Einstellungstest

Online seit dem 25.04.2014, Bibelstellen: Römer 3,23-24

Alle haben gesündigt und erreichen nicht die Herrlichkeit Gottes und werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist. (Römer 3,23.24)

Noch eine Frage, dann hat Marvin es geschafft. Er muss sich konzentrieren: „Die Bundesrepublik Deutschland besteht aus …“ Das hat Marvin zum Glück auswendig gelernt! Es sind 16 Bundesländer. Schleswig Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen … Marvin zählt nach. Er hat erst 14! Ihm stehen die Schweißperlen auf der Stirn, er darf das hier nicht vermasseln! Dann fällt es ihm ein: Er hat Sachsen vergessen und das Saarland. Puh, geschafft!

Nach zwei Wochen bekommt er einen Brief: „Herzlichen Glückwunsch! Sie haben den Einstellungstest bestanden und wir erwarten Sie am 15.07. zum Einstellungsgespräch.“ Marvin fällt ein Stein vom Herzen. Wochenlang hat er die einschlägigen Fragen rauf und runter geübt, aus denen eine Anzahl beim Test abgefragt wird. Nun stehen seine Chancen gar nicht schlecht, die begehrte Lehrstelle zu bekommen und in seinem Wunschbetrieb anfangen zu können! Marvin freut sich.

In gefragten, beliebten Berufen gibt es meist viel mehr Bewerber als Lehrstellen. Darum gehören Einstellungstests zum normalen Auswahlverfahren. Durch sie soll nachgewiesen werden, ob der Bewerber über die nötige Qualifikation verfügt.

Stell dir einmal vor, es gäbe einen Test bei Gott, in dem wir unsere Qualifikation, unsere Eignung für den Himmel nachweisen müssten. Wir würden alle scheitern, weil wir alle Sünder sind. Wie gut, dass Gott keinen Test durchführt, sondern allen Menschen ein großartiges Angebot macht. Er lässt jeden, der Buße tut und an den Retter Jesus Christus glaubt, in seinen Himmel hinein. Wir haben Zugang zur Herrlichkeit Gottes, wenn wir uns auf Jesus Christus und seine Verdienste berufen.

[aus dem Kalender Timekeeper, www.csv-verlag.de]