Acht in einem Gefäß

Online seit dem 16.06.2011, Bibelstellen: 2. Petrus 2,5

Man findet in den Kulturen dieser Erde nicht nur ein Bewusstsein davon, dass es einmal eine weltumspannende Flut gegeben hat, sondern auch, dass es ein Schiff gab, in dem acht Personen gerettet wurden.

Ein bemerkenswertes Beispiel ist das chinesische Schriftzeichen für „Schiff“. Dieses Schriftzeichen setzt sich aus drei Figuren zusammen: „Gefäß“, „Personen“ und „acht“. Das Schiff ist also ein Gefäß, in dem sich acht Personen befinden bzw. befunden haben. Das ist nur mit dem biblischen Bericht über die Sintflut zu erklären!

Die Bibel zeigt, dass in der Arche acht Personen waren, vier Männer und vier Frauen. Vater Noah und seine Frau, ihre drei Söhne Sem, Ham und Japhet und die drei Frauen der Söhne.

Auch Petrus schreibt davon in einer Bibelstelle, die wenig verstanden wird (besonders von denen, die die alte „Elberfelder“ benutzen und auf das Wort „selbacht“ stoßen). Dort heißt es: „Und wenn er [Gott] die alte Welt nicht verschonte, sondern nur Noah, den Prediger der Gerechtigkeit, als achten erhielt, als er die Flut über die Welt der Gottlosen brachte“ (2. Petrus 2,5). Gemäß dieser Stelle war Noah einer von insgesamt acht, die damals gerettet wurden.

Wenn wir heute manchmal bedrückt sind, dass wir nur so wenige Gläubige treffen, dann lasst uns an Noah und an seine Zeit denken. Da gab es nur acht Personen, die glaubten!

Gerrid Setzer