Hesekiel

Alle Kapitel 1 2 3 4 5 6 7 8 10 14 15 16 17 18 19 21 22 23 24 25 33 34 43 47 48
Übersicht über den Propheten Hesekiel (4) Der Dienst des Propheten (4/4) – In Jeremia 29 ist von einem Brief die Rede, den der Prophet Jeremia an die Ältesten von Jerusalem schickte, die in der Zeit von Jojakin nach Babel weggeführt wurden. Dieser Brief ist ein interessantes Dokument. Er scheint unter einer Reihe falscher Propheten unter den Weggeführten viel Böses angerichtet zu haben und den aufständischen Geist der Weggeführten angereizt zu haben. Das ... 17.09.2011 · Bibelstellen: Hes.
Der Prophet Hesekiel im ÜberblickHenri Rossier Der Prophet Hesekiel beschreibt das Offenbarwerden der Regierung Gottes auf der Erde bezüglich Israels und der Nationen, die mit diesem Volk in Verbindung stehen. – Das Buch zerfällt in drei Teile: In Kap. 1‑24 finden wir das Zeugnis Gottes gegen Israel im Allgemeinen und gegen Jerusalem im Besonderen. Die Kap. 25‑39 schildern das Gericht der Nationen, die mit Israel zur Zeit seines Ge­richts oder seiner ... 13.03.2012 · Bibelstellen: Hes. 1-48
Genau lesen (01) – CherubimGerrid Setzer Mit diesem Artikel beginnt eine Serie, in der Gedanken zu Bibelversen aufgegriffen werden, die man immer wieder hört, die aber unpräzise und unschlüssig erscheinen, wenn man näher hinsieht. Es geht nicht um die Widerlegung kräftiger Irrtümer (Petrus als Fels der Kirche etc.), sondern mehr um Feinheiten. Bestimmt lohnt es sich, auch darüber nachzudenken! Heute geht es um die Frage, ob die Cherubim Engel sind, ... 26.01.2006 · Bibelstellen: 2. Mo. 25,18; Hes. 1; 10
Übersicht über den Propheten Hesekiel (1) Hesekiel bedeutet: „Stärke von Gott“. – Manche behaupten, dass Hesekiel nicht sein wirklicher Name war, sondern mehr ein offizieller Titel. In dieser Hinsicht ist die rabbinische Aussage, dass die Propheten einen Namen von Gott bekamen, der dem Inhalt ihrer Botschaft Ausdruck verlieh, bemerkenswert. Hier galt also nicht der Wille ihrer irdischen Eltern, sondern Gottes Wille, der die Menschen zu ihrer Aufgabe berief und der ... 10.09.2011 · Bibelstellen: Hes. 1
Übersicht über den Propheten Hesekiel (2) Der Wirkungsbereich Hesekiels (2/4) – Der Fluss Kebar mündete in den Euphrat im Norden Babels. Hier hatte Nebukadnezar für die Weggeführten, für die Verbannten, einen Wohnort errichtet. Es scheint, als wenn der Prophet dort gewohnt hätte. – An zwei Stellen seiner Prophetie spricht er über sein eigenes Haus (Hes 3,24; 8,1). – Er teilt uns auch mit, dass er verheiratet war und dass seine Frau starb (24,16-18). ... 12.09.2011 · Bibelstellen: Hes. 1
Einführung ins Buch des Propheten Hesekiel Das Buch Hesekiel beginnt mit der nationalen Katastrophe Israels, durch welche das Volk in die babylonische Gefangenschaft gerät und endet mit der Beschreibung der Herrlichkeit des königlichen Friedensreiches in der Zukunft. Dieses Buch gibt folglich einen prophetischen Überblick, der eine Zeitperiode von nicht weniger als 2.600 Jahren umfasst. – Der historische Zusammenhang – Hesekiel lebte in einer Zeit, die durch besondere ... 25.10.2009 · Bibelstellen: Hes. 1,1
