Lied der Lieder

Unsere Liebe – seine LiebeGerrid Setzer Salomo war ein begnadeter und eifriger Dichter. Er verfasste 3000 Sprüche und 1005 Lieder (1. Kön 5,12). Von seinen Sprüchen sind viele erhalten geblieben, von seinen Liedern neben Psalm 72 nur das Lied der Lieder. {Das Bibelbuch ist auch bekannt unter dem Titel „Das Hohelied“. Bei dem Ausdruck „Das Lied der Lieder“ kommt etwas besser zum Ausdruck, dass es sich im Hebräischen um die höchste ... 31.01.2024 · Bibelstellen: Hld.
Unsere Liebe - seine LiebeGerrid Setzer Salomo war ein begnadeter und eifriger Dichter. Er verfasste 3000 Sprüche und 1005 Lieder (1. Kön 5,12). Von seinen Sprüchen sind viele erhalten geblieben, von seinen Liedern sind nur zwei übrig geblieben: Psalm 127 und das Lied der Lieder. {Das Bibelbuch ist auch bekannt unter dem Titel „Das Hohelied“. Bei dem Ausdruck „Das Lied der Lieder“ kommt etwas besser zum Ausdruck, dass es sich im Hebräischen ... 29.06.2020 · Bibelstellen: Hld. 1-8
Hohelied ab 30?Gerrid Setzer Oft wird gesagt, dass nach jüdischer Tradition die Juden das Hohelied erst ab dem 30. Lebensjahr lesen sollten. Diese Überlieferung zweifle ich nicht an, was ich aber anzweifle ist die Begründung dafür: Die Rabbiner wollten nicht, dass man sich zu früh mit Liebesszenen beschäftigt.Das leuchtet nicht ein. Denn im alten Israel war man mit 30 normalerweise längst verheiratet. Im Lexikon zu Bibel wird das ... 09.09.2005 · Bibelstellen: Hld. 1,1
In den Gemächern des KönigsMarco Leßmann Sieben Dinge lernte die Braut in den Gemächern des Königs (Hld 1,4-6). Sieben Lektionen bekommen wir in dem Verborgenen der Gemeinschaft mit dem Herrn Jesus. – „Wir wollen frohlocken und uns deiner freuen, wollen deine Liebe preisen mehr als Wein!“ Die Herrlichkeit seiner Person und seine Liebe stellen alles in den Schatten. – „Ich bin schwarz.“ Von Natur aus bin ich schlecht und unbrauchbar für den ... 10.12.2009 · Bibelstellen: Hld. 1,4-6
Ziehe mich „Zieh mich: Wir werden dir nachlaufen“ (Hl 1,4). – So spricht die Braut im Lied der Lieder. Was für herrliche Worte. Was für ein Verlangen nach Christus drücken sie aus. Wie wertvoll muss Er für das Herz sein, wenn man so sprechen kann. Hier wird die Wahrheit ausgedrückt, dass unser Verlangen, Christus besser kennenzulernen, desto mehr zunimmt, je mehr wir uns mit Ihm beschäftigen. Je näher wir ... 23.09.2010 · Bibelstellen: Hld. 1,4
Wo …?Gerrid Setzer Wenn man jemand fragt, warum er in diese oder jene christliche Gemeinde geht, so bekommt man verschiedene Antworten zu hören. Drei sind sehr beliebt: – • Weil ich immer schon dahin gegangen bin. • Weil ich mich da wohlfühle. • Weil ich da so gesegnet werde. – Doch wo ist der Platz, wo der Herr uns haben möchte? Sollte man das anhand der drei genannten Punkte festmachen? Doch bestimmt nicht. Wir müssen dort ... 28.04.2017 · Bibelstellen: Joh. 1,38; Hld. 1,7; Mk. 14,12; Lk. 22,8-9
Gemeinschaft mit dem BräutigamGerrid Setzer Die Braut weiß nicht, wo der Bräutigam ist (vgl. Hoh 5,9). Sie muss daher getadelt werden, es ist aber ein liebevoller Tadel, denn es ist von der „Schönste[n] unter den Frauen“ die Rede. Es werden ihr drei Hinweise gegeben, wie sie in die Gemeinschaft mit dem Bräutigam kommen kann. – „Wenn du es nicht weißt, du Schönste unter den Frauen, so geh hinaus, den Spuren der Herde nach und weide deine ... 22.09.2021 · Bibelstellen: Hld. 1,8
