Jesaja

Drei Berge GottesGerrid Setzer Wir finden drei Berge in der Schrift, die „Berg Gottes“ (mit bestimmten Artikel) genannt werden: – Der erste Berg ist der Berg Morija. Mit diesem Berg fängt die Beziehung zu Gott an. Dort wurde das Opfer für Gott gebracht. 1. Mose 22,14 – Der zweite Berg ist der Berg Sinai. An diesem Berg möchte Gott das Volk bei sich haben, dort dürfen sie ihm dienen. 2. Mose 3,12 – Der dritte Berg ist der Berg Zion. Das ... 06.08.2020 · Bibelstellen: 1. Mo. 22,14; 2. Mo. 3,12; Jes. 2,3
Der unnötige KriegGerrid Setzer Der amerikanische Präsident Roosevelt fragte einmal Winston Churchill, wie er denn den großen Krieg zwischen 1939-1945 nennen würde. Churchill antwortete sofort: "Der unnötige Krieg". – Dieser Formulierung hat sich nicht durchgesetzt, sie konnte sich auch gar nicht durchsetzen: Denn im Prinzip trifft das auf jeden Krieg zu. – Kriege sind unnötig. Darin besteht Konsens. Und doch hören die kriegerischen ... 10.04.2012 · Bibelstellen: Jes. 2,4
Religiöse, kulturelle und politische WeltMarco Leßmann Die ganze Welt hat den Herrn Jesus gekreuzigt. Das macht die dreisprachige Überschrift am Kreuz deutlich. Sie war in Hebräisch, Griechisch und Lateinisch geschrieben. Das religiöse, kulturelle und politsche Weltsystem hatte für Jesus, den Nazaräer, keinen Platz. – Doch wenn der Herr Jesus in Macht und Herrlichkeit auf der Erde erscheinen wird, dann wird er genau über dieses verdorbene Weltsystem das Gericht ... 11.03.2015 · Bibelstellen: Jes. 2,12-16; Off. 18,9-24
Der SprossMatthias Wölfinger Drei Propheten des Alten Testaments bezeichnen den kommenden Christus als „Spross", der als einziger Mensch auf der Erde inmitten Seines eigenen Volkes, das einem dürren Erdreich glich, Frucht für Gott bringen sollte. Dabei fällt auf, dass alle drei Propheten eine unterschiedliche Sichtweise auf diese wunderbare Darstellung des verachteten „Jesus von Nazareth" wiedergeben. – Sacharja weist zweimal auf Christus als ... 01.07.2014 · Bibelstellen: Sach. 3,8; 6,12; Jes. 4,2; 53,2; Jer. 23,5; 33,15
Die Herrlichkeit des HerrnGerrid Setzer Hiob wurde klein, als er die Herrlichkeit Gottes sah, und bereute in Staub und Asche. So vor Gott gedemütigt, wurde er aber zu einem wirksamen Beter für seine Freunde. Hiob 42. – Jesaja sah die Herrlichkeit Gottes und empfand seine unreinen Lippen und die des Volkes Gottes. So gedemütigt wurde er ausgesandt, um dem trotzigen Volk eine Gerichtsbotschaft zu bringen. Jesaja 6. – Petrus sank zerknirscht vor Jesus auf die Knie ... 08.07.2015 · Bibelstellen: Hiob 42; Jes. 6; Lk. 5; Apg. 26; Off. 1
Jesus - Jehova (Jahwe)Marco Leßmann Manch einer hat Schwierigkeiten damit, in dem Herrn Jesus den Jehova (Jahwe) des Alten Testaments zu sehen. Doch es gibt manche Stellen, die das eindeutig belegen. – Eine beeindruckende Stelle findet man in Johannes 12. Der Evangelist Johannes beklagt sich darüber, dass die Juden trotz der vielen Zeichen, die Jesus tat, nicht an ihn glaubten. Eine Erklärung dafür findet er in Jesaja 6, woraus er zitiert: "Er hat ihre Augen ... 30.10.2014 · Bibelstellen: Jes. 6,1-10; Joh. 12,37-41
