Nicht zur Rechten und Linken abweichen

Online seit dem 24.07.2014, Bibelstellen: 5. Mose 5,32.33

Gottes Wort fordert uns mehrfach auf, nicht zur Rechten oder zur Linken abzuweichen. Wir sollen das ganze Wort Gottes tun und geradeaus auf dem Weg gehen, den die Schrift uns vorzeichnet. Gerne führen wir die Stellen an, die von dem Abweichen zur Rechten und zur Linken von den Anweisungen der Schrift (oder von Anweisungen, die auf der Schrift fußen) sprechen:

So achtet nun darauf, zu tun, wie der Herr, euer Gott, euch geboten hat; weicht weder zur Rechten noch zur Linken ab. Auf dem ganzen Weg, den der Herr, euer Gott, euch geboten hat, sollt ihr wandeln, damit ihr lebet und es euch wohl ergehe und ihr eure Tage verlängert in dem Land, das ihr besitzen werdet. 5. Mose 5,32.33

Entsprechend dem Gesetz, das sie dich lehren, und nach dem Recht, das sie dir sagen werden, sollst du tun; von dem Spruch, den sie dir verkünden werden, sollst du weder zur Rechten noch zur Linken abweichen. 5. Mose 17,11

... damit sein Herz sich nicht über seine Brüder erhebe und damit er von dem Gebot weder zur Rechten noch zur Linken abweiche, damit er die Tage in seinem Königtum verlängere, er und seine Söhne, in der Mitte Israels 5. Mose 17,20

Und der Herr wird dich zum Haupt machen und nicht zum Schwanz, und du wirst nur immer höher kommen und nicht abwärts gehen, wenn du den Geboten des Herrn, deines Gottes, gehorchst, die ich dir heute zu halten und zu tun gebiete, und nicht abweichst von allen Worten, die ich euch heute gebiete, weder zur Rechten noch zur Linken, um anderen Göttern 5. Mose 28,12

Nur sei sehr stark und mutig, dass du darauf achtest, zu tun nach dem ganzen Gesetz, das mein Knecht Mose dir geboten hat. Weiche weder zur Rechten noch zur Linken davon ab, damit es dir gelinge überall, wohin du gehst. Josua 1,7

So haltet denn sehr fest daran, alles zu beachten und zu tun, was im Buch des Gesetzes Moses geschrieben ist, damit ihr weder zur Rechten noch zur Linken davon abweicht, damit ihr nicht unter diese Nationen kommt, diese, die bei euch übrig geblieben sind, und den Namen ihrer Götter nicht erwähnt und nicht bei ihnen schwört und ihnen nicht dient und euch vor ihnen nicht niederwerft. Josua 23,6

Und er tat, was recht war in den Augen des Herrn; und er wandelte auf allen Wegen seines Vaters David und wich weder zur Rechten noch zur Linken ab. 2. Könige 22,2

Ebne die Bahn deines Fußes, und alle deine Wege seien gerade; biege nicht ab zur Rechten noch zur Linken, wende deinen Fuß ab vom Bösen. Sprüche 4,27

Und deine Lehrer werden sich nicht mehr verbergen, sondern deine Augen werden deine Lehrer sehen; und wenn ihr nach rechts oder wenn ihr nach links abbiegt, so werden deine Ohren ein Wort hinter dir her hören: Dies ist der Weg, wandelt darauf. Jesaja 30,18

Wir schämen uns nicht, so viel Bibelzitate angeführt zu haben. Es ist ja Gottes Wort!

Nun, aus den Stellen wird deutlich, dass wir ein Abweichen verhindern können, wenn wir Folgendes tun:

- Wir müssen das Wort Gottes täglich lesen, damit wir alle Gedanken Gottes kennenlernen.
- Wir müssen auf alle Gebote Gottes achten, jedem einzelnen Gebot die volle Aufmerksamkeit schenken.
- Wir müssen alles das, was wir erkannt haben, in die Praxis umsetzen, also wirklich tun.
- Wir müssen den festen Vorsatz haben, den Weg der Schrift zu gehen und Probleme zu überwinden.
- Wir müssen uns korrigieren und uns durch die Lehrer von Gottes Wort wieder auf den geraden Weg rufen lassen.

Gerrid Setzer