Kann Satan Gedanken lesen?

Online seit dem 15.11.2008, Bibelstellen: Hiob 1,10-11; 2,4-5

Frage: Kann Satan in unsere Herzen sehen; weiß er, was wir denken?

Antwort: Nein, das kann er nicht. Das Lesen von Gedanken ist etwas, was man nur mit Allwissenheit erklären kann – und allwissend ist Gott allein (vgl. Ps 139,2). 

Ein Beispiel aus der Schrift, das diesen Punkt untermauert, mag hilfreich sein: Satan behauptete, dass Hiob ein Heuchler sei, der Gott nur dienen würde, weil er ihn so reichlich gesegnet hat (Hiob 1,10–11; 2,4–5). Heuchelei ist natürlich etwas, was verborgen im Herzen ist.

Doch Satan hat sich getäuscht! Hiob war kein Heuchler und deshalb sagte er sich auch nicht von Gott los, als es ihm sehr dreckig ging. Satan hatte die innere Haltung Hiobs falsch eingeschätzt. Daraus mag man schlussfolgern, dass Satan keine Gedanken lesen kann. Allerdings wird es Satan möglich sein, aufgrund unserer Äußerungen und unseres Verhaltens Rückschlüsse auf unseres „Innenleben“ zu ziehen.

Eine neutestamentliche Aussage macht ganz klar, dass die Gedanken eines Menschen anderen verborgen sind. Paulus fragt in 1. Korinther 2,11:  “Wer weiß, was im Menschen ist, als nur der Geist des Menschen, der in ihm ist?“ (1. Korinther 2,11). Die Antwort darauf lautet natürlich: Niemand weiß, was in dem Geist eines Menschen vor sich geht (mit Ausnahme des Schöpfers selbst).

Gerrid Setzer