Der etwas andere Gürtel

Online seit dem 29.03.2014, Bibelstellen: 2. Mose 39,5+29

Wenn wir in 2. Mose 39 den Gürtel der Kleidung des Hohenpriesters (Vers 5) mit dem Gürtel der Kleidung der Priester (Vers 29) vergleichen, dann stellen wir fest, dass beide Gürtel aus demselben Material waren. Der Hohepriester ist Christus, die Priesterschaft sind wir, die Gläubigen. Die Materialien des Gürtels zeugen davon, wie ähnlich wir Ihm gemacht worden sind.

Blauer Purpur: Blau ist die Farbe des Himmels. Der blaue Purpur spricht von Christus, dem Menschen vom Himmel, von seiner himmlischen Natur. Und von uns heißt es: „Wie der Himmlische, so sind auch die Himmlischen“ (1. Kor 15,48).

Roter Purpur: Der rote Purpur spricht von der königlichen Herrlichkeit des Herrn Jesus (vgl. Ri 8,26). Er ist der Erbe aller Dinge. Und wir sind „Miterben Christi“ (Rö 8,17).

Karmesin: Das Karmesin spricht von dem leidenden, sterbenden, aber dann erhöhten Messias Israels. Und über uns schreibt Paulus: „Wenn wir ausharren (oder erdulden), so werden wir auch mitherrschen“ (2. Tim 2,12).

Byssus: Byssus ist feines, weißes Leinen und steht für die Reinheit und Sündlosigkeit des Menschen Christus Jesus. Und wir stehen in Christus „heilig und untadelig“ vor Gott (Eph 1,4).

Nur in einem Punkt unterscheiden sich diese beiden Gürtel: Der Gürtel des Hohenpriesters beinhaltete außerdem Gold. Gold spricht von der Gottheit des Herrn Jesus, die wir nicht mit Ihm teilen. Die ihm als Mensch verliehene Herrlichkeit hat Er uns gegeben. Seine Ihm eigene Herrlichkeit als Gott der Sohn wird Er uns einmal zeigen (vgl. Joh 17,22.24). Er ist der „Erstgeborene unter vielen Brüdern“ und muss „in allem den Vorrang“ haben (Rö 8,29; Kol 1,18).

Marco Leßmann