Abhängigkeit im Leben Jesu (75)

Online seit dem 09.03.2018, Bibelstellen: Kolosser 1,19

Eine gewaltige Wahrheit

„Denn es war das Wohlgefallen der ganzen Fülle, in ihm zu wohnen“ (Kol 1,19).

Johannes der Täufer, der Vorläufer des Messias, war von Mutterleib an mit Heiligem Geist erfüllt (Lk 1,15). Der Sohn Gottes dagegen wurde von dem Geist gezeugt. Er musste nicht mit dem Geist erfüllt werden, da Er zu jeder Zeit voll Heiligen Geistes war (vgl. Lk 4,1)! Als Er in Bethlehem in der Futterkrippe lag, war sein Körper bereits der Tempel, in dem die Fülle der Gottheit leibhaftig wohnte (Kol 1,19). So wie das Speisopfer mit Öl gemengt war, so war auch das Leben Jesu vollständig vom Wirken des Heiligen Geistes geprägt.

Der Sohn Gottes lebte von Kindheit an unter der Leitung des Geistes Gottes – nicht erst ab dem Zeitpunkt, wo der Geist bei seiner Taufe für alle sichtbar auf Ihn kam. Die Entscheidungen, die Er als zwölfjähriger Junge traf, und auch die Worte, die Er damals sprach – alles geschah durch das Wirken des Heiligen Geistes in Ihm.

Heute empfängt jeder den Geist Gottes, der Gott beim Wort nimmt und der Botschaft des Evangeliums glaubt (Eph 1,13). Wenn du das getan hast, dann ist dein Körper jetzt ein Tempel, in dem Tag und Nacht eine göttliche Person wohnt (1. Kor 6,19). Der Heilige Geist hat zu jeder Zeit einen konkreten Willen und möchte dich in allen Lebensumständen leiten. Das ist eine gewaltige Wahrheit, die man im Alltagsgeschehen schnell vergisst.

Dein Körper gehört nicht mehr dir, sondern Dem, Der ihn mit seinem Blut erkauft hat (1. Kor 6,20). Deshalb fordert Gott dich auch dazu auf, ein heiliges Leben zu führen und deinen Körper heilig zu erhalten. Der Heilige Geist, der in dir wohnt, braucht eine heilige Wohnung, um frei in dir und durch dich wirken zu können.

In welchen Zustand würdest du dein „Zuhause“ bringen, wenn plötzlich eine weltbekannte Persönlichkeit ankündigt, dich heute besuchen zu kommen? Wie oft denkst du am Tag oder in der Woche daran, dass dein Körper der Tempel des Heiligen Geistes ist? Ist dir bewusst, dass diese göttliche Person täglich einen Willen für dich hat und dich leiten möchte in allem, was du denkst, sagst und tust?

Jan Philip Svetlik