Das Leben Davids (10)

Online seit dem 17.12.2009, Bibelstellen: 1. Samuel 27

David flieht zum Philisterkönig Achis (1. Sam 27)

David hatte vor Saul zum Ausdruck gebracht, dass Gott ihn aus aller Bedrängnis erretten möge (1. Sam 26,24). Seine Worte werden getestet. Und David versagt – er flieht wieder zu Achis, dem König der Philister. Er hat Angst, Saul in die Hände zu fallen, der doch selbst gesagt hatte, dass David sicher siegen wird (1. Sam 26,25). Natürlich konnte David dem unberechenbaren Saul nicht vertrauen – aber hätte er nicht Gott vertrauen können?  

David ist im Philisterland außerhalb der Prüfung, denn Saul sucht ihn nicht mehr (Vers 4). Er ist aber dort auch außerhalb des Segens Gottes. Ein wichtiger Grundsatz! 

David wird die Stadt Ziklag zugewiesen (Verse 6.7). Wird David nicht ein schlechtes Gewissen bei all diesen Machenschaften gehabt haben? Und flammte sein Eifer im Kampf nicht deshalb auf, weil er sein Gewissen beruhigen wollte (Vers 8)? In diesem Licht sollten auch wir manche Aktivitäten hinterfragen.

Gerrid Setzer