Christus in JesajaGerrid Setzer Jesaja hat viel von Christus prophezeit. Die nachfolgende Aufstellung vermittelt einen gewissen Überblick. In Klammern werden Bezugsstellen im Neuen Testament genannt, die jedoch auch keinen Anspruch auf Vollständkeit haben. – Jesaja 6,3.10 (Johannes 12,40-41) - Er ist Gott – Jesaja 7,14 (Matthäus 1,23) - Er ist Immanuel – Jesaja 8,12.13 (1. Petrus 3,14.15) - Er ist ein Heiligtum – Jesaja 8,14-.(Römer 9,33; 1. Petrus 2,8) - ... 06.03.2013 · Bibelstellen: Jes. 6,3-10
Diem PerdidiGerrid Setzer „Und ich sprach: Wehe mir! Denn ich bin verloren; denn ich bin ein Mann von unreinen Lippen.“ Jesaja 6,5 – Diem perdidi! „Diesen Tag habe ich verloren!“ – Der römische Kaiser Titus, der 79–81 n. Chr. regierte, soll diesen Ausruf von sich gegeben haben, als ihm eines Abends bewusst wurde, dass er an diesem Tag noch keine gute Tat“ vollbracht hatte. Diese Einstellung gefällt und hebt ihn auch ... 06.04.2006 · Bibelstellen: Jes. 6,5
"Hier bin ich"Daniel Melui Gott hat uns nach unserer Bekehrung nicht sofort in den Himmel entrückt. Er hat uns auf der Erde gelassen, damit wir für Ihn da sind. Wir dürfen und sollen Ihm zur Verfügung stehen – für alles, was Er uns an Aufgaben und Diensten aufträgt, und auch für Erfahrungen, die Er uns machen lässt. Zur Verfügung stehen heißt, bereit zu sein für das, was Gott uns vor die Füße legt. ... 24.07.2023 · Bibelstellen: 1. Mo. 22,1; 37,13; 46,2; 2. Mo. 3,4; 1. Sam. 3,2-4; Jes. 6,8
Immanuel!Gerrid Setzer Jesaja 7,1 bis 8,4 bilden eine zusammenhängende Prophezeiung, die nachfolgend kurz beleuchtet werden soll. – Der König Ahas war ein gottloser König das Südreiches. Gegen ihn kämpften der König des Nordreiches (Pekach) und der König von Syrien (Rezin). Diese wollten Ahas, den Nachkommen Davids, absetzen und Tabeal zum König machen (Jes 7,6). Ahas hat große Angst vor diesem Bündnis (Vers 2). – ... 23.10.2012 · Bibelstellen: Jes. 7,1 - 8,4
"Iss Honig" - "Viel Honig essen ist nicht gut"Marco Leßmann Schon in alten Zeiten war Honig ein geschätztes Lebensmittel. Er wurde zum Süßen, aber auch als Heilmittel verwendet. Honig hat eine erquickende und belebende Wirkung. – Er ist damit ein treffendes Symbol für die belebende und erquickende Wirkung des Wortes Gottes. In diesem Sinn war Kanaan ein Land, das von Milch und Honig fließt. Milch spricht von der Reinheit und Nahrhaftigkeit des Wortes Gottes (1. Pet 2,2), ... 26.10.2011 · Bibelstellen: Ps. 19,10; 119,103; 1. Sam. 14,24; Jes. 7,14-15; 3. Mo. 2,11; Spr. 24,13; 25,16.27
Jungfrau oder junge Frau?Marco Leßmann Die Leugner der Jungfrauengeburt Jesu führen gerne an, dass man das Wort „Jungfrau“ in Jesaja 7 und Lukas 1 auch mit „junge Frau“ übersetzen könnte. Mag sein, dass diese Übersetzungsmöglichkeit besteht, aber das würde zumindestens im Zusammenhang von Jesaja 7 überhaupt keinen Sinn ergeben. Denn der Prophet kündigt die Geburt des Sohnes Gottes ja als ein „Zeichen“ an. ... 09.07.2013 · Bibelstellen: Jes. 7,14; Lk. 1,31.35
