Maßstab

Online seit dem 17.06.2010, Bibelstellen: Johannes 17,17

Wer sich einen Meterstab kauft, kann sich darauf verlassen, dass die Maßangaben stimmen. Der Meter ist ein Meter – und nicht 97 Zentimeter. Wenn jeder seinen Meter selbst definieren würde, wäre ein Chaos unausweichlich. Die Gartenhäuschen würden dann noch schiefer stehen, als sie es ohnehin schon tun.

Im Jahr 1793 wurde der Urmeter in Frankreich definiert. Auf Grundlage dieses Wertes wurde 1795 ein erster Messing-Prototyp hergestellt, im Jahr 1799 erfolgte ein zweiter. Sicher verschlossen liegt dieser heute noch in einem Tresor in Paris.

Moralische Wertmaßstäbe zu haben, ist wichtig. Wenn jeder seinen eigenen Maßstab definiert, ist Chaos in Familie und Gesellschaft vorprogrammiert. Aber wo ist der „moralische Urmeter“ zu finden? Wir haben einen göttlichen Maßstab. Und das ist die Bibel. In ihr hat Gott sich offenbart. Durch sie hat Gott zu uns gesprochen. Wenn wir uns an das göttliche Wort halten, haben wir den einzig verlässlichen und richtigen Maßstab für und in allen Lebenslagen.

Gerrid Setzer