Hesekiel betrachtet die Herrlichkeit des HERRN Die geöffneten Himmel: Hesekiel 1,1-3 – Das Bibelbuch, das wir zusammen studieren möchten, beginnt mit der Darstellung einer eher entmutigenden Situation: Das Volk Gottes ist zum Teil ins Land seiner Feinde weggeführt worden und seine alten Hoffnungen sind am Boden zerstört. Auch Hesekiel befindet sich im Exil in Babylonien, doch öffnen sich in diesem Moment völliger Enttäuschung die Himmel, um ihn zu ... 05.12.2009 · Bibelstellen: Hes. 1,1-14
Hesekiel bewundert die Herrlichkeit des HERRN Die Räder des lebendigen Wagens berühren die Erde: Hesekiel 1,15-21 – Die Erscheinung Hesekiels fährt mit der Beschreibung der Cherubim fort und tut das, indem Räder eines lebendigen Wagens vorgestellt werden, welche die Erde berühren. Die Räder erinnern uns hier daran, dass der Thron Gottes nicht statisch ist und es ist in der Tat so, dass der Gott der Bibel ein handelnder Gott ist (Joh 5,17). Er hat diese Erde ... 03.03.2010 · Bibelstellen: Hes. 1,15-28
Der Appell Hesekiels (Hes 2 und 3) Endete das erste Kapitel mit einem Dienst gegenüber Gott, Anbetung, beginnt das zweite Kapitel mit einem Aufruf zum Dienst an Menschen. Diese beiden Ausprägungen unseres Dienstes müssen sich nicht widersprechen, denn jeder hat seine Wichtigkeit und sollte zu seiner Zeit ausgeübt werden. – Nachdem er durch die Erscheinung unseres wunderbaren Gottes in Bewunderung ausgebrochen und in anbetungsvoller Haltung auf sein Angesicht ... 12.12.2009 · Bibelstellen: Hes. 2,1 - 3,11
Prophet in der MitteGerrid Setzer „… zu ihnen sende ich dich; und du sollst zu ihnen sprechen: ‚So spricht der Herr, Herr!’ Und sie, sie mögen hören oder es lassen (denn sie sind ein widerspenstiges Haus), sie sollen doch wissen, dass ein Prophet in ihrer Mitte war“ (Hesekiel 2,4.5). – Wenn wir eine Botschaft ausrichten wollen bzw. sollen, fragen wir schnell danach, ob das Sinn ergibt oder nicht. Wenn ein Ungläubiger oder ein ... 12.10.2020 · Bibelstellen: Hes. 2,4-5
Tiere der Bibel: SkorpioneGerrid Setzer Die Bibel berichtet an mehreren Stellen über Skorpione: – In 5. Mose 8,15 erinnert Gott sein Volk daran, dass er es durch aus Ägypten durch die Wüste geführt hat, in der es Schlangen und Skorpione gab. Gott hat sein Volk vor den gefährlichen Skorpionen bewahrt (die sich gern in heißen Gegenden aufhalten). Und Gott bewahrt auch uns auf dem Weg durch diese Welt vor vielen Gefahren. – Rehabeam sprach davon, dass ... 24.02.2013 · Bibelstellen: 5. Mo. 8,15; 1. Kön. 12,11; Hes. 2,6; Lk. 10,19; 11,12; Off. 9,3
Der Auftrag Hesekiels 2. Der Auftrag Hesekiels (2) – Die Rückkehr nach Tel-Abib: 3,12–15 – In Kapitel 1 haben wir gesehen, dass sich Hesekiel am Fluss Kebar inmitten der Weggeführten befunden hatte, wo sich ihm Gott in einer Erscheinung gezeigt hatte (Hes 1,1.3). Nach dem Erhalt seiner Berufung in Kapitel 3 wird er wenig später durch den Geist aufgehoben und in die Nähe desselben Flusses Kebar gebracht (3,14.15). Obwohl der Prophet also ... 08.10.2009 · Bibelstellen: Hes. 3,12-27