Pferde im alten ÄgyptenMarco Leßmann Im Hohenlied vergleicht der Bräutigam seine Braut mit einer Stute am Prachtwagen des Pharao. Nun muss man wissen, dass die Kunst des Pferdetrainings und Wagenfahrens in Ägypten sehr ausgeprägt war. Ein Pferd war Statussymbol und Inbegriff von Schönheit und Ästhetik. – Darüber hinaus galt im alten Ägypten der etwas, der es verstand, das Pferd ganz und gar seinem Willen zu unterwerfen. Von einigen Pharaonen ist ... 12.01.2010 · Bibelstellen: Hld. 1,9; Ps. 32,9
Ross an Pharaos PrachtwagenGerrid Setzer „Einem Ross an des Pharaos Prachtwagen vergleiche ich dich, meine Freundin“ (Hld 1,9). – Vor den Prachtwagen des Pharaos wurden nur die besten Rosse gespannt. Rosse, die absolut gehorsam waren, und dahin gingen, wohin der Wagenlenker es wollte. Die Aufgabe der Rosse bestand einzig darin, den großer Herrscher dahin zu bringen, wohin es ihm genehm war. – Der Bräutigam vergleicht seine Braut mit so einem Pferd. Kann der ... 25.03.2009 · Bibelstellen: Hld. 1,9
Zwei FrauenMarco Leßmann Maria und Sulamith – zwei Frauen, die zu völlig unterschiedlichen Zeiten lebten, die aber eine Sache gemeinsam hatten: ihre Liebe und Hingabe zu einer besonderen Person. Bei Sulamith war es der König Salomo, bei Maria war es Christus, der wahre Salomo. – Sulamith suchte den Ort, wo ihr Geliebter weidete (Hld 1,7). Maria schätzte den Ort zu den Füßen des Herrn Jesus, wo sie „geweidet“ und durch sein ... 29.11.2009 · Bibelstellen: Hld. 1,7.12; Lk. 10,39; Joh. 11,32; 12,3
Wie ein ApfelbaumGerrid Setzer Wie ein Apfelbaum unter den Bäumen des Waldes, so ist mein Geliebter inmitten der Söhne; ich habe mich mit Wonne in seinen Schatten gesetzt, und seine Frucht ist meinem Gaumen süß. Hohelied 2,3 – Die Braut vergleicht ihren geliebten Bräutigam mit einem Apfelbaum, der ihr Genuss und Freude bringt. Wir erkennen darin die Wertschätzung, die ein Christ für seinen Herrn hat. – Die Bäume des Waldes geben ... 18.12.2021 · Bibelstellen: Hld. 2,2
Der ApfelbaumMarco Leßmann Erst sagt die Braut im Hohenlied, dass sie ihren Geliebten schön findet, und dann vergleicht sie ihn mit einem Apfelbaum (Hld 2,3). Der Apfelbaum ist nun wahrlich kein stattlicher Baum. Wäre nicht eine prächtige Zeder ein besserer Vergleich gewesen? – Aber der Braut geht es nicht um die äußerliche Schönheit des Apfelbaums. Es geht ihr nur darum, was er ihr bedeutet. Für sie ist er kostbar, weil sie dort ... 14.12.2009 · Bibelstellen: Hld. 2,3; 7,9
Seine unveränderliche LiebeGerrid Setzer Das Lied der Lieder beschreibt die Liebe zwischen dem König Salomo und der Weinbauerin und Ziegenhirtin Sulamith. Es ist natürlich mehr als eine orientalische Romanze: Wir dürfen die Beziehung zwischen Bräutigam und Braut auf unsere persönliche Beziehung zu dem Herrn Jesus Christus anwenden. – Es fällt auf, dass die Liebe des Bräutigams von Anfang an hundertprozentig ist und keinerlei Schwankungen unterliegt. ... 10.02.2007 · Bibelstellen: Hld. 2,5; 6,3; 7,11
