Das Wort bewahren

Online seit dem 24.10.2010, Bibelstellen: Offenbarung 3,8

Du hast mein Wort bewahrt“ (Off 3,8).

Diese Lobesworte gelten der Gemeinde in Philadelphia. Wir könnten denken: Ist das denn so wichtig: „Du hast mein Wort bewahrt und meinen Namen nicht verleugnet“? Immerhin taten sie keine großen Werke. Sie hatten nur eine „kleine Kraft“.

Diese Worte des Herrn sind sehr wichtig. Wenn jeder um sie herum das geschriebene Wort als unwichtig erachtete, waren sie es, die das Wort bewahrten. Wenn jeder in der Welt den Namen von Christus lästerte, dann waren sie es, die den Namen nicht verleugneten.

Feuer vom Himmel fallen zu lassen, wie Elia es tat, ist in den Augen Gottes nicht so groß wie in Treue durchzuhalten, wenn viele untreu geworden sind.

In der Zeit von Elia waren noch 7000 Männer übrig geblieben, die am Baals-Dienst nicht teilgenommen hatten. Über sie sagte Gott: „Sie haben ihre Knie nicht vor dem Baal gebeugt“. Dies scheinen Worte von geringer Bedeutung zu sein. Doch konnte Gott nichts Schöneres von diesen Menschen berichten, denn sie waren umgeben von Menschen, die ihre Knie wohl vor Baal gebeugt hatten. Für Gott war diese Tatsache so wichtig, dass Er es hat aufschreiben lassen in seinem Wort.

[Aus: Uit het woord der waarheid, 1996]