Lästige Warnhinweise?Gerrid Setzer "Und du sollst das Wort aus meinem Mund hören und sie in meinem Namen warnen … um den Gottlosen vor seinem gottlosen Weg zu warnen, um ihn am Leben zu erhalten." Hesekiel 3,17.18 – Heute will ich mir einen Rasentrimmer im Baumarkt kaufen. Da stoße ich auf ein Exemplar, das solide aussieht und zudem erstaunlich günstig ist. Wozu lange fackeln? Ich blättere ein paar Euros hin und schon ist das feine ... 20.08.2007 · Bibelstellen: Hes. 3,17-18
Auf, denn die Nacht wird kommenFriedemann Werkshage Wir wollen uns noch einmal in Erinnerung rufen, dass es Satans erklärtes Ziel ist, dass wir schweigen – persönlich und gemeinsam. Die Wege und Mittel, wie er versucht, dieses Ziel zu erreichen, sind unterschiedlich, je nach dem, ob er im Charakter als Engel des Lichts oder als brüllender Löwe handelt. Prüfen wir uns doch im Gebet vor Gott, inwiefern das bei uns der Fall ist. Wir kommen nicht umher, dass wir hier ... 06.05.2018 · Bibelstellen: 2. Kön. 7,9; Hes. 3,18-19; 2. Mo. 4,10; Jes. 50,4-5; Apg. 18,9; Lk. 12,11
Drei Schlüssel, das Evangelium zu verkündigenAlexander Schneider Täglich sterben weltweit mehr als 150.000 Menschen. Das bedeutet, dass jede Sekunde fast zwei Menschen in die Ewigkeit gehen. Entweder gerettet für immer – oder verloren für immer. Damit Menschen gerettet werden, hat der Herr Jesus vor ungefähr 2.000 Jahren seinen Jüngern aufgetragen, die gute Rettungsbotschaft des Evangeliums in die Welt zu tragen. – Wie können wir es schaffen, ...... mehr und mit mehr ... 01.09.2023 · Bibelstellen: 2. Kor. 5,11; Lk. 19,41; Mt. 9,36-37; 2. Kön. 7,9; Hes. 3,18; Mt. 4,19; Spr. 24,11; Apg. 4,20
Mission erfüllt?Alexander Schneider Mission erfüllt! – Ganze drei Jahre hatte Paulus in Ephesus gelebt und gearbeitet. In seiner Abschiedsrede in Apostelgeschichte 20,17–38 erhalten wir einen kleinen Einblick in die Intensität seiner Zeit dort: Täglich hatte er ihnen geistlich gedient (Apg 20,31) – und zwar jedem Einzelnen von ihnen (Apg 20,26); er hatte nicht nur sonntags gepredigt, sondern sie alle auch in ihren Privathäusern besucht (Apg ... 24.07.2022 · Bibelstellen: Apg. 20,17-38; Hes. 3,18-20
Die Ankündigung der Zerstörung Jerusalems Die Ankündigung der Zerstörung Jerusalems – Mit Kapitel 4 beginnt der Dienst Hesekiels. Gott fordert ihn auf, verschiedene symbolische Handlungen durchzuführen, um seine Botschaft zu verdeutlichen und um Umstände vorzubilden, die das Volk Israel bald erfahren würden. Mit den Zeichen werden zwei Ziele verfolgt: – Für die im Exil lebenden Juden, die sich den Worten Gottes widersetzt hatten (Kap. 3,26-27), ... 30.08.2009 · Bibelstellen: Hes. 4
Das Schneiden der Haare und des Bartes Das Schneiden der Haare und des Bartes (Hesekiel 5,1-17) – Hesekiel wird jetzt noch mehr in die Handlung mit einbezogen: Gott sagt ihm, dass er sein Haupthaar und seinen Bart schneiden muss, um sie in drei Einheiten zu aufzuteilen. In Vers 12 lernen wir die Bedeutung dieses Zeichens kennen: – Ein Drittel Jerusalems würde durch die Pest und Hungersnot sterben (begleitet von kannibalischen Handlungen). – Ein weiteres Drittel würde ... 12.09.2009 · Bibelstellen: Hes. 5
