Der Richter Simson (Teil 1)

Online seit dem 12.05.2015, Bibelstellen: Richter 13

Elternhaus, Kindheit und Jugend (Richter 13)

1. Die Mutter Simsons war unfruchtbar. Nenne weitere Frauen aus der Bibel, die unfruchtbar waren und dann einen Sohn bekamen.
2. Nenne Frauen in der Bibel, denen ein Sohn angekündigt wurde.
3. Welche Nasiräer auf Lebenszeit gab es neben Simson noch?
4. Von welchen Feinden würde Simson Israel retten?
5. Die Mutter sollte wie ein Nasiräer leben. Welches Gebot, das für einen Nasiräer galt (4. Mo 6), wurde der Mutter nicht gesagt und warum?
6. Wie beurteilst du das Verhalten der Mutter? (Sie informiert ihren Mann zweimal über das Erscheinen des Engels und glaubt nicht daran, dass sie sterben werden.)
7. Wie beurteilst du das Verhalten von Manoah? (Er betet, dass der Engel noch einmal erscheint; er will den Engel zum Essen einladen; er will den Namen wissen, um den Engel ehren zu können, wenn sein Wort einträfe; Manoah hatte Todesangst, als er erkannte, dass es der Engel des Herrn war.)
8. Was für ein Wort könnte man über die Kindheit Simson schreiben (Ri 13,24)?
9. Was für ein Wort könnte man über die Jugendzeit Simsons schreiben (Ri 13,25)?

Antworten

1.) Die Frau Manoahs war unfruchtbar wie Sara (1. Mo 11,30), Rebekka (1. Mo 25,21), Rahel (1. Mo 29,31), Hanna (1. Sam 1,5) und Elisabeth (Lk 1,7).
2.) Hagar (1. Mo 16,11), Sara (1. Mo 18), Zacharias und Maria (Lk 1).
3.) Samuel und Johannes der Täufer (es wird jeweils ein Kennzeichen des Nasiräers genannt)
4.) Philister
5.) Das Berühren der Toten und das Schneiden der Haare (das Schneiden der Haare kam für die Mutter Simsons sicher ohnehin nicht in Frage).
6.) Geistlich
7.) Weniger geistlich
8.) Segen
9.) Geisteswirkung

Gerrid Setzer