In seinem Wort bleiben

Online seit dem 01.02.2009, Bibelstellen: Johannes 8,31

Frage: Kann ein Christ verloren gehen? Denn es heißt in Johannes 8,31: „WENN ihr in meinem Wort bleibt, seid ihr wahrhaft meine Jünger.“

Das ist ein Beispiel dafür, dass man die Schrift nicht sorgfältig liest. Der Herr spricht hier von Jüngerschaft, nicht von der Errettung. Wenn man diese Begriffe wechselseitig gebraucht, gerät man in Verwirrung. Der Herr hat Menschen ZU sich gerufen, damit sie errettet werden (Mt 11,28). Und er hat Menschen gerufen, damit sie ihm NACHfolgen auf dem Weg der Jüngerschaft (Mt 16,24). Das sind zwei verschiedene Berufungen, die nicht dasselbe bedeuten. Wäre Errettung und Jüngerschaft dieselbe Sache, dann würde jemand errettet werden, indem er Dinge tut, die von einem Jünger erwartet werden (Lk 14,26.27).

Derr Herr wollte mit diesen Worten schlicht sagen, dass jemand sich als wirklicher Gläubiger und Jünger erweist, wenn er in seinem Wort bleibt.

[Aus: The Eternal Security of the Believer]

Bruce Anstey