Die Ankündigung der Zerstörung des Landes (Hes 6) Eine Wendung, die sich in Kapitel 6 und 7 sieben Mal wiederholt, lautet: „… und ihr werdet wissen, dass ich der HERR bin“ (6,7.10.13.14; 7,4.9.27) [Fußnote 1]. Diese Aussagen erleichtern es, die unterschiedlichen Themen der beiden Kapitel zu erkennen. Entsprechend haben wir es hier mit sechs Absätzen zu tun, die jeweils in der gleichen Art und Weise enden. – Das Gericht über die Berge Israels: 6,1–7 – ... 24.02.2010 · Bibelstellen: Hes. 6
Das Gericht Das Gericht ist umfassend: 7,1–4 – Die ersten vier Verse des siebten Kapitels machen klar, dass sich das Gericht Gottes nicht auf die „Berge Israels“ beschränkt, sondern auch das „Land Israel“ in seiner Gesamtheit treffen wird (V. 2). – Das Gericht steht unmittelbar bevor: 7,5–9 – Gott zeigt Hesekiel hier, dass die Zeit der Geduld nun abgelaufen ist (V. 5–7). Das Gericht würde ohne ... 29.09.2009 · Bibelstellen: Hes. 7
BlockaderingGerrid Setzer „Ihr Silber werden sie auf die Gassen werfen, und ihr Gold wird als Unflat gelten; ihr Silber und ihr Gold wird sie nicht erretten können am Tag des Grimmes des HERRN; ihren Hunger werden sie damit nicht stillen und ihren Bauch damit nicht füllen.“ Hesekiel 7,19 – Zweiter Weltkrieg: Leningrad wird 900 Tage von der Deutschen Wehrmacht belagert. Die Versorgungslinien sind abgeschnitten. Im Innern der Millionenstadt regiert ... 03.06.2010 · Bibelstellen: Hes. 7,19
Blick nach OstenGerrid Setzer Wenn es um Himmelsrichtungen geht, spielt hierzulande der Norden eine besondere Rolle. Norden ist oben. Im Alten Testament sieht das etwas anders aus. Bei den Israeliten war der Osten besonders wichtig. Der Osten war gewissermaßen die Himmelsrichtung, wohin man blickte. – Joel 2,20 macht das klar. Dort ist – ausgehend von Palästina als dem Standpunkt – von dem „vorderen Meer“ und von dem „hinteren ... 04.11.2008 · Bibelstellen: Joel 2,20; Hes. 8,16
Das Ende des Herrn mit Hiob (04)F. B. Hole Jetzt kommt noch eine sechste Sache hinzu: „Der Herr mehrte alles was Hiob gehabt hatte um das Doppelte.“ Früher war für damalige Verhältnisse ein sehr reicher Mann, doch jetzt nahmen seine Besitztümer Ausmaße an, die eines Königs würdig waren. Gott mehrte sein Vieh reichlich, doch dazu kamen noch die Geschenke seiner Verwandten und Bekannten. Er gewann das Vertrauen und die Wertschätzung ... 07.07.2010 · Bibelstellen: Hiob 42,10-17; Hes. 14,14
Das Holz des WeinstocksMarco Leßmann Der Weinstock wird in Gottes Wort oft als Bild für das Volk Israel verwendet. Doch ich sehe darin auch mein eigenes Bild. – Hesekiel 15 liefert uns eine treffende Beschreibung. „Was hat das Holz des Weinstocks allem anderen Holz voraus?“ (Hes 15,1-5). Nichts. Im Gegenteil: Während man das Holz von anderen Bäumen noch als Baumaterial verwenden kann, taugt der Weinstock allenfalls als Brennmaterial. Wenn er keine ... 25.07.2015 · Bibelstellen: Hes. 15,1-5; Joh. 15
