willkommen  
Donnerstag, 30.06.2016  

neues suche kontakt impressum


Fragen und Antworten (15) - Kasteien

Bibelstellen: 3. Mo 16,29; 23,27

Frage: Was bedeutet „kasteien“?

Antwort: Wenn es in den Bestimmungen für den großen Versöhnungstag gelegentlich heißt: „Ihr sollt eure Seelen [oder besser: „euch“] kasteien“, so heißt das „trauern und fasten“ als äußeres Zeichen der tiefen Seelenübung und Buße über ihre Sünden, vorbildlich für die Reue und die Betrübnis des späteren gläubigen Überrestes aus den Juden. Dieser wird in Verbindung mit der Erkenntnis, dass Christus für sie die „große Versöhnung“ durch sein Blut am Kreuz bewirkt hat, bitterlich klagen und weinen (vgl. Sach 12,10 - 13,1).

Und wie auch auf den großen Versöhnungstag das Hall- und Jubeljahr folgte (die Freilassung der Gebundenen), so folgt auf den Tod des Herrn Jesus Christus das Jahr der Annehmung, der Tag des Heils, in dem wir heute noch stehen (vgl. 3. Mo 25,9 ff.; Lk 4,21; 2. Kor 6,2).

Emil Dönges



    link-tipps  
audioteaching.org bibelkommentare.de bibelpraxis.de bibeltermine.de csv-verlag.de  
 
    www.bibelstudium.de 0.217sec