Kostbar ist in den Augen des Herrn der Tod seiner Frommen

Online seit dem 14.06.2021, Bibelstellen: Psalm 116,15; 1. Korinther 15,54

„Kostbar ist in den Augen des Herrn der Tod seiner Frommen.“ (Ps 116,15)

Bis heute fürchten sich die Menschen vor dem Tod. Auch für die Gläubigen hat der Tod etwas Bedrohliches. Aber im Gegensatz zu den Ungläubigen weiß der Gläubige, was nach dem Tod auf ihn zukommt: Er wird für immer dort sein, wo sein Herr und Heiland jetzt schon ist – in der strahlenden Herrlichkeit des Himmels. Für den Gläubigen ist der Tod nicht der finale Schlussakkord, sondern der Auftakt zu einer nie endenden Glückseligkeit. Was in den Augen der Menschen wie eine schmähliche Niederlage aussieht, ist in den Augen des Herrn ein herrlicher Sieg (1. Kor 15,54).

Wer sind „seine Frommen“? Es sind diejenigen, die der Herr Jesus durch sein eigenes kostbares Blut erkauft hat. Sie sind untrennbar mit Ihm verbunden und gehören Ihm. Sie sind durch Gottseligkeit, Gnade und Güte gekennzeichnet. Ihr Abscheiden von dieser Erde ist kostbar in seinen Augen. Wie freut Er sich auf den Augenblick, wo Er seine Geliebten zu sich in die Herrlichkeit holen kann! Dann werden sie für immer in seiner Gegenwart sein und seine ungetrübte Gemeinschaft genießen.

Das Leben auf dieser Erde ist kostbar in den Augen der Menschen. Sie tun alles, um es zu verlängern. Aber der Tod seiner Frommen ist kostbar in den Augen des Herrn. Wenn seine Erziehungswege mit den Seinen abgeschlossen sind, wenn ihr Dienst auf der Erde vollendet ist, wenn die Frucht des Geistes in ihnen gereift ist, dann freut Er sich, sie zu sich in die himmlische Herrlichkeit zu holen. Sie sind wie Blumen, die Er gehegt und gepflegt hat, und die Er schließlich zu sich in den Himmel holt, um sich in aller Ewigkeit an ihnen zu erfreuen. Jede einzelne Blume wird seine Herrlichkeit erhöhen und einen Wohlgeruch verbreiten, der zur Verherrlichung Gottes, des Vaters, gereicht.

Ja, kostbar ist in den Augen des Herrn der Tod seiner Frommen!

Daniel Melui