Sprüche

Zwei schlimme Sünden: Habsucht und HurereiGerrid Setzer Die Sünde der Hurerei und Habsucht werden in der Bibel oft zusammen erwähnt und auch scharf verurteilt. Hinter beiden Sünden steckt der Egoismus, der etwas haben will, was einem nicht gehört. – Hurerei und Habsucht sind Sünden, die besonders in Gedanken ausgelebt werden und mehr im Verborgenen geschehen. Das macht sie so gefährlich. Andere können uns hier kaum ermahnen, das ist jedenfalls nur sehr ... 02.08.2015 · Bibelstellen: Kol. 3,8-9; Eph. 5,3-4.12; Spr. 1,19; 7,26-27
Gott besser kennenlernen - wie geht das? (3)Alexander Schneider Frage 4: Wie können wir in der Erkenntnis Gottes wachsen? – Indem wir den Herrn Jesus betrachten: „... Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Jesu Christi“ (2. Kor 4,6). Wir können nie mehr über Gott erfahren, als wenn wir den Herrn Jesus anschauen (vgl. Joh 1,18; Joh 14,9). Sein Leben, wie wir es in den Evangelien sehen, zeigt uns die Tugenden und Eigenschaften Gottes in perfekter Weise. – Indem wir den ... 15.07.2023 · Bibelstellen: 2. Pet. 3,18; 2. Kor. 4,6; Eph. 1,17; Apg. 9,5; 2. Kor. 10,4-5; Spr. 2,1-5
Gebet - Hindernisse beim GebetWilliam Gurnall Hindernisse beim Gebet. Es gibt eine Antipathie zwischen sündigen und beten. Ein Kind, das seinen Tag mit Spielen vergeudet hat, stiehlt sich abends ins Bett, aus Angst vor dem Tadel seines Vaters. Sünde und Gebet sind solche Gegensätze, dass man nicht mit einem Schritt von einem zum anderen gelangen kann. – Eine andere Methode, die Satan anwendet, um den Christ vom Gebet abzuhalten, sind weltliche Aufgaben, die erledigt werden ... 08.12.2009 · Bibelstellen: Spr. 3,5-6; 1. Sam. 28,6-7
Genau lesen (12) - Nicht auf den Verstand stützenMartin Arhelger Sprüche 3,5 „Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen, und stütze dich nicht auf deinen Verstand.“ – Oft wird dieser Vers folgendermaßen betont: „Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen HERZEN, und stütze dich nicht auf deinen VERSTAND.“ Nicht selten wird damit die Ermahnung verbunden, wie gefährlich es sei, sich nur auf den Verstand zu stützen. Gott wolle vielmehr unsere ... 19.02.2006 · Bibelstellen: Spr. 3,5
Unsere UmständeJohn Nelson Darby Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen, und stütze dich nicht auf deinen Ver­stand. Erkenne ihn auf allen deinen Wegen, und er wird gerade machen deine Pfade. (Sprüche 3,5.6) – Immer, jeden Augenblick, in jeder Situation ist es Gott, mit dem wir es zu tun haben. Menschen, die stets nach einer sekundären Ursache suchen, geraten in praktischen Unglauben. Verweilen wir bei den Umstän­den, so verlieren wir das ... 06.06.2012 · Bibelstellen: Spr. 3,5-6
Erkenne Ihn auf allen deinen Wegen ...Daniel Melui „Erkenne ihn auf allen deinen Wegen, und er wird gerade machen deine Pfade“ (Spr 3,6). – Von den 3000 Sprüchen, die der weise König Salomo verfasst hat (1. Kön 5,12), wollen wir uns den oben erwähnten Ausspruch einmal näher ansehen. – „Erkenne ihn“ – Salomo fordert uns auf, das Handeln des Herrn mit uns zu erkennen. Unsere Lebenssituationen sind kein Produkt des blinden Zufalls. Sie entspringen ... 06.11.2023 · Bibelstellen: Spr. 3,6
