Drei Bilder der Versammlung

Online seit dem 22.02.2011, Bibelstellen: Epheser 1,23; Epherser 2,20-22; Epheser 5,22-33

Die Versammlung (Gemeinde) Gottes wird in der Schrift hauptsächlich in drei Bildern gezeigt:

  • Die Versammlung ist der Leib Christi
  • Die Versammlung ist das Haus Gottes
  • Die Versammlung ist die Braut Christi

Mit diesen drei gut verständlichen „Bildern“ hilft uns Gott, seine Gedanken über die Versammlung besser zu verstehen.

Alle drei Bilder finden wir im Epheserbrief. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass das Wort „Braut“ im Epheserbrief nicht vorkommt – aber es wird klar, dass es eine Verbindungslinie gibt zwischen der Verbindung von Mann und Frau und Christus und der Versammlung.

Zu jedem der drei Punkte können wir sowohl ein herausragendes Vorrecht als auch eine hervorstechende Verantwortung nennen:

Leib Christ (siehe auch 1. Kor 12; Rö 12):

  • Vorrecht: Einheit. Wir sind eng mit dem Haupt im Himmel und untereinander verbunden. (Eine engere Verbindung, als bei einem Körper offenbar wird, ist kaum denkbar).
  • Verantwortung: Funktionen. Die unterschiedlichen Glieder müssen miteinander arbeiten und nicht gegeneinander oder nebeneinander. (Die Vielfalt der Funktionen in unserem Körper ist enorm und harmonisch aufeinander abgestimmt).

Haus Gottes (siehe auch Ps 27; 1. Tim 3)

  • Vorrecht: Im Haus ist die Herrlichkeit Gottes zu sehen. (Wenn wir in ein Haus kommen, lernen wir sowohl das Verhalten als auch den Reichtum des Hausherrn kennen.)
  • Verantwortung: Wir haben uns an die Ordnung des Hauses Gottes zu halten. (In dem Haus eines anderen können wir nicht machen, was wir wollen).

Braut Christi (siehe auch Off 19 – 21):

  • Vorrecht: Wir wissen uns von Christus geliebt.
  • Verantwortung: Die Versammlung ist Christus untergeordnet (dementsprechend ordnen sich auch die Frauen den Männern unter).

Gerrid Setzer