Artikel von Gerrid Setzer

Seite 3

Berg und KreuzGerrid Setzer Der Herr auf dem sogenannten Berg der Verklärung und auf dem Kreuz – stärker können Gegensätze kaum sein. Denken wir darüber einmal über einige beeindruckende Unterschiede kurz nach: – Auf dem Berg schien das Angesicht des Herrn wie die Sonne (Mt 17,2), während auf dem Kreuz sein Aussehen entstellt war mehr als irgendeines Mannes (Jes 52,14). – Auf dem Berg wurden seine Kleider weiß wie das ... 19.11.2018 · Bibelstellen: Mt. 17,1-8
Besessen?Gerrid Setzer – Frage: Kann einer, der von neuem geboren ist, dämonisch besessen sein? – Antwort: Nein, das ist nicht möglich. Ein Gläubiger kann unter satanischen Einfluss geraten und von ihm sogar benutzt werden (vgl. Mt 16,23), aber niemals kann er in der Gewalt des Teufels sein. – Ich möchte einige Bibelstellen anführen, die das unterstreichen: – In Kolosser 1,13 steht, dass Gott uns errettet hat aus der Gewalt der ... 15.06.2009 · Bibelstellen: Kol. 1,13
Besinnungspause einlegen!Gerrid Setzer Schnellimbiss, Schnellstraße, Schnellrestaurant. Alles muss schnell gehen. Tempo, Tempo! Räder kreischen, Mopeds knattern, Telefone schrillen und irgendwo hat ein Nachbar sein Radio aufgedreht. Überall hektischer Wechsel von Thesen und Themen. Kein Wunder, dass viele Opfer eines „Zeitinfarktes“ geworden sind. Ständig nervös und völlig überdreht. Das Diktat der Eile hält uns in Schach. Zum ... 18.12.2007 · Bibelstellen: 1. Sam. 9,27
Bete weiter!Gerrid Setzer „Auf deine Mauern, Jerusalem, habe ich Wächter bestellt; den ganzen Tag und die ganze Nacht werden sie keinen Augenblick schweigen. Ihr, die ihr den HERRN erinnert, gönnt euch keine Ruhe.“ (Jesaja 62,6) – Monica betete sehr viel für ihren Sohn Augustinus, der später als einer der bedeutsamsten sog. Kirchenväter bekannt wurde. Doch er ging zunächst viele Jahre böse Wege, führte ein ... 27.09.2023 · Bibelstellen: Jes. 62,6
Beten und bellenGerrid Setzer Als der Braunbär Bruno im Jahr 2006 erschossen wurde, ging ein Aufschrei durch das ganze Land. Eine Gedenkstätte mit Holzkreuz wurde errichtet, eine Todesanzeige geschaltet und Protestmärsche organisiert. – Wenn Hunde Menschen gebissen haben und eingeschläfert werden sollen, gehen mahnend die Zeigefinger nach oben, man solle sich doch nicht an dem Mitgeschöpf Hund vergreifen. Schuld sei doch ohnehin der Mensch, nicht ... 17.11.2010 · Bibelstellen: 1. Mo. 1,26
Beten und die SeefahrerGerrid Setzer Ein alter Spruch sagt: Wer nicht beten kann, gehe zur See. Dass man bei rauer See das Beten gut lernen kann, zeigt Psalm 107,25-28 deutlich. Der Spruch ist also nicht schlecht. – Man könnte aber auch sagen: Wer zur See gehen will, sollte vorher beten lernen. Das Herz sollte auf Gott ausgerichtet sein, damit man in der Not bestehen kann. Dieser Gedanke gefällt mir noch besser. – In Psalm 78,9 steht: „Die Söhne Ephraims, ... 18.01.2009 · Bibelstellen: Ps. 78,7-9
Beten für Botschaft und BoteGerrid Setzer Übrigens, Brüder, betet für uns, dass das Wort des Herrn laufe und verherrlicht werde, wie auch bei euch, damit wir errettet werden von den schlechten und bösen Menschen; denn der Glaube ist nicht aller Teil. (2. Thes 3,1.2) – Die Thessalonicher sollen dafür beten, dass das Wort des Herrn sich ausbreitet und verherrlicht wird. Paulus hat hier das Bild eines Läufers vor sich: Der Läufer bewegt sich rasch ... 28.04.2013 · Bibelstellen: 2. Thes. 3,1-2