Die Zucht annehmenGerrid Setzer „Mein Sohn, verwirf nicht die Unterweisung des HERRN, und lass seine Zucht dich nicht verdrießen. Denn wen der HERR liebt, den züchtigt er, und zwar wie ein Vater den Sohn, an dem er Wohlgefallen hat.“ Sprüche 3,11.12 – Wenn Gott uns züchtigt, dann sollten wir an zwei Dinge denken: – Es geschieht nie, ohne dass ich einen Grund dazu gegeben habe. – Es geschieht nie, ohne dass seine Liebe tätig wird. – ... 21.04.2019 · Bibelstellen: Spr. 3,11-12
Guter Anfang – gutes Ende?Daniel Melui „Aber der Pfad der Gerechten ist wie das glänzende Morgenlicht, das stets heller leuchtet bis zur Tageshöhe“ (Spr 4,18). – „Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe den Glauben bewahrt; fortan liegt mir bereit die Krone der Gerechtigkeit, die der Herr, der gerechte Richter, mir zur Vergeltung geben wird an jenem Tag; nicht allein aber mir, sondern auch allen, die seine ... 13.11.2023 · Bibelstellen: Spr. 4,18; 2. Tim. 4,7-8
Maßband am Herz Dein Herz schlägt mehr als 100.000 Mal am Tag. Das sind rund 3,5 Millionen Schläge im Jahr. Im Alter von 15 Jahren hat dein Herz also schon mehr als 50 Millionen Mal geschlagen. An einem einzigen Tag pumpt das Herz 5.000 Liter Blut durch deine Adern, die eine Länge von über 2.500 Kilometer haben. Bei körperlicher Belastung steigert sich die Leistung des Herzens enorm. – In der Bibel wird das Herz meistens in einem ... 31.03.2009 · Bibelstellen: Spr. 4,23
Mit unseren Jungen und unseren AltenFriedemann Werkshage Als Pharao das Volk Israel aus Ägypten ziehen lassen sollte, weigerte er sich und brachte Einwände dagegen vor. Einer dieser Einwände war, nicht das ganze Volk ziehen zu lassen. Auf die Frage des Pharaos, wer alles aus Ägypten ziehen würde, antwortet Mose: „Mit unseren Jungen und mit unseren Alten wollen wir ziehen, mit unseren Söhnen und mit unseren Töchtern, mit unserem Kleinvieh und mit unseren Rindern ... 17.05.2018 · Bibelstellen: Spr. 4,23; 2. Mo. 10,9; Ri. 2,7
Wenn Christus das Herz erfülltFriedemann Werkshage Uns allen ist das Prinzip von Ursache und Wirkung gut bekannt. Nichts, was passiert, passiert einfach nur so, sondern hat einen Auslöser. Das stimmt auch für unser geistliches Leben. Wie wir handeln, was wir denken oder sagen, wie wir unsere Entscheidungen treffen, hat eine tiefere Ursache – unser Herz. – Das macht der Herr Jesus schon in Lukas 6,45 im Hinblick auf die Worte deutlich: Das Gute kommt aus einem guten Herzen, ... 10.02.2015 · Bibelstellen: Spr. 4,23; Mt. 12,34; Lk. 24,32
GratwanderungGerrid Setzer Links und rechts gähnt der Abgrund. Die Gratwanderung ist für den Bergsteiger nicht ungefährlich. Schaut er nach links, wird er seinen Füße wahrscheinlich immer weiter nach rechts bewegen – und dann vielleicht auf der rechten Seite abstürzen. Der ständige Blick nach rechts andererseits birgt die Gefahr in sich, zu weit nach links abzuweichen. Das Beste für den Wanderer ist, schnurgerade nach vorne ... 19.04.2008 · Bibelstellen: Spr. 4,25
