Papierknäuel

Online seit dem 13.04.2008, Bibelstellen: 1. Samuel 22,2

„Es gab Zeiten, in denen ich mich fühlte wie ein Papierknäuel auf dem Boden, das versehentlich neben den Papierkorb geworfen wurde, und dem jeder, der vorbeigeht, einen Tritt versetzt, ohne es zu merken. Aber Gott hat mich aufgehoben, glatt gestrichen und eine Botschaft auf mich geschrieben. Durch diese Botschaft gewann mein Leben Sinn“ (I. Acs).

Fühlst du dich auch wie ein Papierknäuel, unbeachtet und wertlos? Dann denke daran, dass Gott immer noch aus deinem Leben etwas machen kann. Für ihn gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Ja, es ist seine Freude aus dem Geringen etwas Großartiges zu machen. Du sollst Träger seiner Botschaft werden.

Zu dem verworfenen David versammelte sich einst jeder Bedrängte und jeder, der einen Gläubiger hatte und jeder, der erbitterten Gemüts war (1. Samuel 22,2). Keine ruhmreiche Schar! Ein zusammengewürfelten Haufen! Aber gerade aus diesen Leuten formten sich die Helden Davids heraus, die Großes taten und Gottes Anerkennung finden konnten.    

Gerrid Setzer