Gedanken zum Thema Prüfungen

Online seit dem 01.02.2007, Bibelstellen: Hebräer 12,6

Um Eingang in unser Herz zu finden, muss Christus oft erst eine Bresche schlagen, aber nur zu dem Zweck, um Seele und Herz fester mit Sich selbst zu verbinden. Alles Leid, das mich je getroffen hat, ist es wert, seine Liebe, ja Ihn selbst ein wenig besser kennen zu lernen.

Wir finden oft die größte Schwierigkeit darin, Gott unseren Kummer zu bringen. „Wie kann ich das tun?“, mag manche Seele sagen, „da doch mein Leid die Frucht meiner Sünde ist? Kann ich Gott mit aufrichtigem Herzen meine Kümmernisse bringen, wenn ich weiß, dass ich sie verdiene?“ Ja! Christus ist ihretwegen vor Gott gewesen. Das also ist die Grundlage, auf der ich gehen kann. Es ist Gott möglich, mir in all meinem Leid entgegen zu kommen, weil der Herr Jesus ein solch vollkommenes Werk vollbracht hat. Alle Trübsal kommt hauptsächlich durch die Sünde, und alle Hilfe gründet sich auf die Sühnung.

Wenn wir auf ein vergangenes Leben zurückblicken, wird uns klar, dass wir für die Prüfungen am meisten zu danken haben. 

John Nelson Darby