Die kleinen FüchseChristopher Knapp Die Eisenbahn von Mexico City auf dem Zentralplateau, 2300 Meter über NN, herunter nach Vera Cruz am Golf ist ein technisches Meisterwerk. Über 100 km der Trasse ziehen sich durch die Bergregion zwischen der Küste und dem mexikanischen Plateau. Dieser Streckenabschnitt hat eine durchschnittliche Steigung von 2,5% und führt an den Steilwänden erhabener Berge entlang, durch lange Tunnel und über Brücken, die ... 19.01.2012 · Bibelstellen: Hld. 2,15; Jak. 3,5-6
Kleine FüchseGerrid Setzer Lied der Lieder, Kapitel 2,15: „Fangt uns die Füchse, die kleinen Füchse, die die Weinberge verderben; denn unsere Weinberge sind in der Blüte!“ – Ist es nicht so, dass dann, wenn wir mit den unbedeutend erscheinenden Verfehlungen in unserem Christenleben nicht aufräumen, wir kaum Frucht hervorbringen können und ernstes Versagen vor der Tür lauert? Ja, diese „kleine Füchse“, die nicht ... 08.12.2021 · Bibelstellen: Hld. 2,15
Die sechzig Helden SalomosMarco Leßmann 60 kampferprobte Soldaten begleiteten die Sänfte Salomos und gaben ihr Geleitschutz (Hld 3,8). Die Sänfte, in der die Braut durch die Wüste getragen wurde, spricht von dem Genuss der geistlichen Segnungen in Christus, der unseren Herzen beim Durchgang durch die Welt Schutz bietet. Drei Dinge waren charakteristisch für die Helden Salomos. Wir können sie in drei Anweisungen des Apostels Paulus an Timotheus wiederfinden: ... 06.01.2010 · Bibelstellen: Hld. 3,7-8
Die Freuden des Herrn JesusMarco Leßmann Hast du nicht auch den Wunsch, den Herrn Jesus immer besser kennenzulernen? Viele Taten und Worte sind dir bestimmt gut bekannt. Die Bibel schweigt aber auch nicht über die inneren Gefühle des Herrn Jesus. Über die Traurigkeit und den tiefen seelischen Schmerz, den Er besonders auf seinem Weg zum Kreuz gefühlt hat, hast du dir vielleicht schon oft Gedanken gemacht, über seine Freude möglicherweise weniger. Dieser ... 20.11.2011 · Bibelstellen: Ps. 16,8-11; Jer. 15,16; Mt. 13,44; Lk. 15,4-5; Hld. 3,11
Aufsehen zu JesusGerrid Setzer Wohin die Augen unseres Kopfes gerichtet sind, ist wichtig. Im Straßenverkehr und bei vielen anderen Gelegenheiten. Wohin die Augen unseres Herzens (Epheser 1,18) gerichtet sind, ist noch wichtiger. Wir sollen auf Jesus sehen. – Wenn wir auf ihn sehen, hat das Folgen: – Für uns selbst. Wir werden gestärkt und ermutigt. „Betrachtet den, der so großen Widerspruch von den Sündern gegen sich erduldet hat, damit ... 14.11.2022 · Bibelstellen: Heb. 12,3; 2. Kor. 3,18; Hld. 4,9
Einer unserer BlickeDaniel Melui „Du hast mir das Herz geraubt, meine Schwester, meine Braut; du hast mir das Herz geraubt mit einem deiner Blicke, mit einer Kette deines Halsschmucks“ (Hohelied 4,9). – Als Gläubige auf dieser Erde benötigen wir immer wieder den Blickkontakt zu unserem Herrn im Himmel. Nachdem der Herr Jesus das Werk der Erlösung am Kreuz von Golgatha vollbracht hat, hat Gott Ihn als Antwort auf seinen Gehorsam und seine tiefe ... 30.12.2023 · Bibelstellen: Hld. 4,9; Joh. 17,19; 2. Kor. 3,18; Phil. 2,9; Heb. 2,9; 4,14-16; 6,18-20; 12,2; 1. Joh. 2,1