Das Gleichnis von der Geschichte Jerusalems (Hes 16) 5. Das Gleichnis von der Geschichte Jerusalems – Nachdem er das Gleichnis des Weinstocks vorgestellt hat fährt Hesekiel fort, ein anderes Sinnbild auszuführen, das die vollständige Geschichte Jerusalems umfasst. Er umreißt Ursprung, Aufstieg, Schönheit, Abfall, Gericht und die Befreiung der Stadt, um mit der Vorstellung ihrer zukünftigen Segnungen zu enden. – Es gibt nur wenige Kapitel in der Bibel, die eine ... 24.01.2010 · Bibelstellen: Hes. 16
Freundschaften im TeenageralterGerrid Setzer Freundschaften unter Jugendlichen sind heute ganz normal. Der erste Zungenkuss mit 13, Sex mit 15 - das ist der Standard. Viele junge Christen verstehen, dass der Geschlechtsverkehr in diesem Alter nicht nur keinen Sinn macht, sondern nach der Bibel schlichtweg Sünde ist. Aber warum nicht „miteinander gehen"? Warum nicht eine geschlechterübergreifende Freundschaft eingehen, bei der man es bei Küssen belässt? – Nun, ... 03.04.2013 · Bibelstellen: Hes. 16,8
Lot in Sodom (1)Gerrid Setzer Der gerechte Lot wohnte in einer der gottlosesten Städte, die es damals gab. Was kennzeichnete diese Stadt? Sehen wir uns einige wichtige Punkte an: – Krieg (1. Mo 14) – Klagegeschrei (1. Mo 18,20) – Homosexualität (1. Mo 19) – Schamlosigkeit (Jes 3,9) – Rücksichtslosigkeit (Hes 16,49*) – Hochmut (Hes 16,49*) – Sorglosigkeit (Hes 16,49*) – Egoismus (Hes 16,49*) – Verachten der Ehe (vgl. Lk 17,27–29) – ... 13.07.2022 · Bibelstellen: 1. Mo. 18,20; Hes. 16,49; Jud. 7
Probleme SodomsGerrid Setzer „Siehe, dies war die Ungerechtigkeit Sodoms, deiner Schwester: Stolz, Fülle von Brot und sorglose Ruhe hatte sie mit ihren Töchtern, aber die Hand des Elenden und des Armen stärkte sie nicht“ (Hes 16,49). – Sodom war durch Unmoral gekennzeichnet. Vergewaltigungen, Homosexualität und auch Sex mit Tieren (heute "Sodomoie" genannt) waren an der Tagesordnung. Aber das war nicht alles, wie die Stelle in ... 02.12.2007 · Bibelstellen: Hes. 16,49
Das Gleichnis der beiden Adler Dieses Kapitel bildet das Bindeglied des vorangehenden Kapitels, in dem die kollektive Verantwortung behandelt wird und dem nachfolgenden, das uns die Verantwortlichkeit des Einzelnen vorstellt. Wir finden hier Anspielungen auf Zedekia, den König Judas, dessen Verantwortung höher war, insoweit er als Repräsentant des Volkes handelte. Dieses Gleichnis wird hier ein „Rätsel“ genannt (V. 2), dessen Bedeutung durch ... 10.01.2010 · Bibelstellen: Hes. 17
Die Verantwortlichkeit des Einzelnen (Hes 18) 7. Die Verantwortlichkeit des Einzelnen – Dieses Kapitel führt einen sehr wichtigen allgemeinen Grundsatz des Handelns Gottes ein: Jeder Mensch trägt vor ihm eine persönliche Verantwortung. Der Prophet hatte diesen Gedanken in einem anderen Zusammenhang bereits vorher berührt, wenn er über die Verantwortung des Wachtpostens (Hes 3,18-21) und die Rettung der Gerechten in Kapitel 14,13-21 sprach. – Die ... 28.03.2010 · Bibelstellen: Hes. 18