Fürchtet nicht ihre Furcht!Gerrid Setzer „Fürchtet nicht ihre Furcht und erschreckt nicht davor. Den HERRN der Heerscharen, den sollt ihr heiligen; und er sei eure Furcht, und er sei euer Schrecken“ (Jesaja 8,12.13). – Anlass für dieses Wort des Propheten Jesaja war die Bedrohung des Volkes Israel durch die Assyrer. In Juda grassierte zusätzlich noch die Angst vor den zehn Stämmen und Syrien, die sich miteinander verbündet hatten. Als das Haus ... 02.08.2006 · Bibelstellen: Jes. 8,12-13; 1. Pet. 3,14-15
HerzensentschlüsseMarco Leßmann Rebekka (auf die Frage: Willst du mit diesem Mann gehen?): Ich will gehen. – 1. Mo 24,58 – Mose und Mirjam: Singen will ich dem HERRN, … und ich will ihn verherrlichen, … und ich will ihn erheben. – 2. Mo 15,1.2 – Ruth: Wohin du gehst, will ich gehen, und wo du weilst, will ich weilen; … wo du stirbst, will ich sterben, und dort will ich begraben werden. – Rt 1,16.17 – Samuel: Ich will den HERRN ... 25.07.2022 · Bibelstellen: 1. Mo. 24,58; 2. Mo. 15,1-2; Rt. 1,16-17; 1. Sam. 7,5; 20,4; 2. Sam. 6,22; Ps. 9,2-3; 27,4.6; 32,5; 39,2; 57,2; 101,2; 122,9; 2. Sam. 18,19.23; 2. Chr. 2,3; Hiob 42,4; Ps. 77,2.11-13; 85,9; 119,46; Jes. 8,17; 38,15; Lk. 5,5; 15,18; 2. Kor. 12,9.15; Heb. 2,13; 13,6
Er sieht uns!Gerrid Setzer "Er zieht seine Augen nicht ab von dem Gerechten, und er setzt sie für immer mit Königen auf den Thron, und sie sind erhöht" (Hiob 36,7). – Neulich beobachtete ich meine kleine Tochter, wie sie sich im Dunkeln zwischen einer ihr unbekannten Kindermenge bewegte. Das ging eine ganze Zeit lang so. Als ich dachte, dass es ihr ungemütlich werden könnte, ging ich durch eine Absperrung hindurch zu ihr hin. – Sie war ein ... 31.12.2010 · Bibelstellen: 5. Mo. 11,12; Hiob 36,7; Jes. 8,21-22
Tunnel-ErfahrungGerrid Setzer "Und es wird aufwärts schauen und wird zur Erde blicken: und siehe, Drangsal und Finsternis, angstvolles Dunkel; und in dichte Finsternis ist es hineingestoßen. Doch nicht bleibt Finsternis dem Land, das Bedrängnis hat" (Jesaja 8,22.23). – Der Laerdaltunnel im Westen Norwegens ist mit einer Länge von knapp 25 Kilometern der längste Straßentunnel der Welt. Ein Tunnel mit solchen Dimensionen wird von ... 20.12.2005 · Bibelstellen: Jes. 8,22-23
ABC der Herrlichkeiten ChristiGerrid Setzer Der Schreiber des Hebräerbriefs sagt im Blick auf den Herrn Jesus: „Über diesen haben wir viel zu sagen“ (Heb 5,11). Trifft das auch auf uns zu? Kennen wir unseren Erlöser gut? Wissen wir viel über seine Herrlichkeiten? Dieses „ABC der Herrlichkeiten Christi“ möchte anregen, sich mit den Namen und Titeln des Herrn Jesus zu beschäftigen, um von Ihm neu beeindruckt zu werden. – Der Herr Jesus ... 18.07.2023 · Bibelstellen: Heb. 5,11; Off. 3,14; Jes. 9,5; Mt. 16,16; Röm. 15,8; Heb. 1,2