Alles BöseGerrid Setzer Wenig fehlte, so wäre ich in allem Bösen gewesen, inmitten der Versammlung und der Gemeinde. (Sprüche 5,14) – Es gibt Sätze, die kommen uns recht leicht über die Lippen. Zum Beispiel: "Ich bin zu allem Bösen fähig, denn das Fleisch, die alte Natur, ist in mir." Doch das ist oft mehr eine theoretische Überzeugung, denn wenn jemand zu uns im vorwurfsvollen Ton sagt: "Du bist aber auch wirklich zu allem ... 25.11.2011 · Bibelstellen: Spr. 5,14
Brunnen im Alten TestamentMarco Leßmann Es ist sicher nicht von ungefähr, dass die Begegnung des Herrn Jesus mit der samaritischen Frau an einem Brunnen stattfand. Im Alten Testament redet der Brunnen (hebr. „beer“) an vielen Stellen von Christus. – Christus, der Mittler – „Da nannte sie [Hagar] den Namen des Herrn, der zu ihr redete: Du bist der Gott des Schauens! Denn sie sprach: Habe ich nicht auch hier geschaut, nachdem er mich geschaut hat? Darum nannte ... 12.04.2021 · Bibelstellen: 1. Mo. 16,14; 21,19.31; 24,11; 29,2; 2. Mo. 2,15; 4. Mo. 21,17; 2. Sam. 17,18; 23,15; Spr. 5,15
Eine große GefahrGerrid Setzer In unserer Gesellschaft gehört die Sexualität schon längst nicht mehr zum geschützten Bereich der Ehe. Es gilt als normal, sexuelle Begierden so auszuleben, wie es einem gerade gefällt. Das Verführungspotenzial auf diesem Gebiet ist enorm. Deshalb ist es gut, wenn wir Christen uns durch die Bibel warnen lassen und uns nicht leichtsinnig in Gefahr begeben. – Gott hat Sexualität für die Ehe zwischen Mann ... 22.11.2012 · Bibelstellen: Hld. 8,8-10; Spr. 7; 1. Mo. 39,7-15
Der Teufel gibt keine VerschnaufpausenAlexander Schneider Der Teufel ist sehr eifrig darin, Gläubige zu versuchen. Dazu gönnt er ihnen keine Pause, sondern möchte ununterbrochen seine Versuchungen auf sie feuern. Kein „Waffenstillstand“ also. – Das finden wir illustriert an zwei Männern im Alten Testament, deren Reaktion nicht unterschiedlicher sein könnte: Joseph und Simson. – Wir lesen bei Joseph: „Und es geschah, als sie Joseph Tag für Tag ansprach ... 31.05.2023 · Bibelstellen: 1. Mo. 39,10.12; Ri. 16,16-17; Spr. 7,21-23
Den Herrn früh suchen!Daniel Melui Der Herr Jesus verheißt denen, die ihn früh suchen, dass sie ihn finden werden (Spr 8,17; vgl. auch Ps 63,2 und Jes 26,9). Wir sollen den Herrn früh suchen, und zwar in dreierlei Hinsicht: in Bezug auf das ganze Leben, in Bezug auf einen Tag und in Bezug auf die Art und Weise, wie wir Fragen und Schwierigkeiten angehen und bewältigen. – Ein für allemal ihm folgen! – Wie schön, wenn jemand schon früh im ... 07.08.2017 · Bibelstellen: Spr. 8,17; Ps. 63,2; Jes. 26
Den Herrn suchen?!Daniel Melui Wer den Herrn finden möchte, muss Ihn suchen. Und wer Ihn sucht, wird Ihn finden. Diesen Grundsatz finden wir in Matthäus 7,7. Dort heißt es: „Sucht, und ihr werdet finden“. Das gilt sowohl für Ungläubige als auch für Gläubige und zeigt uns die Seite der Verantwortung des Menschen. Ungläubige Menschen müssen den Herrn suchen, um die Vergebung ihrer Sünden zu erfahren und ewiges Leben ... 04.03.2023 · Bibelstellen: 1. Chr. 22,19; 2. Chr. 34,3; 5. Mo. 4,29; Spr. 8,17; Ps. 63,2; Jes. 26,9; 55,6; Apg. 24,25