Fragen und Antworten (32) - Ungerechte in Hesekiel 18,19-32Emil Dönges Frage: Was ist die Bedeutung von Hesekiel 18,19-32, insbesondere Vers 24? Antwort: Sie fragen nach Hesekiel 18,19-32, wobei Ihnen besonders Vers 24 Schwierigkeiten macht: „Wenn aber ein Gerechter von seiner Gerechtigkeit umkehrt und unrecht tut, nach allen Gräueln tut, die der Gottlose verübt hat, sollte er leben? Aller seiner gerechten Taten, die er getan hat, soll nicht gedacht werden; wegen seiner Treulosigkeit, die er ... 16.08.2016 · Bibelstellen: Hes. 18,19-32
Gründe des Gerichts (Hes 19-20) 8. Das Klagelied über die Fürsten Israels: 19,1-14 – Dieses Kapitel ist ein Klagelied (V. 1.14b) und besteht aus zwei Gleichnissen. Wie in Kapitel 17, zu dem es ein Gegenstück bildet, stellt es uns bildlich das Ende der Monarchie Judas vor [Fußnote 1]. – Das Gleichnis der Löwin und ihrer Jungen: V. 1-9 – Im ersten Gleichnis wird der königliche Stamm mit einer „Löwin“ verglichen (1. Mose 49,9; ... 14.03.2010 · Bibelstellen: Hes. 19-20
Das verlorene DiademF. B. Hole Die Aussage, dass ein hervorstechendes Merkmal der gegenwärtigen Zeit (geschrieben zur Zeit des Kalten Krieges) der fast allgegenwärtige Geist der Ruhelosigkeit ist, ist fast eine Binsenweisheit. Die Sache drängt sich so auf, dass sie sogar für eine leichtsinnige Seele offensichtlich ist. – Widerstreitende Interessen, Konflikte, Umbrüche und Ruhelosigkeit sind keine neuen Dinge auf der Erde. Wann gab es sie seit dem ... 13.02.2022 · Bibelstellen: Hes. 21,25-27
Ein Mittler zwischen Gott und MenschenDaniel Melui „Denn Gott ist einer, und einer ist Mittler zwischen Gott und Menschen, der Mensch Christus Jesus, der sich selbst gab als Lösegeld für alle.“ (1. Tim 2,5.6) – Durch den Sündenfall wurde der Mensch zu einem Feind Gottes. Er wurde ein Sünder, der in der Gegenwart eines heiligen und gerechten Gottes nicht bestehen konnte. Eine Beziehung zwischen beiden war so nicht mehr möglich. Um Gott und Menschen wieder in ... 30.07.2021 · Bibelstellen: Hiob 9,33; Ps. 106,23; Jes. 59,16; 63,5; Hes. 22,30; 1. Tim. 2,5-6; Heb. 8,6; 9,15; 12,24
Hinter dem RückenAlexander Schneider Das haben wir getan, sodass Gott sagt: „Du hast mich hinter deinen Rücken geworfen.“ (Hes 23,35) – Das ist Gottes Reaktion im Gericht darauf, wenn Menschen nicht Buße tun: „Mit dem Rücken werde ich sie ansehen am Tag des Untergangs“ (Jer 18,17). – Das ist Gottes Gnade, wenn Menschen ihre Schuld bekennen und Buße tun: „Alle meine Sünden hast du hinter deinen Rücken geworfen“ ... 24.10.2023 · Bibelstellen: Hes. 23,35; Jer. 18,17; Jes. 38,17
Gott benutzt unsere LebensumständeGerrid Setzer Gott benutzt die Lebensumstände seiner Knechte, um damit eine Botschaft an Menschen zu verbinden. Zu diesen Lebensumständen gehört auch die engste und schönste Verbindung, die es auf der Erde gibt: die Ehe. Wenn Gott hier eingreift, geht das besonders zu Herzen. – Jeremia: Jeremia sollte nicht heiraten. Und das wird verknüpft mit einer Gerichtsbotschaft: „Und das Wort des HERRN erging an mich, indem er sprach: Du ... 30.12.2015 · Bibelstellen: Jer. 16,2-4; Hes. 24,15-24; Hos. 1,2