Bebauen und bewahrenDaniel Melui „Und Gott der Herr nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, ihn zu bebauen und ihn zu bewahren.“ (1. Mose 2,15) – Nachdem Gott den Menschen erschaffen hatte, setzte Er ihn in den Garten Eden und gab ihm zwei Aufgaben: Er sollte den Garten bebauen und bewahren. Diese zwei Aufgaben sind auch für uns heute von Bedeutung, vor allem wenn wir sie auf das örtliche Zusammenkommen der Versammlung übertragen. Auch ... 11.04.2021 · Bibelstellen: 1. Mo. 2,15; Hld. 4,12
Mein Herz - Garten oder Wüste?Marco Leßmann Ein schöner, üppiger, duftender Garten - schon der Gedanke daran tut gut! Dieses Bild von Genuss und Erfrischung benutzt Salomo, der Bräutigam im Hohenlied, gegenüber seiner Braut. Wir können es auf die Beziehung von uns Gläubigen zu Christus anwenden: Unser Herz kann ein Garten sein, in dem Christus alles findet, was Ihm Freude macht. Wie das geht - auch dafür gibt das Hohelied Ratschläge. – „Ein ... 03.04.2012 · Bibelstellen: Hld. 4,12 - 5,1
Das ist mein Geliebter (01)Marco Leßmann Der Braut im Hohenlied wurde einmal die Frage gestellt: „Was ist dein Geliebter vor einem anderen Geliebten?“ (Hld 5,9). Als hätte sie nur auf diese Frage gewartet, sprudelt es aus ihr hervor. Einen Vorzug nach dem anderen zählt sie auf, um schließlich zu dem Ergebnis zu kommen: alles an ihm ist lieblich. – Der Geliebte ist ein Bild von Christus. Er ist auch unser Geliebter, und wir lieben ihn weil er uns zuerst ... 27.08.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,10
Der Herrliche - verachtetGerrid Setzer „Mein Geliebter ist weiß und rot, ausgezeichnet vor Zehntausenden. Sein Haupt ist gediegenes, feines Gold, seine Locken sind herabwallend, schwarz wie der Rabe; seine Augen wie Tauben an Wasserbächen, badend in Milch, eingefasste Steine; seine Wangen wie Beete von Würzkraut, Anhöhen von duftenden Pflanzen; seine Lippen Lilien, träufelnd von fließender Myrrhe; seine Hände goldene Rollen, mit Topasen ... 06.03.2021 · Bibelstellen: Hld. 5,10-16
Genau lesen (126) – Vorbilder ausdeutenGerrid Setzer Wenn man die Bilder des Alten Testaments deuten will, ist es gut, sich die Ursprungsbedeutung anzuschauen. Bevor man die sekundäre Ebene der Aussetzung betritt, sollte man die primäre Ebene des historischen Kontextes beachten. – Nehmen wir mal die Beschreibung des Bräutigams durch die Braut im Hohelied. In der Braut können wir das Bild eines Gläubigen sehen und in dem Bräutigam den Herrn Jesus. – Wenn die Braut ... 10.09.2018 · Bibelstellen: Hld. 5,10-11.14
Das ist mein Geliebter (03)Marco Leßmann 3. Die Vollkommenheit seiner Hingabe und Unterordnung – „Seine Locken sind herabwallend, schwarz wie der Rabe.“ – Das schwarze Haar spricht von Jugend und Kraft. Das Haar ist dann schwarz, wenn der Alterungsprozess noch nicht eingesetzt hat (Pred 11,10 Anm.). Mit seiner ganzen Kraft weihte sich der Herr Jesus seinem Gott. In dieser Weihe gab es kein Abnehmen, kein Schwächerwerden. Die Hingabe des Herrn Jesus an seinen Gott ... 31.08.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,11
Das ist mein Geliebter (02)Marco Leßmann 2. Die Vollkommenheit seiner Herrschaft – "Sein Haupt ist gediegenes, feines Gold." – Das Haupt spricht von Autorität und Herrschaft. Das Gold von göttlicher Gerechtigkeit. Auch Nebukadnezar war ein Haupt aus Gold (Dan 2,38). Seine Herrschaft war fast unumschränkt. Doch was war von diesem Gold bei ihm zu sehen? Wie schnell offenbarte sich seine Ungerechtigkeit im Grimm gegenüber den Treuen Gottes und im Stolz und Hochmut ... 29.08.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,11
