wir werden die gewaltige Menge der Erlösten im Himmel bewundern. Wir könnten denken, dass jeder von uns nur eine unbekannte Person ist, die in der himmlischen Menge untergeht. Aber nein! Die Kenntnis des neuen Namens, der auf den weißen Stein eingebrannt ist, ist ein Geheimnis zwischen dem Empfänger und seinem Erlöser. Für jeden zeugt er individuell von der Anerkennung des Christus und von unserem Platz mit ihm in der Herrlichkeit – genauso wie die liebevollen Namen, die wir uns manchmal gegenseitig in unseren Familien geben. Solcherlei Namen werden innerhalb des familiären Kreises aufbewahrt und nicht in der Öffentlichkeit verwendet. Die gleiche Vertrautheit und diese gleiche Gemeinschaft wird zwischen jedem Gläubigen und dem Herrn Jesus an jenem Tag bestehen.

[Übersetzt von Rebecca Nölle]

B. Reynolds