Alles ist bereit

Online seit dem 30.11.2019, Bibelstellen: Lukas 14,17

„Und er sandte seinen Knecht zur Stunde des Gastmahls aus, um den Geladenen zu sagen: Kommt, denn schon ist alles bereit“ (Lk 14,17; vgl. Mt 22,4).

Dieses Gleichnis stellt uns einen gewissen Menschen vor, der ein großes Gastmahl machte und viele einlud (Lk 14,16). Darin dürfen wir einen zu Herzen gehenden Hinweis auf Gott sehen, der in seiner großen Gnade die Gemeinschaft mit den Menschen sucht und sie einlädt, zu ihm zu kommen. Etwaige Voraussetzungen und Bedingungen für die Teilnahme an dem Gastmahl werden nicht genannt. Im Gegenteil! Der ausgesandte Knecht – ein Bild des Heiligen Geistes – macht in seiner Einladung unmissverständlich klar, dass alles schon bereit ist und jeder kommen kann. Alle nötigen Vorbereitungen sind längst getroffen, und jetzt gilt es, zu kommen und die Gemeinschaft mit dem Gastgeber zu genießen.

  • Alles ist bereit – das ist auch heute noch Teil der guten Botschaft, die Gott allen Menschen verkündigen lässt (2. Kor 6,2).
  • Alles ist bereit – das zeigt, dass Gott selbst die Vorbereitungen getroffen hat, indem er den Herrn Jesus, seinen geliebten Sohn, nicht verschont, sondern ihn am Kreuz von Golgatha für uns hingegeben hat (Röm 8,32).
  • Alles ist bereit – das weist auf Golgatha hin, wo der Herr Jesus das göttliche Gericht über die Sünden getragen und die Frage der Sünde, die zwischen Gott und den Menschen stand, ein für alle Mal geklärt hat (2. Kor 5,21; 1. Pet 3,18).
  • Alles ist bereit – das zeigt uns, dass alles schon getan ist und wir nichts mehr tun müssen, um die ungetrübte Gemeinschaft mit Gott genießen zu können (Joh 19,30).
  • Alles ist bereit – das drängt uns dazu, zu kommen und Jesus Christus im Glauben als unseren Herrn und Heiland anzunehmen (Apg 17,30). Noch immer gilt: Glaube an den Herrn Jesus, und du wirst errettet werden!

Bist du schon gekommen?

Daniel Melui