Schwarzes Haar und weißes HaarGerrid Setzer In dem Bräutigam des Hohenliedes erkennen wir ein Bild unseres Herrn Jesus Christus. Dieser Bräutigam wird beschrieben als einer, der schwarzes Haar hat (Hohelied 5,11). Das schwarze Haar redet von jugendlicher Kraft und Frische und steht – in diesem Zusammenhang – im Gegensatz zu dem grauen Haar, was von Schwäche und Alter zeugt (Hosea 7,9). Christus liebt seine Braut mit einer frischen Liebe. – In Offenbarung 1 ... 28.07.2008 · Bibelstellen: Hld. 5,11; Off. 1,14
Das ist mein Geliebter (04)Marco Leßmann 4. Die Vollkommenheit seiner Einsicht – "Seine Augen wie Tauben an Wasserbächen, badend in Milch, eingefasste Steine." – Die Einfassung seiner Augen zeigt uns etwas von seiner göttlichen Kenntnis und Einsicht. Er weiß alles. Er kennt uns durch und durch. Doch das ist nichts Beängstigendes für uns, denn wir wissen, dass seine Augen voll Liebe auf uns gerichtet sind. Ich muss dabei unwillkürlich an Petrus denken. ... 02.09.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,12
Das ist mein Geliebter (05)Marco Leßmann 5. Die Vollkommenheit seines Wohlgeruchs für Gott – "Seine Wangen wie Beete von Würzkraut, Anhöhen von duftenden Pflanzen." – Die Wangen sind eigentlich Empfangsobjekt für Zuneigungen. Deshalb gibt es nichts Verachtenderes, als jemandem ins Gesicht zu spucken, nichts Erniedrigenderes als jemandem auf die Wange zu schlagen. Doch genau dieser Hohn und diese Verachtung kommen uns in den Sinn, wenn wir an die Wangen des Herrn ... 03.09.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,13
Das ist mein Geliebter (06)Marco Leßmann 6. Die Vollkommenheit seiner Worte – "Seine Lippen Lilien, träufelnd von fließender Myrrhe." – Wie dankbar dürfen wir sein, dass uns nicht nur die Taten, sondern auch die Worte überliefert sind, die der Herr Jesus hier auf der Erde gesprochen hat. Es waren "Worte der Gnade, die aus seinem Mund hervorgingen" (Lk 4,22). Sie offenbarten sein Inneres, seine wahre Schönheit (Lilie). Ja, er ist schöner als die ... 05.09.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,13
Das ist mein Geliebter (08)Marco Leßmann 8. Die Vollkommenheit seiner Empfindungen – „Sein Leib, ein Kunstwerk aus Elfenbein, bedeckt mit Saphiren.“ – Der Leib von Elfenbein spricht von makelloser Schönheit und Würde. Zweifellos ist Elfenbein eins der kostbarsten Baumaterialien überhaupt. Der Thron Salomos war aus Elfenbein mit Gold überzogen. Kann es für uns etwas Kostbareres geben, als etwas von der moralischen Schönheit des Herrn Jesus ... 09.09.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,14
Das ist mein Geliebter (07)Marco Leßmann 7. Die Vollkommenheit seines Wirkens – "Seine Hände goldene Rollen, mit Topasen besetzt." – Wenn es um Gottes Pläne geht, dann ist es der Sohn, der diese Pläne ausführt. Und wenn er etwas tut, dann immer seinem Charakter entsprechend, vollkommen. Nicht eines seiner Werke hat auch nur den geringsten Makel. Im Gegenteil: Wenn wir ihn als Schöpfer sehen, dann erzählen die Himmel die Ehre Gottes und die Ausdehnung ... 07.09.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,14