Beten mit GebetGerrid Setzer "Elia war ein Mensch von gleichen Empfindungen wie wir; und er betete ernstlich (W. mit Gebet), dass es nicht regnen möge, und es regnete nicht auf der Erde drei Jahre und sechs Monate" (Jak 5,17). – Elia betete mit Gebet. So sagt Jakobus 5,17, wenn man diese Formulierung wörtlich übersetzt. Kann man denn auch ohne Gebet beten? – Ja, man kann: – Beten als Selbstgespräch: "Der Pharisäer trat hin und betete bei sich ... 18.11.2011 · Bibelstellen: Jak. 5,17
Betet für unsGerrid Setzer Paulus hat in seinen Briefen mehrfach den Wunsch ausgedrückt, dass andere für ihn beten möchten. Dadurch hat er auch uns klargemacht, wie wichtig das Gebet ist. Seine Apostelschaft hat ihn nicht über die Fürbitte anderer erhoben. Sehen wir uns die betreffenden Bibelstellen einmal an: – Ich bitte euch aber, Brüder, durch unseren Herrn Jesus Christus und durch die Liebe des Geistes, mit mir zu kämpfen in den ... 08.11.2019 · Bibelstellen: Röm. 15,31-32; Eph. 6,18-20
Beurteilung am RichterstuhlGerrid Setzer Wir Christen wissen, dass wir einmal vor den Richterstuhl des Christus gestellt werden. Es geht dann nicht um die Frage, ob wir verloren gehen, sondern um Offenbarung und Lohn. Dort werden wir unser ganzes Leben gewissermaßen mit den Augen des Herrn sehen. Die Offenbarung vor dem Richterstuhl ist umfassend. Es geht um: – · … unsere Werke – um das, was wir getan haben (2. Kor 5,9-10). – · … unsere ... 29.03.2011 · Bibelstellen: 2. Kor. 5,9-10; Mt. 12,36; 1. Kor. 3,12-15; 4,3-5; Röm. 14,10-12
Beute des TeufelsGerrid Setzer Der Herr Jesus hatte seinen Jüngern Macht über die Dämonen gegeben. Auch seinem Jünger Judas Iskariot. Dieser zog durchs Land und benutzte die Gewalt, die der Herr ihm verliehen hatte. – Doch persönlich hatte er nie die Gnade und Macht des Heilands für sich in Anspruch genommen. Sein Herz blieb kalt und finster. Und so konnte schließlich der Satan in ihn fahren (Joh 13,27). Er, der half, die Macht des ... 26.02.2009 · Bibelstellen: Joh. 13,27
Bevor wir geistliche Schlachtopfer bringen …Gerrid Setzer Wenn wir Gott Opfer darbringen wollen und ein Bruder etwas gegen uns hat, womöglich, weil wir gesündigt haben, dann sollen wir hingehen und uns mit dem Bruder aussöhnen. Danach können wir unsere Opfergabe bringen. Das zeigt Matthäus 5,24. – Wenn wir vor Gott hintreten und wir haben etwas gegen jemand in unseren Herzen, weil diese Person wahrscheinlich gegen uns gesündigt hat, dann sollen wir in unserem Herzen ... 09.02.2015 · Bibelstellen: Mt. 5,24; Mk. 11,24
BewahrungGerrid Setzer Das große Thema von Psalm 91 ist Bewahrung. Bewahrung vor vielfältigen Gefahren: – Schlingen (Vers 3) – Pest (Vers 3) – Seuche (Vers 6) – Schrecken der Nacht (Vers 5) – Pfeil (Vers 5) – Unglück (Vers 10) – Plage (Vers 10) – Straucheln (Vers 12) – Löwen (Vers 13) – Schlangen (Vers 13) – Diese Dinge lassen sich stark mit den Machenschaften des Teufels in dieser Welt verbinden. Denken wir an die ... 01.01.2012 · Bibelstellen: Ps. 91; Jud. 24-25
Beweis geistlicher KraftGerrid Setzer „Und es wird geschehen, wenn ein Mann ferner weissagt, so werden sein Vater und seine Mutter, seine Erzeuger, zu ihm sprechen: Du darfst nicht leben, denn du hast Lüge geredet im Namen des Herrn! Und sein Vater und seine Mutter, seine Erzeuger, werden ihn durchbohren, wenn er weissagt“ (Sacharja 13,3). – „An jenem Tag“ (Sacharja 13,1), also im tausendjährigen Friedensreich, werden die falschen Propheten, wie ... 09.12.2018 · Bibelstellen: Sach. 13,3