Kinder zum Herrn Jesus bringenDaniel Melui „Und sie brachten Kinder zu ihm, damit er sie anrühre“ (Mk 10,13). – Die Begebenheit in Markus 10,13–16 zeigt deutlich, dass der Herr Jesus ein Freund der Kinder ist. Sie liegen Ihm besonders am Herzen und es ist sein Wunsch, sie zu segnen. Doch damit Er Kinder segnen kann, müssen sie zunächst zu Ihm gebracht werden. Das wollen wir anhand von fünf Fragen kurz beleuchten. – Wer? – Wenn wir uns die Frage ... 13.04.2024 · Bibelstellen: Spr. 8,17; Mk. 10,13-16
AusgewogenheitGerrid Setzer Wir sollten als Gläubige ausgewogen sein. Die Weisheit geht und führt mitten auf den Steigen des Rechts (Spr 8,20).Wir sollten die Wahrheiten der Schrift nicht nur alle kennen, sondern auch alle gleichmäßig in unserem Glaubensleben berücksichtigen. Dazu gehört auch, dass wir uns unseres Versagens und unserer Schwächen bewusst sind und uns gerade in diesem Bereich durch das Wort Gottes korrigieren lassen. – ... 09.08.2014 · Bibelstellen: Spr. 8,20
AusgewogenheitDaniel Melui Wir Menschen, und dazu gehören auch wir Gläubigen, sind in unserer Beurteilung und in unserem Verhalten oft einseitig. Diese Einseitigkeit zeigt sich häufig auch in unserem Leben als Christen. Es gibt nur wenige Gläubige, die in der christlichen Lehre und Praxis wirklich ausgewogen sind. – Im 5. Buch Mose ermahnt Mose wiederholt das Volk Israel, weder zur Rechten noch zur Linken abzuweichen (Kap. 5,32; 17,11.20; 28,14). ... 12.07.2022 · Bibelstellen: 5. Mo. 5,32; 17,11.20; 28,14; Jos. 1,7; 23,6; 2. Chr. 34,2; Spr. 8,20; 1. Thes. 3,9-13
Gott liebenAlexander Schneider Wohl kein Christ würde von sich behaupten, dass er Gott ausreichend lieb hat. Zu groß ist er für uns, zu unbegreifbar Golgatha, zu unfassbar seine Liebe zu uns. Doch unser größtes Ziel im Leben sollte sein: Gott lieben – jeden Tag mehr! – Dabei bringt es – ähnlich wie bei einer ehelichen Liebe – nichts, sich selbst unter Gesetz zu stellen im Sinne von: „Ich muss Gott mehr lieben“ ... 14.05.2022 · Bibelstellen: Ps. 145,20; Röm. 8,28; Jak. 1,12; 2,5; 2. Tim. 4,8; Spr. 8,21.17; Ri. 5,31; 1. Joh. 5,2
Fragen und Antworten (35) - Weisheit in Sprüche 8Emil Dönges Frage: Kann das Wort „besaß“ in Sprüche 8,22 auch mit „schuf“ übersetzt werden und bedeutet dies, dass Gott die himmlische Weisheit geschaffen hat? Antwort: Das Wort „besaß“ in Sprüche 8,22 kann allerdings mit „schuf“ übersetzt werden. Wir finden dasselbe Wort in 1. Mose 14,19 und Psalm 139,13, wo es sowohl mit „besitzen“ als auch mit „schaffen“ ... 29.08.2016 · Bibelstellen: Spr. 8,22
Das Buch der AntwortenGerrid Setzer Das Café am Rande der Welt (engl. Original The Why Cafe) von John Strelecky ist wohl eines der bekanntesten Bücher über den Sinn des Lebens. Es führte monatelang die SPIEGEL-Bestsellerliste an. – Es geht in dem schlicht geschriebenen Buch um einen gestressten Werbemanager, der sich in einem Café im Nirgendwo verirrt. Auf der Speisekarte des Cafés entdeckt er drei Fragen: – Warum bist du hier? – Hast du ... 27.09.2019 · Bibelstellen: Spr. 8,35