Das ist mein Geliebter (09)Marco Leßmann 9. Die Vollkommenheit seiner Festigkeit – "Seine Schenkel Säulen aus weißem Marmor, gegründet auf Untersätze aus feinem Gold." – Eingeweide (Leib) und Schenkel finden wir immer wieder in einem Atemzug erwähnt bei den Opfern. Sie waren ein besonderer Bestandteil des Passah. Beim Brandopfer wurden sie ganz für Gott verbrannt und beim Friedensopfer sollten Schenkel und Bruststücke der Familie Aarons ... 11.09.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,15
Das ist mein Geliebter (10)Marco Leßmann 10. Die Vollkommenheit seiner Würde und Erhabenheit – "Seine Gestalt wie der Libanon, auserlesen wie die Zedern." – Der Libanon und seine Zedern sind in Gottes Wort durchgehend ein Bild von Herrlichkeit, Größe und Erhabenheit. Von der "Herrlichkeit des Libanon" spricht der Prophet Jesaja (Jes 35,2; 60,13). Und wenn Salomo über die Pflanzen redete, von der Zeder auf dem Libanon bis zum Ysop, der aus der Mauer ... 13.09.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,15
Alles an Ihm ist lieblichDaniel Melui „… und alles an ihm ist lieblich. Das ist mein Geliebter, und das mein Freund, ihr Töchter Jerusalems!“ (Hld 5,16) – Das hebräische Wort „machmad”, das in Hohelied 5,16 mit „lieblich” übersetzt wird, kommt an 11 weiteren Stellen im Alten Testament vor. Es wird auch mit „Lust“, „Kostbarkeit“, „kostbar“, „Liebling“ und „Kleinod“ ... 27.06.2023 · Bibelstellen: 1. Kön. 20,6; 2. Chr. 36,19; Hld. 5,16; Jes. 64,10; Klgl. 1,10; 2,4; Hes. 24,16.21.25; Hos. 9,6.16; Joel 4,5
Das ist mein Geliebter (11)Marco Leßmann 11. Die Vollkommenheit seiner Liebe – "Sein Gaumen ist lauter Süßigkeit." – Über die Lippen haben wir bereits nachgedacht und uns an die Vollkommenheit seiner Worte erinnert. Wenn hier von der Süßigkeit seines Gaumens die Rede ist, muss hier noch etwas anderes gemeint sein. Im Gegensatz zur Myrrhe geht es bei der Süßigkeit mehr um Geschmack als um Duft. Süßer Geschmack ist etwas, was man nicht ... 15.09.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,16
Das ist mein Geliebter (12)Marco Leßmann 12. Der Vollkommene – "Und alles an ihm ist lieblich." – Jetzt ist die Braut am Ende der Beschreibung ihres Geliebten angekommen und fasst die ganze Herrlichkeit seiner Person nochmal in diesen Worten zusammen: "Alles an ihm ist lieblich." Doch es ist mehr als nur eine Zusammenfassung. Es ist das Eingeständnis, dass ihre Beschreibung trotz der vielen wunderbaren Bilder und Vergleiche nur unvollständig und unvollkommen ist. Es ist ... 17.09.2014 · Bibelstellen: Hld. 5,16
Seine Liebe!Gerrid Setzer Ein Mädchen wohnte in einer Bude, die nicht gerade durch Größe und Schönheit glänzte. Dennoch gedeihte die Zimmerblume prächtig. Auf die Frage, wie das denn komme, antwortete sie: "Das ist ganz einfach. In meinem Zimmer sind drei Fenster. Wenn morgens die Sonne aufgeht, steht die Blume im ersten Fenster. Mittags kommt sie ins zweite Fenster und dann ins dritte Fenster. Meine Blume ist ständig im Licht und ... 23.11.2008 · Bibelstellen: Hld. 7,13; 1,7; 2,17; 3,1
