Liebe - ein Tätigkeitswort

Online seit dem 04.12.2014, Bibelstellen: 1. Korinther 13

In der deutschen Sprache kennt man zehn Wortarten. Die beiden bekanntesten sind das Verb (Tätigkeitswort) und das Substantiv (Hauptwort). Das Wort Liebe ist natürlich ein Substantiv – und doch steckt eine Menge Tätigkeit in diesem Wort, wie der folgende Bibeltext aus dem ersten Korintherbrief zeigt (Kapitel 13,4–7):

Die Liebe ist langmütig,
ist gütig;
die Liebe neidet nicht,
die Liebe tut nicht groß,
sie bläht sich nicht auf,
sie gebärdet sich nicht unanständig,
sie sucht nicht das Ihre,
sie lässt sich nicht erbittern,
sie rechnet das Böse nicht zu,
sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit,
sondern sie freut sich mit der Wahrheit,
sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles.

Die Liebe ist mehr als ein rosa Ballon, der zwischen Wolke sieben und Wolke acht schwebt, und mehr als Schmetterlingsflügel, die an der Bauchdecke kitzeln. Liebe ist nicht nur Emotion, sondern Motion (Bewegung). Liebe handelt. Liebe zeigt sich. Liebe dient.

„Durch die Liebe dient einander“ (Galater 5,13).

Gerrid Setzer