Alles an Ihm ist lieblichDaniel Melui „… und alles an ihm ist lieblich. Das ist mein Geliebter, und das mein Freund, ihr Töchter Jerusalems!“ (Hld 5,16) – Das hebräische Wort „machmad”, das in Hohelied 5,16 mit „lieblich” übersetzt wird, kommt an 11 weiteren Stellen im Alten Testament vor. Es wird auch mit „Lust“, „Kostbarkeit“, „kostbar“, „Liebling“ und „Kleinod“ ... 27.06.2023 · Bibelstellen: 1. Kön. 20,6; 2. Chr. 36,19; Hld. 5,16; Jes. 64,10; Klgl. 1,10; 2,4; Hes. 24,16.21.25; Hos. 9,6.16; Joel 4,5
Ganz verschieden: Jeremia und HesekielGerrid Setzer Jeremia und Hesekiel sind zwei „große Propheten“. Sie haben beide umfangreiche Bücher geschrieben, die jeweils ihren Platz in dem Kanon der Heiligen Schrift gefunden haben. Zwar werden diese beide Bücher wenig gelesen – doch das ist unsere und nicht ihre Schuld. – Von dem was die Schrift berichtet, erkennen wir, dass beide sehr unterschiedlich von ihrem Charakter waren. Jeremia war sehr sensibel und ... 16.05.2020 · Bibelstellen: Hes. 25,15-17
Warnen!Alexander Schneider „Du sollst das Wort aus meinem Mund hören und sie in meinem Namen warnen.“ (Hes 33,7) – „Ich bitte dich nun, Vater, dass du ihn in das Haus meines Vaters sendest, denn ich habe fünf Brüder, damit er sie dringend warne, damit nicht auch sie an diesen Ort der Qual kommen.“ (Lk 16,27.28) – Warnen! – Man höre sehr aufmerksam auf diesen O-Ton aus dem Hades! Es ist der Ausruf eines Mannes, der gerade ... 01.03.2023 · Bibelstellen: Hes. 33,7; Lk. 16,27-28
Siehe, ich bin daGerrid Setzer In Hesekiel 34 stellt sich Gott als der Hirte seines Volkes Israel vor. Er sorgt für die ganze Herde sowie für die, die in besonderen Schwierigkeiten stecken. Zu sehen, wie Gott für seine Schafe sorgt, kann dich sehr ermutigen, wenn du allein bist, dich unverstanden fühlst oder mit Problemen ringst. – Der Prophet Hesekiel beschreibt in Kapitel 34 eindrücklich, wie die Führer des Volkes Israel sich selbst und nicht ... 02.11.2023 · Bibelstellen: Hes. 34,11-16
Er ist unser HirteDirk Mütze „Ich will meine Schafe weiden, und ich will sie lagern, spricht der HERR.“ Hes 34,15 – Der Herr Jesus hat als der gute Hirte für uns, seine Schafe, sein Leben gegeben. Er ist der gute Hirte, nicht ein guter Hirte. Ihm ist keiner zu vergleichen. Er allein verdient diesen Titel. Er ist uns nachgegangen bis er uns gefunden hatte und hat uns dann auf seine starken Schultern genommen. Das spricht von vollkommener Sicherheit. Nichts ... 04.12.2021 · Bibelstellen: Hes. 34,15
Der Hirte kümmert sichGerrid Setzer Das Verlorene will ich suchen und das Versprengte zurückführen, und das Verwundete will ich verbinden, und das Kranke will ich stärken. (Hesekiel 34,16) – Gott ist der Hirte seines Volkes. Wenn sich die egoistischen Unterhirten nicht kümmern, dann wird er es tun. Vier verschiedene Probleme der Schafe werden hier erwähnt: – Es gibt Verlorene. Das sind in der praktischen Anwendung auf die Herde Christi solche, die sich ... 30.09.2021 · Bibelstellen: Hes. 34,16
