Das Schwert in die Hand nehmen

Online seit dem 19.09.2021, Bibelstellen: Epheser 6,17

Ein kleines gläubiges Mädchen wünschte sich, etwas zu sehen und etwas anzufassen, was auch der Herr gesehen und angefasst hat. Als sie etwas länger darüber nachdachte, fiel ihr plötzlich ein, dass sie zu dem Mond und der Sonne schauen konnte. Sie konnte dann das sehen, was der Herr auch gesehen hatte, als Er auf der Erde war.

Einige Zeit später fiel ihr auf, dass der Herr das Schwert des Geistes, das Wort Gottes, gebraucht hat (Eph 6,17). Das geschah sehr eindrücklich, als er von Satan versucht wurde (Mt 4; Lk 4). Jedes Mal antwortete er dem Feind mit einem: „Es steht geschrieben“. Und so schlug er ihn in die Flucht.

Und dieses Schwert des Geistes, mit dem der Herr Jesus umgegangen ist, dürfen auch wir in die Hand nehmen, um damit gegen den Feind zu kämpfen. Es ist die einzige Waffe, die wir haben. Aber diese Waffe ist wirksam und diese Waffe genügt.

Gerrid Setzer