Satans Taktiken

Online seit dem 25.10.2007, Bibelstellen: 1. Mose 39,7-23

Joseph im Haus Potiphars macht von sich reden: Ihm gelingt alles. Warum? Weil Gott mit ihm ist (1. Mose 39,3). Das war nicht zu übersehen! Auch der Teufel wird das verärgert registriert haben.

Zunächst versucht der Feind der Seelen Joseph in seiner List zu fangen: Die Frau Potiphars bedrängt Joseph, mit ihr ins Bett zu gehen. Doch Joseph weist das Ansinnen ritterlich zurück. Er bleibt standhaft und lässt sich auf nichts ein. (1. Mose 39,10–13).

Danach versucht es der Feind mit seiner Macht: Joseph wird ins Gefängnis geworfen (1. Mose 39,19–21). Doch Joseph knickt nicht ein; es wird uns kein Wort der Klage und der Rebellion von ihm berichtet. Vielmehr ist Gott auch im Kerker mit ihm und gebraucht ihn zum Segen.

Auch wir haben es mit Satans „schönen“ Verführungskünsten und auch mit seinen unangenehmen Frontalangriffen zu tun. Wie reagieren wir? Bewähren wir uns wie Joseph?

Gerrid Setzer