Der Millionär und die LiebeGerrid Setzer „Wenn ein Mann allen Reichtum seines Hauses um die Liebe geben wollte, man würde ihn nur verachten“ (Hohelied 8,6). – In den Versen 6-7 des achten Kapitels des Hohenliedes finden wir eine geradezu atemberaubende Beschreibung der Liebe. Jemand, der nun meint, dass Liebe mit materiellen Dingen aufgewogen werden könnte, wird nur verachtet werden. Denn die Liebe hat einen unendlichen Wert. – Stellen wir uns einen ... 16.11.2006 · Bibelstellen: Hld. 8,6
Die unauslöschliche LiebeEdward Dennett Zweifellos ist diese Schriftstelle die Sprache der Braut, des wahren Überrestes, der zur Braut wird, die in diesem Buch als Jerusalem personifiziert wird. In diesem letzten Kapitel werden alle Grundsätze des ganzen Liedes aufgegriffen und dargelegt; und so werden wir in Vers 1 (obwohl die Braut am Ende des vorigen Kapitels in dem glücklichen Bewusstsein ruht, im Besitz des Bräutigams und Gegenstand seiner Zuneigung zu sein) ... 17.09.2023 · Bibelstellen: Hld. 8,6-7
Die unwiderstehliche LiebeGerrid Setzer (Dieser Artikel kann auch als Podcast auf YouTube/BibelimFokus angehört werden.) – „Lege mich wie einen Siegelring an dein Herz, wie einen Siegelring an deinen Arm! Denn die Liebe ist gewaltsam wie der Tod, hart wie der Scheol ihr Eifer; ihre Gluten sind Feuergluten, eine Flamme Jahs. Große Wasser vermögen nicht die Liebe auszulöschen, und Ströme überfluten sie nicht. Wenn ein Mann allen Reichtum seines ... 11.09.2020 · Bibelstellen: Hld. 8,6-8
Merkmale der Liebe GottesMatthias Wölfinger Wir genießen die Liebe Gottes als Seine geliebten Kinder, aber erfassen können wir sie nicht: Anbetend bewundern wir, dass Er uns geliebt hat, als wir noch Feinde Gottes waren. Menschliche Liebe benötigt immer einen Anstoß, denn wir können nur lieben, „weil er uns zuerst geliebt hat“ (1. Joh 4,19) – die göttliche Liebe aber wird ohne Anstoß tätig! – Diese wunderbare Liebe Gottes kann ... 06.03.2015 · Bibelstellen: Hld. 8,6
Käufliche LiebeGerrid Setzer "Käufliche Liebe": Damit bezeichnet bekanntlich der Volkmund (recht beschönigend) die Prostitution. Aber "käufliche Liebe" ist ein Widerspruch in sich. Wahre Liebe ist - im Gegensatz zur Lust - nicht käuflich. Unmöglich! – "Wenn ein Mann allen Reichtum seines Hauses für die Liebe geben wollte, man würde ihn nur verachten" (Hohelied 8,7). – Stellen wir uns einen Millionär ... 29.04.2008 · Bibelstellen: Hld. 8,7
Eine große GefahrGerrid Setzer In unserer Gesellschaft gehört die Sexualität schon längst nicht mehr zum geschützten Bereich der Ehe. Es gilt als normal, sexuelle Begierden so auszuleben, wie es einem gerade gefällt. Das Verführungspotenzial auf diesem Gebiet ist enorm. Deshalb ist es gut, wenn wir Christen uns durch die Bibel warnen lassen und uns nicht leichtsinnig in Gefahr begeben. – Gott hat Sexualität für die Ehe zwischen Mann ... 22.11.2012 · Bibelstellen: Hld. 8,8-10; Spr. 7; 1. Mo. 39,7-15
Das Fünffache für Christus (2)Marco Leßmann Im ersten Teil haben wir gesehen, dass Joseph Benjamin zweimal das fünffache Teil seiner Brüder gibt. Gott hat seinen Christus für immer über seine Brüder erhoben und ihn „fünffacher" Ehre für würdig erachtet. – Doch auch wir wollen Christus die „fünffache Ehre" geben. Jeder Dienst soll zuerst Ihm gelten und erst dann den Empfängern. Den ersten Rang haben die Opfer des Lobes, die ... 26.03.2010 · Bibelstellen: Hld. 8,12