Mit Ihm

Online seit dem 02.05.2019, Bibelstellen: Mt 25,10; 1. Thes 4,14

„Als sie aber hingingen, um zu kaufen, kam der Bräutigam, und die, die bereit waren, gingen mit ihm ein zur Hochzeit; und die Tür wurde verschlossen“ (Mt 25,10).

„Denn wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird auch Gott die durch Jesus Entschlafenen mit ihm bringen“ (1. Thes 4,14, vgl. Kol 3,4).

Gibt es für ein Kind Gottes etwas Größeres und Schöneres, als mit dem Herrn Jesus zu sein? Was könnte eine größere Freude in dem Herzen des Gläubigen hervorrufen, als mit dem verbunden zu sein, der ihn geliebt und sich selbst für ihn hingegeben hat? Mit Ihm und bei Ihm – das ist es, was die ewige Glückseligkeit der Gläubigen einmal ausmachen wird!

In den zwei oben genannten Versen werden uns zwei Begebenheiten gezeigt, wo die Gläubigen mit Ihm, ihrem Herrn und Heiland, sein werden. Im ersten Fall sehen wir, wie die fünf klugen Jungfrauen – ein Bild der Gläubigen – mit Ihm, dem Bräutigam, zur Hochzeit eingehen werden. Im zweiten Fall wird uns durch den Apostel Paulus offenbart, dass Gott bei der Erscheinung des Herrn Jesus die (entschlafenen) Gläubigen mit Ihm bringen wird. Ja, wir Gläubigen werden zusammen mit Ihm in den Himmel eingehen und zusammen mit Ihm wieder vom Himmel auf die Erde kommen.

In dem Gleichnis von den zehn Jungfrauen dürfen wir in dem Kommen des Bräutigams einen Hinweis auf das Kommen des Herrn Jesus zur Entrückung der Seinen erkennen. Alle, die beim Kommen des Herrn Jesus bereit sind, das heißt durch die Neugeburt das ewige Leben und den Heiligen Geist besitzen, werden mit Ihm zur Hochzeit eingehen. Wer dagegen nur dem Namen nach Christ ist ohne Leben aus Gott, wird für immer draußen bleiben. Bist du bereit, um mit Ihm in die himmlische Freude einzugehen?

Der Apostel Paulus nahm den Thessalonichern ihre Sorge um die entschlafenen Gläubigen, indem er ihnen zeigte, dass die Entschlafenen zusammen mit den lebenden Gläubigen in den Himmel entrückt und dann mit Ihm zur Aufrichtung seines Friedensreiches auf der Erde erscheinen würden. Er erklärt ihnen, dass das Kommen des Herrn für die Seinen vor seinem Kommen mit den Seinen stattfinden wird. Was für ein herrlicher Augenblick wird es sein, wenn wir mit Ihm in Herrlichkeit auf dieser Erde erscheinen werden! Wirst du dabei sein?

Daniel Melui