Christus – wahrer Gott und wahrer Mensch (1)F. B. Hole Es gibt keine bedeutendere Frage zwischen den Buchdeckeln der Bibel als die, die der Herr selbst den ungläubigen Menschen seiner Zeit stellt – „Was denkt ihr von dem Christus?“ (Mt 22,42). In diesen kurzen sechs Worten stellt Er ihnen den Dreh- und Angelpunkt vor, um den sich alles dreht. Die tiefsten Grundlagen des Glaubens liegen hier, und jeglicher Irrtum oder Fehler in diesem Punkt wird sicher seinen Einfluss auf das ... 09.10.2010 · Bibelstellen: Jes. 9,5
Seine Schulter(n)Daniel Melui „Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter“ (Jes 9,5). „Und wenn er es gefunden hat, legt er es mit Freuden auf seine Schultern“ (Lk 15,5). – Jesaja 9,5 bezieht sich prophetisch auf den Herrn Jesus und seine Herrschaft (im Tausendjährigen Reich). Die Herrschaft ruht auf seiner Schulter (Einzahl!). Er ist das Kind, das geboren wurde (als Mensch), und der Sohn, ... 22.07.2017 · Bibelstellen: Jes. 9,5; Lk. 15,5
Wurzel und ReisF. B. Hole „Und ein Reis wird hervorgehen aus dem Stumpf Isais, und ein Schössling aus seinen Wurzeln wird Frucht bringen ... der Wurzelspross (das hebräische Wort bedeutet zugleich „Wurzel“ und „Wurzelspross“, Fußnote Elb. Üb.) Isais" (Jes 11,1+10) – Die Erweckung Davids als König markiert eine besondere Epoche in Gottes Handeln mit Israel. Es war eine außerordentliche Demonstration Seiner ... 26.03.2009 · Bibelstellen: Jes. 11,1.10
Abhängigkeit im Leben Jesu (80)Jan Philip Svetlik Die sieben Geister Gottes – „Und auf ihm wird ruhen der Geist des HERRN, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Kraft, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des HERRN; und sein Wohlgefallen wird sein an der Furcht des HERRN“ (Jes 11,2.3). – Die siebenfache Erwähnung des Heiligen Geistes in diesen Versen zeigt uns seine Fülle und Vollkommenheit. Wenn Christus einmal als König der ... 19.03.2018 · Bibelstellen: Jes. 11,2-3
Abhängigkeit im Leben Jesu (81)Jan Philip Svetlik Der Geist der Weisheit und des Verstandes – „Und auf ihm wird ruhen der Geist des HERRN, der Geist der Weisheit und des Verstandes“ (Jes 11,2). – Die Evangelien zeigen uns viele Begebenheiten, wo die Eigenschaften des Heiligen Geistes im Leben Jesu sichtbar wurden. – Schon als Kind war Er mit Weisheit erfüllt und nahm stetig weiter darin zu (Lk 2,40.52). Als Er mit zwölf Jahren mit seinen Eltern in Jerusalem war, ... 21.03.2018 · Bibelstellen: Jes. 11,2
Abhängigkeit im Leben Jesu (82)Jan Philip Svetlik Der Geist des Rates und der Kraft – „Und auf ihm wird ruhen der Geist … des Rates und der Kraft“ (Jes 11,2). – Der Geist des Rates befähigte den Herrn Jesus dazu, die richtigen Entscheidungen zu treffen und andere darin zu unterweisen, während der Geist der Kraft Ihm half, sie umzusetzen (vgl. Jes 9,6). Auch dafür gibt es in seinem Leben viele Beispiele: – Nach 40 Tagen in der Wüste entscheidet Er ... 23.03.2018 · Bibelstellen: Jes. 11,2
Die Ratgeber der GlaubendenManuel Thomas „Guter Rat ist teuer", so drückt ein menschliches Sprichwort den Wert eines guten Ratschlages aus, aber auch, dass dieser selten und dadurch wertvoll ist. Das gilt insbesondere dann, wenn man sich in einer schwierigen Situation befindet und zunächst keinen Ausweg sehen kann. – Auch als Kinder Gottes stehen wir manches Mal vor folgenschweren Entscheidungen, die zu treffen oder Problemen, die zu lösen sind - dazu brauchen ... 21.08.2014 · Bibelstellen: Jes. 9,5; 11,2; Ps. 119,24