Beweis und BedingungGerrid Setzer Das Neue Testament zeigt zwei grundsätzliche Dinge im Blick auf einen Christen: – Er hat eine herrliche Stellung in Christus. – Er ist unterwegs zum himmlischen Ziel. – Beides wird mit unserer Lebenspraxis verbunden. Die Lebensführung eines Christen ist: – Der Beweis, dass wir heute die herrliche Stellung in Christus haben. – Die Bedingung, dass wir in der Zukunft das himmlische Ziel erreichen werden. – Das möchte ich ... 12.04.2023 · Bibelstellen: Kol. 1,22-23; Heb. 12,14
Bewirkt oder zugelassen?Gerrid Setzer Man spricht manchmal davon, dass Gott etwas bewirkt hat, und manchmal, dass Gott etwas zugelassen hat. Wie kann man das unterscheiden? – Der Unterschied zwischen diesen Ausdrücken besteht, aber der Übergang zwischen „zugelassen“ und „bewirkt“ ist sicher fließend und für uns bestimmt nicht immer auszumachen. – In Hiob 1 und 2 will der Teufel Gott dahin bringen, seine Hand gegen den ... 30.05.2019 · Bibelstellen: Hiob 1,11-12; 2,5-6
Biblische Gemeinde – heute verwirklichen (Buchbesprechung)Biblische Gemeinde – heute verwirklichen (Buchbesprechung) Gott hat erlöste Menschen nicht isoliert in diese Gesellschaft gestellt, sondern sie miteinander verbunden: zu der einen Versammlung Gottes. Was sagt die Bibel über die Versammlung? Und was bedeutet das für die Praxis des Versammlungslebens? Kann man angesichts der vielen unterschiedlichen Gruppierungen überhaupt noch die ... 06.10.2019
Bindung vor BildungGerrid Setzer Kindliche Frühförderung ist in. Schon die ganz Kleinen haben einen vollen Terminkalender. Logopädie, Ergotherapie und vieles anderes muss bewältigt werden. Am besten funktioniert die Förderung, wenn Kleinkinder in einer Tagesstätte von Spezialisten betreut und zu Höchstleistungen angestachelt werden. Meinen manche zumindest. – Doch ist es für ein dreijähriges Kind wirklich entscheidend, dass ihm das ... 06.06.2008 · Bibelstellen: 5. Mo. 6,6-7
Bist du richtig gekleidet?Gerrid Setzer „Jetzt aber legt auch ihr das alles ab: Zorn, Wut, Bosheit, Lästerung, schändliches Reden aus eurem Munde. Belügt einander nicht“ (Kolosser 3,8). – Die mehr verborgenen Sünden (unseres Körpers) sollen wir töten; die Sünden, die von anderen gehört werden können, sollten wir hingegen wie zerissene und schmutzige Kleidungsstücke ablegen. – Die Begründung ist interessant: Wir ... 15.06.2015 · Bibelstellen: Kol. 3,8-9.12-14
Bitte wenden!Gerrid Setzer Tut nun Buße und bekehrt euch, damit eure Sünden ausgetilgt werden. Apostelgeschichte 3,19 – Alle Vögel sind schon da. Aber warum eigentlich? Forscher haben bei Tauben ein Navigationssystem aus Nervenzellen aufgespürt: Sogenannte Neuronen im Stammhirn verarbeiten erdmagnetische Infos zu einer Art GPS-System. Und so fliegen Tauben zielsicher mit ihrem eingebauten Navi. – Sich auf Navis zu verlassen ist auch im ... 18.09.2020 · Bibelstellen: Apg. 3,19