Schön sein – für GottDaniel Melui Natürliche Schönheit zählt heutzutage sehr viel. Vielen Menschen ist ihr Aussehen sehr wichtig. Sie sind bereit, dafür auch tief in den Geldbeutel zu greifen und manches auf sich zu nehmen. – Sicher, äußerliche Attraktivität hat ihren Platz. Schließlich wollen wir ja auf unsere Mitmenschen anziehend und nicht abstoßend wirken. Allerdings wollen wir dabei nicht aus den Augen verlieren, was bei ... 05.11.2021 · Bibelstellen: 2. Mo. 2,2; 12,11.14; 1. Sam. 15,22; 16,12; 17,42; 25,3; 1. Chr. 29,17; Spr. 8,35; Apg. 7,20; Kol. 1,10; Heb. 11,5.23
Bass ist wichtig, aber nicht allesGerrid Setzer Die untersten Tasten auf dem Klavier ergeben sehr tiefe Töne. Damit beginnt sozuagen die Klaviermusik. – Und das Erste, was wir als Menschen lernen müssen, ist die Furcht Gottes. Die Furcht Gottes ist der Anfang der Weisheit. Das ist wie ein tiefer Ton. – Aber genauso wie man kein Lied zustandebekommt, wenn man nur auf der untersten Taste herumklimpert, so kann man sein Leben nicht darauf beschränken, Gott zu fürchten und ... 24.11.2014 · Bibelstellen: Spr. 1,7; 9,10; Ps. 111,10
Menge der WorteGerrid Setzer "Bei der Menge der Worte fehlt Übertretung nicht; wer aber seine Lippen zurückhält, ist einsichtsvoll" (Spr 10,19). – Statistiken besagen, dass wir am Tag durchschnittlich 16.000 Worte reden. Natürlich gibt es da, entsprechend der Veranlagung, auch große Unterschiede. Aber jedenfalls kommen im Allgemeinen nicht wenig Worte über unsere Lippen. – Wir sollten dabei nicht vergessen, dass auch immer wieder ein Wort ... 29.05.2011 · Bibelstellen: Spr. 10,19
Eifer und ÜbereiferGerrid Setzer Eifer und Fleiß sind wichtige Tugenden, die uns leider oft fehlen. Aber es gibt auch Phasen, in denen man übereifrig wird und vielleicht recht krampfhaft versucht, etwas - gerade auch in dem Werk des Herrn - zu bewegen. Dann kommt ein Vers wie Sprüche 10,22 genau richtig, der uns daran erinnert, dass an Gottes Segen alles gelegen ist (siehe auch Ps 127,1.2): – "Der Segen des HERRN, er macht reich und Anstrengung fügt neben ihm ... 25.09.2005 · Bibelstellen: Spr. 10,22-24
Abhängigkeit im Leben Jesu (111)Jan Philip Svetlik Abhängigkeit und Vertrauen – Der beste Wein – „Das Harren der Gerechten wird Freude“ (Spr 10,28). – Alle Zeichen und Wunder, die der Herr Jesus tat, angefangen von der Verwandlung von Wasser in Wein auf der Hochzeit in Kana (s. Joh 2,2–11) bis hin zu dem Fischfang der Jünger am See von Tiberias (s. Joh 21) – alles geschah immer genau zum richtigen Zeitpunkt, in Abhängigkeit von Gott. – Als der Herr ... 29.07.2019 · Bibelstellen: Spr. 10,28
AufrichtigkeitGerrid Setzer Der Herr Jesus war in allem vollkommen aufrichtig. Er war wirklich das, was er zu den Menschen redete (Joh 8,25). Seine Worte entsprachen dem, was in seinem Innern war (vgl. Ps 17,3). Er war der Mann, in dessen Mund kein Trug gefunden wurde (Jes 53,9). Bei uns ist es leider häufig anders. Unsere Worte verbergen zuweilen unsere tatsächlichen Überlegungen. Wir sind nicht immer ehrlich, geradlinig, offen und wahrhaftig. Es mangelt an ... 16.01.2007 · Bibelstellen: Ps. 112,4; Spr. 11,3