Vertrauen und FurchtGerrid Setzer Zu dem Evangelisten Moody sagte einmal eine Frau: "Ich habe eine Verheißung in der Bibel gefunden, die mir hilft, wenn ich Angst habe. Sie steht in Psalm 56,4: 'An dem Tag, da ich mich fürchte, vertraue ich auf dich.'" – Moody antwortete: "Ich kenne noch ein besseres Versprechen. In Jesaja 12,2 steht: "Siehe, Gott ist meine Rettung, ich vertraue, und fürchte mich nicht." – Und man kann noch ... 22.03.2008 · Bibelstellen: Ps. 56,4-5; Jes. 12,2
Rhetorische Fragen in der BibelAlexander Schneider Gott stellt sehr oft rhetorische Fragen. Dabei handelt es sich um Fragen, deren Antwort schon klar ist. Gott stellt sie, um gleichsam eine schon auf der Hand liegende Antwort aus dem Gefragten „herauszukitzeln“. – Nachfolgend einige Beispiele für Gottes rhetorische Fragen (manche von ihnen werden zwar von Gläubigen gestellt, doch der Geist Gottes legt sie dadurch auf unsere Herzen). Die Antworten darauf können ... 30.04.2024 · Bibelstellen: 1. Mo. 18,14.25; 4. Mo. 11,23; 23,19; Jes. 14,27; 40,18; Jer. 32,27; Röm. 8,31-32
Ronald Reagan und die SchuhspitzenGerrid Setzer Als der frühere amerikanische Präsident als Junge einmal handgefertigte Schuhe bekommen sollte, fragte der Schuster: „Möchtest du eckige oder runde Schuhspitzen?“ Ronald druckste herum. Der Schuster meinte, er solle in ein oder zwei Tagen noch einmal vorbeikommen. Einige Tage später traf der Schuster Ronald in der Stadt: „Und hast du dich entschieden?“ „Nein, noch nicht.“ „Also ... 07.03.2008 · Bibelstellen: Jes. 16,3
Jesajas Prophezeiung über ÄgyptenR. Been Der Zusammenbruch des Götzendienstes - Vers 1 Neben Kanaan wird Ägypten am meisten in der Schrift erwähnt. Israel wohnte dort 400 Jahre. In der Schrift wird Ägypten häufig als Weltmacht vorgestellt, aber es ist auch ein Bild von der Welt und dem Dienst der Sünde. Jesaja stellt das Kommen des HERRN zu Ägypten auf erhabene Weise dar. Er fährt auf schneller Wolke. In Psalm 104,3 steht, dass der HERR die ... 26.04.2006 · Bibelstellen: Jes. 19
Stehe auf, leuchte!Edward Dennett Gedanken zu Jesaja 60 – Am Ende des vorhergehenden Kapitels (Jes 59,20) wird gesagt, dass der Erlöser für Zion kommen wird, und davon ausgehend wird die Aufforderung gegeben: „Stehe auf, leuchte! denn dein Licht“ – der Erlöser – „ist gekommen, und die Herrlichkeit des HERRN ist über dir aufgegangen.“ Das Licht, das Zion in der Person des Erlösers nun besitzt, soll ausgestrahlt ... 24.05.2016 · Bibelstellen: Jes. 60,1-3; 19
Die Wiederbelebung des HebräischenGerrid Setzer – An jenem Tag werden fünf Städte im Land Ägypten sein, die die Sprache Kanaans reden und bei dem HERRN der Heerscharen schwören werden. Eine wird Ir-ha-Heres heißen. (Jesaja 19,18) – Das Hebräische ist ein kanaanäischer Dialekt. In Jesaja 19,18 wird das Hebräische die „Sprache Kanaans" genannt. Sie existiert sein ungefähr 1500 vor Christus. Nach der Zerstörung des Tempels Zerstreuung ... 02.06.2012 · Bibelstellen: Jes. 19,18