Bitterkeit (1)Gerrid Setzer Leider sind manche Christen bitter geworden. Sie haben es nicht verwunden, dass sie gedemütigt wurden, dass sich intensive Wünsche nicht erfüllen, dass ihr Vertrauen missbraucht wurde und vieles andere mehr. Der Umgang mit ihnen ist schwer. Sie trinken das Gift Bitterkeit und meinen, dass andere dadurch getötet würden. Sie verarbeiten ihre Enttäuschung, indem sie andere attackieren. – In Hebräer 12 ist davon ... 17.06.2009 · Bibelstellen: Heb. 12,15
Bitterkeit (2)Gerrid Setzer Joseph wurde von seinen Brüdern gehasst und schließlich als Sklave verkauft. Das war eine niederträchtige Tat. – Es ist wirklich bemerkenswert, was Joseph zu seinen schuldigen Brüdern sagte, nachdem sie Zeichen der Reue offenbart hatten. Als er sich zu erkennen gab, sagte er zu ihnen unter anderem: „Ich bin Joseph, euer Bruder, den ihr nach Ägypten verkauft habt“, und jetzt kommt es: „Und nun ... 18.06.2009 · Bibelstellen: 1. Mo. 45,4-5
Blaue HortensienGerrid Setzer Ich bin nicht sehr oft im Blumenladen. Wenn ich aber dort bin, werden meine Blicke meistens auf blaue Hortensien gelenkt. – Doch blaue Hortensien gibt es in der Natur gar nicht. Das Blau entsteht dadurch, dass der Gärtner ein Granulat – Hortensienblau – auf die Blumenerde schüttet: Die an sich rosa Pflanze nimmt das auf und verfärbt sich zu Blau. Deshalb verblassen diese blauen Hortensien auch mit der Zeit. – Das, ... 07.12.2016
Bleibe ich errettet?Gerrid Setzer Manche Gläubige zweifeln nicht daran, dass sie heute Kinder Gottes sind, aber sie wissen nicht, ob sie es morgen auch noch sein werden. Was ist, wenn Christen eine Sünde begehen und sie diese nicht aufrichtig vor Gott bekennen? Oder was geschieht, wenn Gläubige sich vom Herrn lossagen? Kann ein Christ doch noch verloren gehen? – Dass Menschen, die sich Christen nennen, verloren gehen können, ist unbestritten. Der Herr ... 06.02.2022 · Bibelstellen: Röm. 11,6; Heb. 10,17; Joh. 5,24
Blendender ZahnarztGerrid Setzer Mein Zahnarzt ist gut. Richtig gut. Wenn ich komme, strahlt er mit seinen "Prophylaxe-Damen" um die Wette. Und vor allen Dingen findet er nie Löcher. Dieser Zahnarzt ist wirklich blendend. – Oder etwa nicht? Die Zeit wird zeigen, wie gut er wirklich war! – Wir mögen jedenfalls die optmistischen Leute. Leute, die nicht meckern. Leute, die uns nicht weh tun. Leute, die immer lächeln. – Aber diese Haltung kann fatale ... 15.09.2010 · Bibelstellen: Jer. 6,15-16
Blick nach OstenGerrid Setzer Wenn es um Himmelsrichtungen geht, spielt hierzulande der Norden eine besondere Rolle. Norden ist oben. Bei den Israeliten sah das etwas anders aus. Bei ihnen war der Osten besonders wichtig. Der Osten war gewissermaßen die Himmelsrichtung, wohin man blickte. – Joel 2,20 macht das klar. Dort ist – ausgehend von Palästina als dem Standpunkt des Redenden – von dem „vorderen Meer“ und von dem „hinteren ... 04.11.2008 · Bibelstellen: Joel 2,20; Hes. 8,16
Blicke auf zu GottGerrid Setzer Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; schau nicht ängstlich umher, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ja, ich helfe dir, ja, ich stütze dich mit der Rechten meiner Gerechtigkeit (Jesaja 41,10). – Manches Mal blicken wir auf uns selbst und setzen unsere eigenen Ressourcen in Relationen zu den Schwierigkeiten, in denen wir stecken. Rasch schleicht sich dann die Furcht in unser Herz ein. Aber Gottes Wort sagt: ... 20.06.2022 · Bibelstellen: Jes. 41,10
