Wohin das Auge auch blickt ...

Online seit dem 21.12.2007, Bibelstellen: Psalm 23

In dem bekannten, wunderschönen Psalm 23 schlüpft der Hirte David in die Rolle eines Schafes. Der HERR ist sein Hirte (Vers 1). Und weil der HERR sein Hirte ist, ist er vollkommen versorgt. Er weiß, dass ihm nichts mangeln wird (Vers 1). Wohin das „Schaf“ auch blickt, überall entdeckt es nur reichen Segen.

  • Unter ihm: grüne Auen, stille Wasser, Pfade der Gerechtigkeit (Vers 2–3).
  • Bei (neben) ihm: der Hirte (Vers 4) 
  • Vor ihm: ein bereiteter Tisch (Vers 5)
  • Hinter ihm: Güte und und Huld (Vers 6) 
  • Über ihm: Das Haus des HERRN (Vers 6).

Gerrid Setzer