Sieben Wohnungen GottesDaniel Melui Es war von jeher die Absicht Gottes, bei den Menschen zu wohnen. Gott wohnte jedoch nicht bei Adam im Garten Eden, sondern Er besuchte ihn nur (1. Mo 3,8). Auch bei Abraham wohnte Er nicht. Erst als das Volk Israel aus der Knechtschaft Ägyptens herausgeführt worden war und das Rote Meer durchquert hatte – ein treffliches Vorbild der Erlösung –, hören wir zum ersten Mal vom Wohnen Gottes inmitten seines Volkes (2. ... 01.08.2023 · Bibelstellen: 2. Mo. 25,8; 1. Kön. 8,12-13; Esra 7,15; Hes. 43,4-7; Joh. 2,19-21; Eph. 2,21-22; Off. 21,3
Gottes Wohnort (06) - zukünftiger TempelSamuel Ridout 9.) Wir haben davon gesprochen, dass Israel Christus verworfen und die Herrlichkeit ihren Tempel verlassen hat. Der Herr hatte gesagt: „Siehe, euer Haus wird euch öde gelassen werden“, und kein Stein würde auf dem anderen bleiben. Doch im Propheten Hesekiel haben wir ein sehr schönes Bild in Verbindung mit der Zerstörung des Tempels unter Nebukadnezar und seiner Wiederherstellung zu Beginn des Tausendjährigen ... 07.03.2012 · Bibelstellen: Hes. 43,5
Das Haus Gottes (01) - Das ModellHamilton Smith In Epheser 5,25-27 lesen wir, dass „Christus die Versammlung geliebt und sich selbst für sie hingegeben hat, damit er sie heiligte, sie reinigend durch die Waschung mit Wasser durch das Wort, damit er die Versammlung sich selbst verherrlicht darstellte." Aus dieser Stelle entnehmen wir zu Recht, dass es für das Herz Christi heute auf der Erde nichts Kostbareres gibt als die Versammlung. – Ich möchte jetzt von einem Aspekt ... 09.01.2012 · Bibelstellen: Hes. 43,10-12
Abhängigkeit im Leben Jesu (119)Jan Philip Svetlik Die Gnade triumphiert – „… nicht aber ich, sondern die Gnade Gottes, die mit mir war“ (1. Kor 15,10). – Gott gibt uns Kraft und Gnade nicht auf Vorrat, sondern immer nur so, wie wir sie im Moment gerade nötig haben. Warum tut Er das? Um uns in Abhängigkeit von Ihm zu halten! Die Jünger, die dem Herrn damals folgten, waren täglich auf Seine Gnade angewiesen. Sie empfingen von Ihm „Gnade um ... 13.08.2019 · Bibelstellen: 1. Kor. 15,10; Hes. 47,1-5
Der Tempelbach Vermutlich sind viele mit mir einer Meinung, dass der Tempelbach in das Tote Meer mündet – und nicht in das Rote Meer –, und zwar aus folgenden Gründen: – In Hesekiel 47,1 steht, dass das Wasser unter der Schwelle des Tempels hervor nach Osten strömte (s. Hes 47,3.8). Der Prophet Sacharja redet über dasselbe, nämlich über lebendige Wasser, die aus Jerusalem zur Hälfte in das östliche Meer ... 06.01.2015 · Bibelstellen: Hes. 47,1-12
Ein Strom der GnadeGerrid Setzer Gott wird nach der Entrückung der Gläubigen wieder mit seinem Volk Israel anknüpfen. Dann wird ein Tempel in Jerusalem stehen, in dem die Herrlichkeit Gottes wohnen wird. Aus diesem Tempel wird im Friedensreich ein buchstäblicher Fluss entspringen, der gleichzeitig ein Sinnbild für den Segen Gottes ist, den Er in seiner Gnade schenken wird (Hes 47,1-12). Hesekiel beschreibt, wie der Fluss unter der Schwelle des Tempels ... 27.03.2016 · Bibelstellen: Hes. 47,1-5