BlindGerrid Setzer "Und siehe, als zwei Blinde, die am Weg saßen, hörten, daß Jesus vorübergehe, schrien sie und sagten: Erbarme dich unser, Herr, Sohn Davids! ... Jesus aber, innerlich bewegt, rührte ihre Augen an; und sogleich wurden sie wieder sehend und folgten ihm nach." Matthäus 20,30.34 – Die Augen werden wohl zu recht als das wichtigste Sinnesorgan bezeichnet. Fehlendes Augenlicht führt zu großen ... 03.07.2006 · Bibelstellen: Mt. 20,30.34
BlockaderingGerrid Setzer „Ihr Silber werden sie auf die Gassen werfen, und ihr Gold wird als Unflat gelten; ihr Silber und ihr Gold wird sie nicht erretten können am Tag des Grimmes des HERRN; ihren Hunger werden sie damit nicht stillen und ihren Bauch damit nicht füllen.“ Hesekiel 7,19 – Zweiter Weltkrieg: Leningrad wird 900 Tage von der Deutschen Wehrmacht belagert. Die Versorgungslinien sind abgeschnitten. Im Innern der Millionenstadt regiert ... 03.06.2010 · Bibelstellen: Hes. 7,19
Blut rettet LebenGerrid Setzer Nachfolgend ein Text aus dem Buch Leben mit Perspektive, das bei der Christlichen Schriftenverbreitung erhältlich ist. – https://www.csv-verlag.de/buecher/30149-leben-mit-perspektive-9783892876007.html – Das Blut Jesu Christi, des Sohnes Gottes, reinigt uns von aller Sünde. (1. Johannes 1,7) – Der Australier James Harrison hat über tausendmal Blut gespendet. Sein Blut enthält einen seltenen Wirkstoff, der Babys im ... 30.11.2016 · Bibelstellen: 1. Joh. 1,7
Böcklein in der Milch der MutterGerrid Setzer In 2. Mose 23,19 steht: „Du sollst ein Böcklein nicht in der Milch seiner Mutter kochen.“ Diese interessante Anweisung wird noch zweimal im AT vorgestellt: 2. Mose 34,26; 5. Mose 14,21). Was hat sie zu bedeuten? – Die Rabbis haben das interessant ausgelegt. Sie entnehmen aus dieser Vorschrift, dass Milch- und Fleischspeisen voneinander zu trennen sind. Und so praktizieren das orthodoxe Juden bis auf diesen Tag. Sie nehmen ... 11.08.2008 · Bibelstellen: 2. Mo. 23,19; 34,26; 5. Mo. 14,21
Böse VerdächtigungenGerrid Setzer Die drei Freunde Hiobs glaubten, dass Hiob leiden musste, weil er schwer gesündigt hatte. Um das zu untermauern, redeten die Freunde allgemein über das Verderben der Gottlosen – was Hiob selbstredend auf sich anwenden sollte. Manchmal sprachen sie ihn auch direkt an und machten ihm konkrete Vorwürfe. Am ausführlichsten tat das Eliphas (Hiob 22,5–9). Er behauptete, dass Hiob folgende Sünden begangen hatte: – ... 19.06.2024 · Bibelstellen: 1. Tim. 6,4; Hiob
Böse VerdächtigungenGerrid Setzer Dass wir Vermutungen anstellen oder einen Verdacht in irgendeiner Sache schöpfen, mag nicht ausbleiben. Aber wir sollten uns davor hüten, anderen etwas anzulasten, wenn es keine klaren Indizien gibt. Wenn wir es tun, stellen wir uns in die Reihen derer, die eine schlechte Gesinnung, eine schlechte Lehre und ein schlechtes Verhalten an den Tag legen. – Beachten wir: Es geht nicht nur darum, dass wir böse Gerüchte unter die ... 22.05.2007 · Bibelstellen: 1. Tim. 6,4
Bote und BotschaftGerrid Setzer Vor etlichen Jahren wurde eine Versammlung von einem Bruder besucht, der den Dienst des Wortes versah. Nach dem Dienst redeten die Geschwister miteinander und es wurde die Aussage getroffen: "Wie dankbar dürfen wir sein, dass wir so einen begabten Bruder haben." – Einige Wochen später wurde dieselbe Gemeinde noch einmal besucht und der Besucher predigte über Jesus Christus. Nach der Stunde hörte man den Satz: ... 04.07.2008 · Bibelstellen: Joh. 1,23.37