Schweinerüssel-PiercingGerrid Setzer „Ein goldener Ring in der Nase eines Schweines: So ist eine schöne Frau ohne Anstand“ (Sprüche 11,22). – Piercing und Nasenringe gibt es heute in allen Variationen und Unarten. Aber auf die Idee, einen goldenen Ring durch eine Schweinenase zu ziehen, ist wohl noch niemand gekommen. – Ein schöner funkelnder Ring und eine Nase, die gern im Dreck bohrt – das passt ja auch wirklich nicht zusammen! – Eine ... 21.04.2008 · Bibelstellen: Spr. 11,22
Bekenntnis und Heuchelei (5)William Gurnall Erkenntnis ohne Gnade. Ein orthodoxes Beurteilen mit einem unheiligen Herz und einem gottlosen Leben ist genauso hässlich wie ein menschlicher Kopf auf den Schultern eines Tieres. Ein Mann hat wenig Grund sich zu rühmen, dass er die Wahrheit hat, wenn er das Böse tut. – Erkenntnis mag aus dir einen Gelehrten machen, aber keinen Heiligen; orthodox, aber nicht gnädig. Wer an Erkenntnis zunimmt, aber nicht Gnade mit der ... 11.06.2009 · Bibelstellen: Spr. 13,9
WünscheMarco Leßmann Ein englischer Schriftsteller sagte einmal, dass die wahre Tragödie ist, wenn man bekommt, was man sich wünscht. – Die Erfüllung unserer Wünsche allein ist noch kein wahres Glück. Natürlich ist es enttäuschend, wenn sich ein Wunsch nicht erfüllt. Bedenken wir aber: Es gibt viele Menschen, die sich jeden Wunsch erfüllen können und trotzdem unglücklich sind. – Gott möchte uns ... 07.04.2010 · Bibelstellen: Spr. 13,12
Sünde und Schuld (1)William Gurnall „Der Treulosen Weg ist hart" (Sprüche 13,15)Der Schrecken der Sünde. Eine Seele, die in einem sündigen Zustand ist, mag viel besitzen, aber sie genießt nichts. Ein Gedanke an ihren Zustand der Feindschaft gegen Gott wird ein Tropfen der Bitterkeit in jedem Kelch der Freude sein. Alles, was sie hat, riecht nach Höllenfeuer. Und niemand, der auf einem großen Festessen ist, würde es sehr ... 02.04.2009 · Bibelstellen: Spr. 13,15; Jes. 50,11
Wortbetrachtung (03) - Segen ohne (besondere) GabenRaymond K. Campbell Wenn in einer derartigen Zusammenkunft die Gabe des Lehrers auch sehr hilfreich ist und geschätzt wird, gibt es doch durch viele verschiedene Personen Hilfe zum Verständnis des Abschnitts, der gerade betrachtet wird, indem sie das zum Ausdruck bringen, was ihnen der Herr an Verständnis gegeben hat. Niemand braucht deswegen verzweifeln, wenn am Ort nur begrenzt Gaben vorhanden sind, was die Auslegung der Schriften betrifft, weil ... 21.08.2010 · Bibelstellen: Spr. 13,23
Die reine KrippeGerrid Setzer „Wo keine Rinder sind, ist die Krippe rein; aber viel Ertrag ist durch die Kraft des Stieres“ (Sprüche 14,4). – Wenn man sich keine Tiere hält, hat man auch keinen Schmutz und damit keine Arbeit. Das ist vordergründig schön. Aber so bekommt man auch keinen Ertrag, die durch die Arbeitskraft des Stieres entsteht. – In dem Dienst für den Herrn ist es bequem, möglichst wenig zu tun, sich die Hände ... 08.06.2020 · Bibelstellen: Spr. 14,4
