Demütigung vor Gott

Online seit dem 31.07.2007, Bibelstellen: Esra 9,6; Daniel 9,4

Es ist beeindruckend zu lesen, wie sich Esra und Daniel mit der Schuld des Volkes Gottes einsmachen und ihr Versagen bekennen (Esra 9 und Daniel 9). Man denkt fast unwillkürlich: Esra und Daniel waren treue Leute, die persönlich doch mit der ganzen Misere nichts zu tun hatten. Wie kommt es nur, dass sie sich ausgerechnet so tief vor Gott demütigten?

Es ist oft so: Diejenigen, die besonders schuld daran sind, dass das Zeugnis des Volkes Gottes am Boden liegt, empfinden ihr Versagen am wenigsten und sprechen nicht davon. Treue Männer und Frauen Gottes dagegen haben ein feines Gespür dafür, dass wir Gott verunehrt haben, und bekennen es demütig vor ihrem Gott. Lasst uns darüber nachdenken.

Gerrid Setzer