Botschaften des GerichtsGerrid Setzer Daniel war bereit, Botschaften des Gerichts zu überbringen. Das tat er in Daniel 4. Das hat er im Blick auf die Weltreiche schon vorher getan (Dan 2); und auch nach dem Ereignis in Kapitel 4 schweigt Daniel nicht und kündigt Gericht an (z.B. bei Beltsazar). – Aber er spricht nicht einfach von Gericht über den Baum und überlasst Nebukadnezar die Anwendung oder redet um den heißen Brei, sondern er macht ganz klar, dass ... 29.04.2014 · Bibelstellen: Dan. 4
Brandopfer – drei MöglichkeitenGerrid Setzer Wir finden drei verschiedene Opfertiere bei dem Brandopfer in 3. Mose 1: – 1.) Rindvieh2.) Kleinvieh (Schafe oder Ziegen)3.) Geflügel (junge Tauben und Turteltauben) – Interessanterweise wird am Anfang in 3. Mose 1,2 nur das Vieh genannt. Das Geflügel bleibt außen vor; es scheint mehr eine „Notlösung“ zu sein. – Beachten wir die Unterschiede bei den Opfern: – 1.) Rindvieh (ein männliches, ohne Fehl). ... 06.04.2019 · Bibelstellen: 3. Mo. 1
Brandopfer zuerst genanntGerrid Setzer Bei den Schlachtopfern im dritten Buch Mose (Kapitel 1-7) wird zuerst das Brandopfer genannt, dann das Friedensopfer und schließlich das Sünd- und Schuldopfer. – Im Vorbild zeigt uns das Brandopfer, was Christus für Gott in seinem Tod war. Christus hat Gott vollkommen verherrlicht, und das bleibt auch ewig vor dem Herzen Gottes. Das Friedensopfer zeigt, was Christus für Gott und Menschen bewirkt hat - es ist nun ... 10.01.2013 · Bibelstellen: 3. Mo. 1
Brennende SchakaleGerrid Setzer Simson ging hin und fing dreihundert Schakale; und er nahm Fackeln und kehrte Schwanz an Schwanz und tat eine Fackel zwischen je zwei Schwänze in die Mitte, und er zündete die Fackeln mit Feuer an. Und er ließ sie los in das stehende Getreide der Philister und zündete sowohl Garbenhaufen als stehendes Getreide und Olivengärten an. (Richter 15,4-5) – Etliche Philiser waren zur Hochzeit zwischen Simson und seiner Braut ... 26.12.2011 · Bibelstellen: Ri. 15,4-5; Jak. 3,5-6
Brief aus Kuala Lumpur?Gerrid Setzer Warst du heute enttäuscht, dass du keinen Brief aus Kuala Lumpur bekommen hast? Höchstwahrscheinlich nicht. Warum warst du nicht enttäuscht? Ganz einfach: Du hast nicht erwartet, einen Brief aus der Hauptstadt Malaysias zu empfangen. – Bist du enttäuscht, dass der Pflaumenbaum im Garten keine Äpfel bringt? Auch hier: natürlich nicht. Kein Mensch würde so etwas erwarten. Ein Pflaumenbaum bringt Pflaumen ... 17.05.2008 · Bibelstellen: Röm. 7,24
Briefe und BriefträgerGerrid Setzer Christen sollten nicht wie Briefträger sein. Und zwar in der Hinsicht, dass sie nicht so gleichgültig ihre Botschaft überbringen, wie es naturgemäß ein Briefträger tut. Der Briefträger macht seinen Job und überbringt freudige Nachrichten sowie erschütternde Neuigkeiten mit derselben Miene. – Christen aber sollte man abspüren, dass es ihnen sehr wichtig ist, was sie anderen mitzuteilen haben. ... 01.03.2007 · Bibelstellen: 2. Kor. 3,2-3
Brief lesen!Gerrid Setzer Ich beschwöre euch bei dem Herrn, dass der Brief allen heiligen Brüdern vorgelesen werde. (1. Thessalonicher 5,27). – Am Ende des ersten Thessalonicherbriefes mahnt Paulus die Briefempfänger feierlich, dass der Brief allen Brüdern (allen Gläubigen) vorgelesen werde. Sicher sind alle inspirierten Briefe wichtig. Aber gerade am Ende des Thessalonicherbriefes greift Paulus unter der Leitung des Geistes zu diesen starken ... 25.06.2012 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,27
