Kailash

Online seit dem 26.04.2021, Bibelstellen: Johannes 14,6

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich. (Johannes 14,6)  

Einige hohe Berge der Erde sind bis zum heutigen Tag noch nicht bestiegen worden. Dazu gehört der Kailash, der in der chinesischen Region Tibet liegt. Der Kailash ist 6714 Meter hoch.

Dieser Berg ist das Ziel vieler Pilger, die ihn vorzugsweise im Uhrzeigersinn umkreisen – aber bisher ist niemand auf dessen Spitze geklettert. Hindus glauben, dass Shiva dort thront, einer ihrer Hauptgötter. Er soll der Weltzerstörer sein, dem man nicht zu nahe kommen darf.

Doch der wahre Gott ist kein abweisender, grimmiger Gott, der mit Steinen nach denen wirft, die ihn suchen. Nein. Gottes eigener Sohn, Jesus Christus, ist Mensch geworden und er hat Gott bekannt gemacht. Und wer an den Herrn Jesus glaubt, bekommt freien Zugang zu diesem ewigen Gott.

Gott im Himmel ist für den Glauben nur einen Schritt weit entfernt. 

[Auszug aus Hörbuch „Leben mit Perspektive“ (herausgegeben im CSV-Verlag) bringt das Evangelium mit Denkanstößen nahe.]


Gerrid Setzer