Ägypten im Fokus der PolitikR. Been Jesajas und Judas Ägypten-Politik: Verse 1-6 – Kapitel 19 beschrieb die Gerichte, die in der Anfangszeit des Friedensreichs Christi über Ägypten kommen werden, dass sich ein Überrest der Ägypter zu Gott bekehren wird, dass das neue Ägypten eine Einheit mit einem Überrest aus den Assyrern und Israel bilden wird, und dass diese drei Länder die bedeutendsten im Friedensreich sein werden. Dies alles soll in ... 13.09.2006 · Bibelstellen: Jes. 20,1-6
Auslegung zu Jesaja 21R. Been Der Fall Babels. Vers 1-2 – Vor allem der neunte Vers macht deutlich, dass es an dieser Stelle um Babel geht. Schon vorher hatte der Prophet das Gericht über Babel ausgesprochen (Kapitel 13). Aber in dieser zweiten Prophetie geht es mehr um Ereignisse, die den Fall Babels verursachen. – Warum wird von Babel hier als der „Wüste des Meeres“ gesprochen? Weil Babel, geistlich betrachtet, ausgetrocknet war. Dieses Reich war ... 22.09.2006 · Bibelstellen: Jes. 21,1-17
Wächter, wie weit ist es in der Nacht?Andreas Kringe „Wächter, wie weit ist es in der Nacht? Wächter, wie weit in der Nacht? Der Wächter spricht: Der Morgen kommt, und auch die Nacht.“ (Jes 21,11–12) – Ein bemerkenswerter Text! Stellen wir uns eine antike oder eine mittelalterliche Stadt vor mit einer Stadtmauer, Toren und einem Nachtwächter. „Die Aufgabe des Nachtwächters war es, nachts durch die Straßen und Gassen der Stadt zu gehen und ... 19.04.2020 · Bibelstellen: Jes. 21,11-12
Gelage und GelächterGerrid Setzer Die schöne, stark befestige Stadt ist von starken medo-persischen Truppenverbänden eingekreist. Und was macht der König? Was machen seine Gewaltigen? Versuchen sie, Babylon gegen den Angriff zu schützen? Oder kommen sie gar auf die Idee, die Hilfe des großen Gottes zu suchen? Nichts dergleichen! Sie feiern ein großes und berauschendes Fest (Daniel 5,1–4). Eine Orgie angesichts des drohenden Unterganges! – ... 29.11.2022 · Bibelstellen: Dan. 5,1-4; Jes. 22,12-14
Stürme in der BibelAlexander Schneider „Glaube ist wie ein gutes Tau. Auch wenn es gestreckt und gespannt wird, zerreißt es nicht im Sturm.“ (Robert C. Chapman) – So wie eigentlich kein Schiff den Pazifik überqueren kann, ohne in einen Sturm zu geraten, sind auch wir als Kinder Gottes oft den Stürmen des Lebens ausgesetzt. Warum lässt Gott das zu? Worin liegt der Sinn von Stürmen? Eine Reise durch die Stürme in der Bibel ... – „Da ... 16.03.2022 · Bibelstellen: Jona 1,4; Jes. 25,4; 43,16; Ps. 114,3.5; 89,10; Jes. 54,11; Heb. 6; Apg. 27,25; Mt. 14,22-33; Mk. 4,35-41
Den Herrn früh suchen!Daniel Melui Der Herr Jesus verheißt denen, die ihn früh suchen, dass sie ihn finden werden (Spr 8,17; vgl. auch Ps 63,2 und Jes 26,9). Wir sollen den Herrn früh suchen, und zwar in dreierlei Hinsicht: in Bezug auf das ganze Leben, in Bezug auf einen Tag und in Bezug auf die Art und Weise, wie wir Fragen und Schwierigkeiten angehen und bewältigen. – Ein für allemal ihm folgen! – Wie schön, wenn jemand schon früh im ... 07.08.2017 · Bibelstellen: Spr. 8,17; Ps. 63,2; Jes. 26
