Königin Victoria erwartet Christus

Online seit dem 21.05.2016, Bibelstellen: Johannes 14,3; Titus 2,13

Dr. Farrar, der Superintendent der Königin Victoria von England (1837 – 1901), berichtete kurz nach ihrem Tod über folgendes Erlebnis mit ihr: Nachdem die Königin in Windsor eine Predigt über das zweite Kommen Christi gehört hatte, ließ sie Dr. Farrar wissen: „Oh, wie sehr wünsche ich mir, dass der Herr schon zu meinen Lebzeiten wiederkommt.“ „Warum“, fragte Dr. Farrar, „fühlen Eure Majestät diesen innigen Wunsch?“ Mit einem Gesichtsausdruck tiefer Emotionen antwortete die Königin: „Es wäre mir eine große Freude, wenn ich Ihm meine Krone zu Füßen legen könnte.“

Wie steht es mit dir? Freust Du Dich auch auf das Wiederkommen unseres Herrn Jesus Christus?

Aus der Heiligen Schrift wissen wir, dass es zwei Kommen des Herrn Jesus gibt: Zunächst kam Er als Mensch in Niedrigkeit hier auf die Erde (Gal 4,4). ‎Nach dem vollbrachten Erlösungswerk am Kreuz auf Golgatha ging Er wieder in den Himmel (Mk 16,19).

Aber Er hat in Seinem Wort zugesagt, dass Er noch einmal wieder kommen würde (Joh 14,3). Dieses zweite Kommen des Herrn Jesus unterteilt sich in zwei Akte: Zum einen finden wir in 1. Thessalonicher 4,16–17 sein Wiederkommen zur Entrückung seiner Versammlung (sein Kommen FÜR die Seinen). Dabei wird Er den Gläubigen, die von dieser Erde zu Ihm entrückt werden, entgegenkommen, und sie werden Ihm in Wolken entgegen gehen. Danach wird eine unvorstellbare Gerichtszeit die Erde und besonders auch das Volk Israel treffen (vgl. Mt 24).

Diese Zeit wird durch den zweiten Akt des zweiten Wiederkommens Christi beendet. Er wird dann „mit Macht und großer Herrlichkeit“ (Mk 13,26) auf diese Erde kommen, um sein tausendjähriges Friedensreich hier auf der Erde aufzurichten. Die Gläubigen, die beim ersten Akt entrückt wurden, werden Ihn dabei begleiten (sein Kommen MIT den Seinen, 1. Thes 3,13; Judas 14). Bei diesem Kommen wird Er, im Unterschied zu seinem Kommen zur Entrückung, auf die Erde herabkommen. Seine Füße werden „auf dem Ölberg stehen“ (Sach 14,4). Bei dieser Gelegenheit wird Er alle Ihm widerstehenden feindlichen Mächte vernichtend schlagen (Off 17,14).

Den ersten Akt dieses zweiten Kommens (sein Kommen FÜR die Seinen) werden nur Erlöste unmittelbar miterleben. Die Auswirkungen werden jedoch auf der ganzen Erde spürbar sein. Den zweiten Akt seines zweiten Kommens (sein Kommen MIT den Seinen) werden alle dann auf der Erde lebenden Menschen miterleben: Die in der Drangsalszeit gläubig gewordenen Menschen, um Ihn zu empfangen, und die ungläubigen Menschen, die sein Gericht empfangen werden (2. Thes 1,7–10).

Erwartest du auch sein Wiederkommen? Für Menschen, die heute Buße über ihre Sünden getan und an das Erlösungswerk von Jesus Christus, das Er auf Golgatha vollbracht hat, glauben, ist sein Wiederkommen ein Grund der Freude. Für alle, die Ihn nicht als Retter angenommen haben, wird sein Kommen ewiges Gericht bedeuten. Auf welcher Seite stehst du?

Quellen:
Banks, Louis Albert, Great archers and their weapons and Fresh arrows from many quivers; Cleveland, Ohio, F. M. Barton, 1903, Rn 335 (S. 197–198).
Bullock, Charles, 'Crowned to serve', a coronation welcome to our king and queen, 1902, S. 171
The Poverty Bay Herald, Volume XXX, Issue 9740, 11 May 1903, S. 1.
The Sunday at Home, Religious Tract Society, 1903, S. 151
The Homiletic Review, Band 45, Funk & Wagnalls, 1903, S. 533
Expositor and Current Anecdotes, Band 5, 1903, S. 79.

Manuel Thomas