Säule und Geist

Online seit dem 01.06.2008, Bibelstellen: 2. Mose 13,21

„Und der HERR zog vor ihnen her, am Tag in einer Wolkensäule, um sie auf dem Weg zu leiten, und in der Nacht in einer Feuersäule, um ihnen zu leuchten, damit sie Tag und Nacht ziehen konnten“ (2. Mose 13,21).

Das Volk Israel wurde durch die Wolken- und Feuersäule geleitet.

Das himmlische Volk Gottes wird heute durch den Geist Gottes geleitet und geführt. Wir möchten einige Parallelen zwischen dem Geist und der Wolke zeigen:

  • Erst, als das Volk Israel sich auf den Weg nach Kanaan gemacht hatte, erschien diese Säule; in der Knechtschaft war sie nicht zu sehen. – Der Geist führt nur ein Volk, das auf dem Weg zum himmlischen Ziel ist. Die Welt sieht und kennt den Geist nicht (Joh 14,17).
  • Der Geist leitete das Volk Israel (2. Mose 13,21). – „So viele durch den Geist Gottes geleitet werden, diese sind Söhne Gottes“ (Rö 8,14).
  • Durch die Wolke bekam das Volk Israel Licht: „… um ihnen zu leuchten“ (2. Mose 13,21). – Der Geist führt in die ganze Wahrheit (Joh 16,13).
  • Gott sprach aus der Wolkensäule. „In der Wolkensäule redete er zu ihnen“ (Psalm 99,7). – Der Geist spricht zu uns. „Wer ein Ohr hat, höre, was der Geist den Versammlungen sagt“ (Offenbarung 2 und 3).
  • Die Wolke ruhte auf dem Zelt der Zusammenkunft (2. Mose 40,35). – Der Geist Gottes wohnt in der Versammlung, von der die Stiftshütte ein Bild ist (Apg 2,4; Eph 2,22; siehe auch 1. Pet 4,14).
  • Nehemia erwähnt in seinem Gebet, dass die Wolke nicht von den Israeliten wich (Neh 9,19). – Das erinnert daran, dass der Geist bei uns ist in Ewigkeit (Joh 14,16).

Vielleicht sind wir ein wenig neidisch, dass die Israeliten mit der Wolkensäule so deutlich geführt worden. Aber wir stehen keineswegs hinter ihnen zurück! Der Geist Gottes selbst wohnt in jedem Gläubigen und in der Versammlung, und er leitet uns durch diese Welt. Das ist eine vollkommene Leitung!

Gerrid Setzer