Frieden im HerzenE. C. Hadley Vier Dinge sind nötig, um inmitten von Schwierigkeiten Frieden und Ruhe der Seele zu haben: – Erstens: Halte deinen Sinn fest auf den Herrn gerichtet, indem du Ihm vertraust! „Den festen Sinn bewahrst du in Frieden, in Frieden; denn er vertraut auf dich“ (Jes 26,3). – Zweitens: Bleibe durch das Gebet in Kontakt mit Gott: „Seid um nichts besorgt, sondern in allem lasst durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen ... 21.10.2019 · Bibelstellen: Jes. 26,3
Ruhe im SturmGerrid Setzer Vor vielen Jahren machte ein junger Offizier mit seiner Frau eine Schifffahrt auf dem Ozean. Sie gerieten in einen furchtbaren Sturm und die Frau geriet in Panik und konnte sich nicht mehr beruhigen. – Sie ergriff den Kragen ihres Mannes und schluchzte: „Wie kannst du in dieser Situation nur so ruhig bleiben?“ – Der Mann ging ein wenig zurück, zog seinen Degen aus der Scheide und richtete die Spitze gegen ihr Herz. ... 25.11.2016 · Bibelstellen: Jes. 26,3
Das Evangelium (1)William Gurnall Das Evangelium ist einfach. Wenn Brot so schwierig zu bekommen wäre wie Pralinen oder Wasser so rar wäre wie Wein, müssten die meisten Leute Hunger leiden. Wenn die Wahrheit, die zur Errettung leitet, so schwer zu verstehen wäre wie manch anderes, müssten viele verloren gehen, wenn nicht ein Wunder geschähe. Doch die Wahrheiten des Evangeliums sind klar und verständlich für jeden, der ihre Ströme ... 17.09.2009 · Bibelstellen: 1. Pet. 1,25; Jes. 27,5; Lk. 14,24
Zawlazaw und kawlakawGerrid Setzer Ein Abschnitt aus dem 28. Kapitel aus dem Propheten Jesaja hat schon manche Frage aufgeworfen. Wollen wir uns diese Verse (7-13) einmal etwas näher ansehen? – Und auch diese wanken vom Wein und taumeln von starkem Getränk: Priester und Prophet wanken von starkem Getränk, sind übermannt vom Wein, taumeln vom starken Getränk; sie wanken beim Gesicht, schwanken beim Rechtsprechen. Denn alle Tische sind voll Unflat und ... 12.05.2007 · Bibelstellen: Jes. 28,7-13
Genau lesen (48) - Befremdendes WerkGerrid Setzer „Wenn die überflutende Geißel hindurchfährt, so werdet ihr von ihr zertreten werden … Denn der HERR wird sich aufmachen wie beim Berg Perazim, wie im Tal bei Gibeon wird er zürnen: um sein Werk zu tun – befremdend ist sein Werk! – und um seine Arbeit zu verrichten – außergewöhnlich ist seine Arbeit!“ (Jesaja 28,18.21). – In diesem Abschnitt geht es um die abtrünnigen ... 11.06.2007 · Bibelstellen: Jes. 28,18-21
Ist dem Herrn eine Sache zu wunderbar?Daniel Melui Wir haben mit einem Gott zu tun, für den keine Sache zu wunderbar ist. Was Er sagt und was Er tut, ist wunderbar und führt uns immer wieder zur Bewunderung und Anbetung. Im Folgenden wollen wir uns mit einigen Wundertaten und Wundergaben Gottes beschäftigen: – 1. Wunderbare Werke (Ps 139,14) – Hast du schon einmal über die wunderbaren und vielfältigen Schöpfungswerke Gottes nachgedacht? Sie sind wirklich zu ... 01.01.2016 · Bibelstellen: Ps. 139,14; Ri. 13,19; Ps. 119,129; Jes. 28,29; Ps. 139,6; 17,7; Mt. 21,42