BrötchenkaufGerrid Setzer Wenn Sie morgens Brötchen kaufen und der Verkäuferin einen 500-Euro-Schein über die Theke reichen, wird sie ihn nicht annehmen wollen. Warum? Aus Angst, der Schein sei gefälscht? Das könnte man anhand verschiedener Sicherheitsmerkmale überprüfen. Oder weil die Geldsumme nicht ausreicht, der Schein nicht gut genug ist? Nein, er ist einfach ein bisschen zu gut - eine Nummer zu groß für die Kasse einer ... 23.07.2011 · Bibelstellen: Ps. 119,72
Brüderlichkeit wahrenGerrid Setzer Die großen Erweckungsprediger George Whitefield und John Wesley hatten manchen Disput über Glaubensfragen miteinander auszufechten. Als ein ganz eifriger Anhänger von Whitefield ihn schnippisch fragte: „Werden wir John Wesley im Himmel überhaupt wiedersehen?“, da antwortete dieser (sinngemäß): „Ob ich ihn sehen werde, weiß ich nicht. Denn er wird viel näher beim Herrn sein als ... 30.07.2018
BrüderstundeGerrid Setzer Frage: Warum gibt es eine Brüderstunde (oder: Brüderrat)? – Es ist aus der Schrift klar ersichtlich, dass Angelegenheiten der Versammlung verwaltet werden sollten. Für das innere Wohl der Herde Gottes am Ort sorgen die Ältesten, für das äußere Wohl sorgen die Diener (Diakone). Siehe dazu 1. Timotheus 3. Älteste und Diener werden immer in der Mehrzahl genannt. Um die entsprechenden Aufgaben wahrzunehmen, ... 07.08.2018 · Bibelstellen: 1. Tim. 3,6
Brüllender Löwe und listige SchlangeGerrid Setzer Vor vielen Tieren braucht sich der Mensch nicht zu fürchten, aber Löwen und Schlangen nötigen ihm großen Respekt ab. Der Löwe durch seine unbändige Kraft und die Schlange durch ihr gefährliches Gift. Der Löwe ist als Gefahr relativ leicht zu erkennen, aber wenn er einmal zupacken will, hat man schlechte Karten. Ihm zu entkommen, ist kaum möglich. Bei einer Schlange wäre das leichter – aber ... 26.07.2006 · Bibelstellen: 1. Pet. 5,8
Buchbesprechung: Die Wunder unseres HerrnBuchbesprechung: Die Wunder unseres Herrn Im Februar 2024 gab es eine Umfrage auf dieser Seite. Es wurde eine Auswahl von Texten vorgestellt und die Teilnehmer konnten angeben, welche Texte sie am ehesten in Buchform haben wollten. Die meisten sprachen sich für Die Wunder unseres Herrn von William Fereday aus. Der CSV-Verlag in Hückeswagen hat sich bereit erklärt, die ... 01.07.2024
Buchbesprechung: The Bible TreasuryBuchbesprechung: The Bible TreasuryGerrid Setzer Achtung: Serie ist jetzt sehr günstig zu haben (siehe unten)! – Die englische Monatszeitschrift The Bible Treasury, die es gebunden in 16 Bänden gibt, kann man nur wärmstens empfehlen. Ein Band enthält zwei Jahrgänge und umfasst 760 Seiten. So kommt man insgesamt auf über 12.000 Seiten. – Diese über viele ... 25.06.2024
Buddismus auf dem VormarschGerrid Setzer Die Zahl der buddhistischen Gemeinschaften in Deutschland wächst stetig und schnell. Viele sind fasziniert von den Lehren des Buddhismus, die sich auf das gründen, was der indische Prinz Siddharta ungefähr 500 v. Chr. gelehrt hat. Der Titel dieses Mannes war Buddha, was „der Erleuchtete“ bedeutet. Er ist in den Augen der Buddhisten das Ideal eines vollkommenen Menschen, der anderen den „Pfad der ... 25.07.2007 · Bibelstellen: 1. Pet. 2,9