Houston, wir haben ein Problem

Online seit dem 22.08.2022, Bibelstellen: Psalm 50,15

Rufe mich an am Tag der Bedrängnis: Ich will dich erretten, und du wirst mich verherrlichen! Psalm 50,15

Alles sah wie Routine aus, als am 11. April 1970 in Cape Kennedy die dritte Weltraummission mit Apollo 13 zum Mond aufbrach. Doch nach 55 Stunden Flugzeit explodierte in 322 000 Kilometer Entfernung von der Erde einer der beiden Sauerstofftanks in der Raumkapsel, der zweite Tank schlug leck.

„Okay Houston, wir haben gerade ein Problem gehabt“, funkte Apollo-Pilot John Swigert zur Bodenstation. Dort verstand man ihn nicht und bat darum, die Meldung zu wiederholen. Da meldete sich der Bordkommandant James Lovell: „Houston, wir haben ein Problem gehabt.“ Doch die Schwierigkeiten fingen in Wahrheit erst an. Mehrere Systeme der Raumkapsel versagten nacheinander und die Astronauten kämpften gegen Sauerstoffprobleme und sinkende Temperaturen. Der Rückweg zur Erde war außerordentlich gefährlich, aber die Kommandozentrale in Houston war zur Stelle. Nach vier bangen Tagen landeten die Astronauten wohlbehalten im Pazifik.

„Houston, wir haben ein Problem“ wurde zur Redewendung, die gerne gebraucht wird, wenn man in der Klemme steckt. Kontakt zu Menschen in Houston wird man dabei eher nicht aufnehmen. Wie sollte uns auch jemand aus Texas in unseren Alltagsproblemen helfen? Aber wir können uns in jeder prekären Situation an Gott wenden. Für seine Liebe ist kein Problem zu klein, und für seine Macht ist kein Problem zu groß! Er will uns helfen und durchs Leben navigieren.

Das erlebte auch ein Psalmdichter: „Da schrien sie zu dem Herrn in ihrer Bedrängnis, und aus ihren Drangsalen errettete er sie. Und er leitete sie auf rechtem Weg, dass sie zu einer Wohnstadt gelangten. Mögen sie den Herrn preisen wegen seiner Güte und wegen seiner Wundertaten an den Menschenkindern!“ (Psalm 107,6–8).

Aus: „Timekeeper“, CSV-Verlag, Hückeswagen. Bestellung Timekeeper 2023