Stillsein und VertrauenCharles Haddon Spurgeon „Denn so spricht der Herr, Herr, der Heilige Israels: Durch Umkehr und durch Ruhe würdet ihr gerettet werden; im Stillsein und im Vertrauen würde eure Stärke sein“ (Jesaja 30,15). – Es ist immer Schwäche, sich zu quälen, zu zweifeln und zu misstrauen. Warum sollten wir plagen, bis wir nur noch Haut und Knochen sind? Können wir irgendetwas gewinnen durch Fürchten oder Toben? Machen wir uns nicht ... 10.05.2007 · Bibelstellen: Jes. 30,15
Vertrauen auf Ägypten?R. Been Vertrauen auf Ägypten? Sinnlos! – Verse 1–3 – Es lag auf der Hand, dass die gottlose „Ägyptenpolitik“ der Führer Judas mehr als einmal und von unterschiedlichen Gesichtspunkten aus durch Jesaja getadelt wird. Es handelt sich wohl um eine Andeutung darauf, wie ernst diese Sünden in den Augen des HERRN war. Die Führer hielten es für weise bei dem militärisch starken Ägypten Hilfe zu ... 23.09.2006 · Bibelstellen: Jes. 31,1-9
Drei Zeitepochen im VergleichDaniel Melui „Denn die Schöpfung ist der Nichtigkeit unterworfen worden (nicht freiwillig, sondern dessentwegen, der sie unterworfen hat), auf Hoffnung, dass auch die Schöpfung selbst frei gemacht werden wird von der Knechtschaft des Verderbens zu der Freiheit der Herrlichkeit der Kinder Gottes. Denn wir wissen, dass die ganze Schöpfung mitseufzt und mit in Geburtswehen liegt bis jetzt.“ (Röm 8,20–22) – Die heutige ... 20.06.2023 · Bibelstellen: Jes. 32,1; Röm. 8,20-22; 1. Kor. 15,28; Heb. 1,12; 2. Pet. 3,12-13.18; Off. 21,1
GegenfeuerGerrid Setzer Den Dia-Vortrag über Zaire fand ich sehr interessant. Eine fremde Kultur wird lebendig! Die Bilder von den verheerenden Buschbränden waren besonders beeindruckend. Man spürte es dem Redner geradezu ab, dass er solche Brände hautnah miterlebt hat, als er sich eine Zeitlang in einem zairischen Dorf aufhielt. – Nachdem er etwas über Ursache und Wirkung der Buschfeuer gesagt hatte, fuhr er fort: „Die Dorfbewohner ... 24.06.2007 · Bibelstellen: Jes. 33,14
Ratten gesuchtGerrid Setzer Viele Tiere sind vom Aussterben bedroht. Die Ratten nicht. Es gibt sie in sehr zahlreichen Variationen und in sehr großer Zahl. Eine Art der Gattung Rattus bildet aber eine Ausnahme: die Leseratte. Umfragen unter jungen Leute ergab, dass immer weniger dieser Ratten unter ihnen zu finden sind. "Youtube" und dergleichen bilden eine starke Konkurrenz zu dem ehrwürdigen Buch. – Es mag eine Übertreibung sein, dass wir in ... 04.06.2008 · Bibelstellen: Jes. 34,6
BücherwurmGerrid Setzer „Forscht nach im Buch des HERRN und lest!“ (Jes 34,16). – Woher kommt eigentlich der Begriff „Bücherwurm“? Der Begriff kommt daher, dass sich manche Tiere gern über Bücher hermachen. Der „gemeine Nagekäfer“ führt das Heer dieser interessanten Tierchen an, die kleine Löcher in Bücher hineinbohren. – In der Regel wird der Begriff natürlich in einem übertragenen ... 22.10.2010 · Bibelstellen: Jes. 34,16