Das Evangelium (2)William Gurnall Das Evangelium bringt Freude! – Dass du Christus angenommen hast, ist für den Himmel eine ebenso gute Botschaft, wie das Heil in Christus für dich. Bei der Bekehrung eines Sünders ist Freude im Himmel. Den Engeln, die Christus in diese Welt „sangen“, wird es nicht an einem Lied fehlen, wenn der Sünder Ihn ins Herz aufnimmt, denn zu diesem Zweck ist Er in die Welt gekommen. – Erfreue dich am Evangelium – ... 18.09.2009 · Bibelstellen: Ps. 132,16; Spr. 14,10.13
Überall nur Dornen!Gerrid Setzer Sprüche 15,19: „Der Weg des Faulen ist wie eine Dornenhecke, aber der Pfad der Aufrichtigen ist gebahnt.“ – Manche sehen, wenn es um Arbeit geht, immer Schwierigkeiten. „Die E-Mail konnte nicht geschrieben werden, weil das doch eh nur Ärger gibt ...“ „Da konnte ich noch nicht anrufen, weil ich die Daten nicht zusammen bekomme.“ „Ich weiß nicht, wie das geht, so etwas gab es noch nie. ... 21.06.2020 · Bibelstellen: Spr. 15,19
Weisheiten und die Praxis des LebensGerrid Setzer In dem Buch der Sprüche stehen viele Lebensweisheiten. Der Alltag bestätigt die Wahrheit dieser Aussagen. Aber nicht nur das. Wir finden auch in dem Wort Gottes selbst viele Illustrationen zu diesen Weisheiten. Sehen wir uns in diesem Sinn mal vier Verse an: – „Pläne scheitern, wo keine Besprechung ist; aber durch viele Ratgeber kommen sie zustande“ (Sprüche 15,22). Wie notwendig, sinnvoll und segensreich ... 11.03.2009 · Bibelstellen: Spr. 15,22-25
Predige das Wort! (1)William Gurnall „Wer mein Wort hat, rede mein Wort in Wahrheit! Was hat das Stroh mit dem Korn gemein? spricht der HERR“ (Jer 23,28). – Predige die Wahrheit. Hüte dich, deine eigenen Träume und Vorstellungen im Namen Gottes weiterzugeben. Es ist alles Stroh, bis auf das reine Wort Gottes. Präge nicht das Bild Gottes auf deine eigene Münze! Wir leben in hochtrabenden Zeiten: viele Leute sind nicht zufrieden mit den Wahrheiten, ... 15.10.2009 · Bibelstellen: Spr. 16,1; 4. Mo. 22,28-31
Salomo und die Pisa-StudieGerrid Setzer "Besser ein Langmütiger als ein Held, und wer seinen Geist beherrscht, als wer eine Stadt erobert" (Spr 16,32) – Was hat Salomo mit der Pisa-Studie und den Leistungen der Schüler zu tun? Dies: Salomo hat schon vor vielen, vielen Jahren eine wichtige Erkenntnis proklamiert: Moralische Tugenden sind wichtiger als großartige Leistungen. Er erklärt das anhand von Beispielen, die für die Menschen damals sicher ... 09.07.2011 · Bibelstellen: Spr. 16,32
Der Gottlose wird gerecht erklärtGerrid Setzer Gott ist es ein Gräuel, wenn Gottlose gerechtfertigt werden. Das sagt die Schrift ausdrücklich: „Wer den Gottlosen rechtfertigt und wer den Gerechten verurteilt, sie alle beide sind dem Herrn ein Gräuel“ (Sprüche 17,15). – Und doch! Und doch! Gott hat genau das selbst getan! Das sagt die Schrift: „Dem aber, der nicht wirkt, sondern an den glaubt, der den Gottlosen rechtfertigt, wird sein Glaube zur ... 19.03.2019 · Bibelstellen: Spr. 17,15; Röm. 4,5; 3,23-26
Die Frage nach der SchuldGerrid Setzer Wenn es Probleme im zwischenmenschlichen Bereich gibt, wird gerne schnell gesagt: „Zu einem Streit gehören zwei.“ Damit verteilt man die Schuld unversehens auf beide Seiten, ohne weiter darüber nachzudenken. Das geschieht häufig bei Unstimmigkeiten unter Glaubensgeschwistern oder wenn es in einer Ehe kriselt. – So eine simple Art der Schuldaufteilung geht mit der Bibel jedoch nicht konform. Als Mose auf zwei zankende ... 10.05.2019 · Bibelstellen: 2. Mo. 2,13; 5. Mo. 25,1; Spr. 17,15
AristarchusDirk Mütze Aristarchus war ein Mazedonier aus Thessalonich, der mit Paulus und seinen Begleitern unterwegs war. Von diesem Mann wird uns in der Bibel nur sehr wenig berichtet. Überhaupt nichts, was er aktiv getan hat. Und trotzdem können wir von ihm einiges lernen. – Wir finden ihn bereits auf der 3. Missionsreise von Paulus als dessen Reisegefährten in Apg 19, als der Aufstand in Ephesus losbrach. Dieser Aufstand ging mit wirklichem ... 20.05.2023 · Bibelstellen: Spr. 17,17; Apg. 19,29; 20,4; 27,2; Kol. 4,10; Phlm. 24
Seelsorge konkret (10) - "Zusammenreißen"Gerrid Setzer "Der Geist eines Mannes erträgt seine Krankheit; aber ein zerschlagener Geist, wer richtet ihn auf?" (Sprüche 18,14) – Ein Mann, der ohne Arme und Beine geboren wurde, schrieb einmal: "Glaub mir, ohne Arme und Beine ist nicht halb so schlimm wie ohne Hoffnung. Wer schon durch Trauer und Depression gegangen ist, weiß, wie grauenvoll Verzweiflung sein kann." – Diese Worte machen deutlich, wie sinnlos und falsch es sein kann, wenn ... 04.12.2011 · Bibelstellen: Spr. 18,14
Die Jagd nach FehlernGerrid Setzer Es ist ein Phänomen, dass wir gern Fehler bei anderen suchen und sie sogleich ans Licht ziehen. Das gilt auch dann, wenn man etwas liest. Jeder, der etwas schreibt, sollte sich bewusst sein, dass viele Leser heimlich auf der Jagd nach Fehlern sind. Ludwig Reinders (der Mann für die Stilkunde) schreibt: „Viele Menschen sind beim Lesen bemüht, zur Beruhigung ihres Selbstwertgefühls, Fehler zu entdecken. Alle diese ... 03.12.2020 · Bibelstellen: Spr. 19,11
Genau lesen (35) – Vergebung nur bei Bekenntnis?Gerrid Setzer Man sagt gern: „Vergebung kann es nur geben, wenn die Sünde bekannt wird.“ Das klingt plausibel und stützt sich zweifellos auf 1. Johannes 1,9. So weit so gut. Aber das darf nicht dahin führen, dass wir jetzt für jedes kleines Vergehen ein Bekenntnis erwarten und uns bei jeder Unregelmäßigkeit umgürten, um den Dienst der Fußwaschung zu tun. Wer meint, so alles „göttlich ... 27.09.2006 · Bibelstellen: Spr. 19,11; 1. Joh. 1,9
Dresden und die GüteGerrid Setzer Das Dresdner Rathaus zieren 16 riesige Sandsteinfiguren, die verschiedene Tugenden darstellen sollen. Eine Sandsteinfigur heißt: „Die Güte“. – Es gibt ein sehr bekanntes Bild, das nach den Luftangriffen auf Dresden im Februar 1945 aufgenommen wurde. Es zeigt die Figur „Güte“, die auf die völlig zerstörte Stadt „herabblickt“. – Was für eine Ironie! Die Menschen wollen der ... 25.07.2017 · Bibelstellen: Spr. 20,6; Tit. 3,4-5